Kundenrezension

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Django sein Gesangbuch: einer der besten Western, 4. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Django, sein Gesangsbuch war der Colt / Mit Django kam der Tod (Special Edition 2 DVDs) (DVD)
Django - sein Gesangbuch war der Colt

Django (Franco Nero) der jahrelang als Goldsucher fern der Heimat gelebt hat, bekommt von einem verängstigten Stallknecht einen Brief von einem alten Bekannten. Dieser wendet sich mit der Bitte an ihn sofort nachhause zukommen.
Obwohl Django dies lange hinter sich gelassen hat, macht er sich auf den Weg.
Als er endlich ankommt stellt er fest, dass es in der Stadt nichts mehr von seiner Familie gibt. Die große Gut ist verwahrlost und trägt das Symbol eines anderen Ranchers. Keiner will ihm Auskunft geben, jeder ist verängstigt. Einzig seinen Halbbruder und eine alte Indianerin kann er finden. Sein Halbbruder Jeffrey ist ein abgehalfteter Säufer, der Django am liebsten wieder los werden will, geschweige denn ihm zu helfen.
In der nächsten Zeit begreift Django, warum die Bevölkerung verstummt ist. Der Großrancher Scott und sein perverser Sohn kontrollieren alles. Bauern , die sein Land nicht mehr bewirtschaften wollen, müssen sterben. Regelmäßig kommen seine Leute in die Stadt und quälen die Bewohner. Der Mann, der Django den Brief schrieb wird samt seiner Familie brutal getötet, bevor er Django sagen konnte, warum er ihn in diese Hölle geholt hat. Doch dieser begreift jetzt langsam. Es gelingt ihm in das Anwesen Scotts einzudringen. Doch dort wird er von dessen Sohn minutenlang bis aufs Blut ausgepeitscht. Als ein Mordanschlag auf Jeffrey misslingt, will dieser Rache und bietet Django endlich Schützenhilfe an. Jetzt ist Scotts Zeit vorbei. Doch welches Geheimnis trägt dieser Schurke mit sich herum? Und wer war der geheimisvolle Mann, der Django mehrmals vor dem Tod rettet, bevor er gekreuzigt wurde ?

Um es auf den Punkt zu bringen: "Gesangbuch" aus dem Jahr 1966 ist einer der allerbesten und härtesten Italowestern überhaupt. Seine unglaubliche dichte Atmosphäre wurde kaum wieder erreicht, seine Brutalität ist einzigartig. Inszeniert wurde er von Lucio Fulci, der in den 1980er Jahren für seine spannenden aber unglaublich sadistischen Zombie-Filme berüchtigt wurde. Fulcis Filme leben von der Gewalt, der Atmospähre und dem handwerklichen Können ihres Regisseurs. "Gesangbuch" ist da keine Ausnahme, im Gegenteil er gehört sicher zu den 5 besten Filmen dieses Mannes. 1966 stark gekürzt im Kino gelaufen, 1981 stark gekürzt auf Video veröffentllicht, dann für 25 Jahre indiziert. Jetzt endlich die DVD-Ankündigung. Zu dieser kann ich noch nichts sagen, aber ich kann nur den Fulci-Film über alles loben. Inoffiziele Quellen sagen allerdings, dass es sich hier um die ungekürzte Fassung in 2,35:1 (16:9) handeln soll, mit hervoragender Bildqualität, wie sie in Italien schon erschienen ist.

Den anderen Film dieser Box kann man inhaltlich kaum vergleichen, er bearbeitet einfach ein anderes Genre, das hier etwas unglücklich im Western verpflanzt wurde, weil 1968 eben jeder Western haben wollte. Er wurde allerdings beeindruckend inszeniert und gespielt. Vergesst einfach das "Django" im Titel und ihr habt einen guten Fang gemacht. Er wurde übrigens schon zweimal auf DVD herausgebracht, also technisch nichts neues erwarten.

Ich hoffe, die Quellen behalten mit ihrer Qualität-Einschätzung Recht, wenn nicht, blendet es aus aber an den fünf Sternen für die filmische Klasse dieser Filme endet das erstmal gar nichts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Koblenz

Top-Rezensenten Rang: 3.714.246