Kundenrezension

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide aber nicht so gut wie der Vorgänger, 8. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Lights Out (Limitiertes Digi Sleeve im Vinyl-Look inkl. Patch) (Audio CD)
Vornewege, als Graveyard Die-Hard Fan war mir erstmal wurscht wie das neue Album werden sollte nachdem ich die Herren mittlerweile mehrmals live genießen durfte und die beiden Vorgänger zu meinen beiden Lieblingsalben der letzten Jahre gehören. Ergo war das Vinyl schon vor dem Hören bestellt.

Doch mit dem neuen werd ich einfach nicht so recht warm. Der Grund: Das Album ist zu eintönig und seicht. Aber nur im Vergleich zu dem grandiosen Vorgänger.

Und hier gerät man als Rezensent in die Bredouille: Bewerte ich das Album an sich oder vergleiche ich es mit anderen Werken?
An sich ist das Album nicht schlecht. Die Stimmung des Albums ist gut und wird konstant aufrecht gehalten. Es gibt keine größeren Höhepunkte und nach 35min ist der Ausflug in die 70er eben vorbei.

Nach dem genialen Hsiingen Blues und dem (meiner Meinung nach sogar besseren) Graveyard fallen einem aber plötzlich noch Schnitzer auf die nicht hätten sein müssen.
Beispielsweise zeichnet sich hier ein dermaßen eintöniges Liedschema ab, dass man manchmal meint das gleiche Lied zum zweiten Mal zu hören. Vergleicht man Slow Motion Countdown, Hard Times Lovin und 20/20 Tunnel Vision hört man sofort dieses Bass Töne - Mitten Wechselspiel der Gitarre. Auch Endless Night und Goliath sind dermaßen ähnlich in ihrer Struktur. Wären die nicht technisch so anspruchsvoll hätten sie fast was von Punk ;)

Nichtsdesto trotz fügt sich das Album äußerst gut in die Graveyard Diskografie ein und wenn man die Lieder nicht evtl. auf einem Album verbraten hätte würde es mich vmtl. auch nicht so wurmen. Immerhin hat die Band trotz ihrem Ritt auf der Retro Schiene ihren eigenen Sound und mMn auch ihre Trademarks herausgearbeitet die einen Graveyard Song eben zu einem Graveyard Song machen und nicht Retro Band XY.

Wer die Band neu entdeckt sollten eher zum Vorgänger greifen (sollte eigentlich jeder der Musik hört), Fans von Retro Musik werden sowieso glücklich damit und Graveyard Fans ... warum lest ihr überhaupt noch eine Rezension?

3,5/5

Anspieltipps: An Industry of Murder, Hard Times Lovin, 20/20 Tunnel Vision
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.11.2012 19:52:45 GMT+01:00
Danke P.Pabst!!! Endlich jemand der dieses Album objektiv bewertet.

Veröffentlicht am 03.12.2012 17:26:20 GMT+01:00
S. H. meint:
Ich hab jetzt die Hörproben zum dritten mal durch und das Album ist nun wieder aus dem Einkaufswagen :o( Habe die ersten beiden Alben rauf und runter gehört, einfach genial.
Auch wenn ich gerne ein drittes Album von Graveyard hätte, das ist es leider nicht. Hier erinnern viele Lieder an die ersten beiden Alben wenn sie angeschlagen werden, das ist für mich persönlich die größte Enttäuschung, auch wenn die jeweiligen Lieder nach ein paar Sekunden dann doch noch ihre eigene Richtung nehmen. Das Album hat seinen Reiz, aber ich hoffe doch noch auf ein besseres in nächster Zeit!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

P. Pabst
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 239.042