Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von einer Live-Aufnahme nichts zu hören, 26. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Weber: Der Freischütz (Gesamtaufnahme) (Aufnahme Berlin September 1995) (Audio CD)
Ich erhielt diese CD vor 2 Tage als Weihnachtsgeschenk.

Nikolaus Harnoncourt zählt zu meinen Lieblingsdirigenten, doch gebe ich zu, bevor ich diese CD hörte, befürchtete ich er könnte zu schnell oder zu langsam an die Sache herangehen. Dies trifft jedoch nicht zu. Mit sicherer Hand leitet er die Berliner Philharmoniker, die Tempi passen meiner Meinung nach genau und in den richtigen Momenten (Ouverture, Wolfsschlucht, Finale, ...) ist die Spannung gerade noch erträglich.

Zu den Sängern:

Endrik Wottrich (Max) war für mich ebenso wie Luba Orgonasova (Agathe) vor dieser CD ein Fremdwort (wobei ich gleich anmerken möchte, dass ich im Genre Klassik erst seit 1-2 Jahren Erfahrungen sammle, dafür sehr intesiv), doch kann man ihnen nichts schlechtes nachsagen. Beide singen ihre Rollen sehr solide, wenngleich sie auch nicht an Rudolph Schock und Elisabeth Grümmer herankommen.

Christine Schäfer (Ännchen) begeisterte mich (und nebenbei Tausende andere) 2006 als Cherubino in Salzburg. Zwar kann sie in dieser Rolle nicht ganz so glänzen, doch wüsste ich nichts was ich zu bemängeln hätte.

Matti Salminen (Kaspar) ist einer der zwei besten Sänger auf dieser CD. Vor allem seine zweite Arie (Schweig, damit dich niemand warnt) fährt einem in Mark und Bein - sein fast unendlich langer Atem ist einfach überwältigend. Besser kann ich mir diese Arie nicht vorstellen.
Als Vergleich steht mir hier nur eine Kinder CD (Der Holzwurm der Oper erzählt: Der Freischütz) zur Verfügung, auf welcher sich Ausschnitte von Eugen Jochums Aufnahme aus dem Jahre 1960 befinden. Selbst an den großen Kurt Böhme kommt Salminen mit seiner Darbietung heran.

Wolfgang Holzmair (Fürst Ottokar) macht seine Aufgabe gut, auch wenn er (so wie niemand anderer) an Eberhard Wächter (1960) herankommt.

Gilles Cachemaille (Kilian) präsentiert sich als hämischer Bauer, seine Darbietung ist äußerst zufriedenstellend, aber nichts weltbewegendes.

Nun zum zweiten "Titan" dieser Aufführung: Kurt Moll (Eremit) glänzt wie fast immer. Ich gebe zu bedenken, dass Herr Moll für mich (neben Nikolai Ghiaurov) zu den zwei besten Bässen gehört, die die Welt je gesehen hat. Aus diesem Grund könnte die Beurteilung nicht vollkommen objektiv ausfallen. Herr Moll besticht vor allem durch seine Tiefe, sein Timbre und seine kräftige, voluminöse Stimme, die trotz der eher ruhigen Rolle wunderbar zur Geltung kommt.

Die einzigen (kleinen) "Mankos" an dieser CD sind meiner Meinung nach ein paar Teile der Wolfsschlucht. Die perfekte Darbietung dieser Szene findet man auf der CD mit Eugen Jochum von 1960. Nikolaus Harnoncourt dirigiert hier teilweise für meinen Geschmack etwas zu schnell, Ekkehard Schall (Samiel) verkörpert eher einen "etwas" bösen Menschen als einen verschlagenen, dämonischen Teufel. Bis jetzt fand ich noch niemanden der Ernst Ginsberg (Samiel 1960) das Wasser reichen konnte.

Als Brautjungfern möchte ich noch Dorothea Röschmann, Elisabeht von Magnus und Marcia Ballany erwähnen welche ihre Sache sehr gut machen (Christine Schäfer als vierte Brautjungfer brauche ich wohl nicht noch einmal zu erwähnen).

Summa Summarum ist diese CD meiner Meinung nach ein Must-Have für alle Freischütz-Fans, auch wenn sie nicht ganz perfekt ist (aber von welcher CD könnte man das schon behaupten?).

Trotzdem vergebe ich guten Gewissens 5/5 Punkten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]