ARRAY(0xb5a0a714)
 
Kundenrezension

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leichte Montage, gute Programmierung, schlecht platziertes Display, 18. September 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Honeywell HR25-Energy Programmierbarer Heizkörperthermostat (Werkzeug)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
INSTALLATION:
Die Installation des Thermostats ist recht unproblematisch. Es trat dabei auch keinerlei Wasser aus. Ganz ohne Werkzeug ist es allerdings auch nicht getan, denn zumindest das alte Thermostat wird sich nach zahlreichen Betriebsjahren nicht freiwillig vom Heizkörper trennen. Die Montage des elektrischen Reglers erfolgt dann in zwei Teilen. Zuerst schraubt man eine Art Aufnahme an den Heizkörper. In diesen steckt man dann das eigentliche Bedienteil. Insgesamt alles sehr unkompliziert. Leider liegen aber keine Batterien bei.

PROGRAMMIERUNG:
Das Bedienteil lässt sich zum Programmieren sehr einfach vom Heizkörper lösen. Dadurch kann man die Programmierung bequem vornehmen und hängt nicht zwischen Heizung und Fensterbank. Nachdem die Uhrzeit eingestellt ist, lassen sich verschiedene Schaltzeitpunkte einstellen, an denen die Wunschtemperatur sich ändert. So kann man z.B. die Temperatur nachts auf 18 Grad und tagsüber auf 21 Grad einstellen. Es lassen sich auch mehrere Schaltzeitpunkte anlegen, sodass man z.B. alltags, während man aus dem Haus ist, die Temperatur niedriger wählen kann als abends. Alles in allem lässt sich das Gerät sehr leicht programmieren und erinnert vom Aufbau her ein wenig an die Zeitschaltuhren, mit denen man die Weihnachtsbeleuchtung steuert.

BETRIEB:
Im Betrieb ist das Gerät recht unauffällig. Ist einem die eingestellte Temperatur zu hoch oder zu niedrig lässt sie sich über einen großen Drehknopf bis zum nächsten Zeitschaltpunkt ändern. Man kann auch komplett auf manuellen Betrieb umstellen. Die größte Schwäche, die mir im Betrieb aufgefallen ist, ist das Display. Dieses lässt sich von der Seite extrem schlecht ablesen. Sind auch noch die Lichtverhältnisse schlecht, erkennt man sogar gar nichts mehr. Für frei zugängliche Heizkörper ist das vermutlich ein eher kleines Problem, ist aber der Heizkörper unter einer Fensterbank, kann man das Display ohne Verrenkungen und Taschenlampe nicht mehr ablesen. Gerade wenn man die Temperatur mal eben korrigieren will, ist das extrem störend. Man kann das Bedienteil zwar abnehmen, aber für den schnellen Kontrollblick, welche Temperatur eingestellt ist, wird das wohl kaum jemand machen wollen.

FAZIT:
Insgesamt macht das Thermostat einen guten Eindruck. Es lässt sich einfach montieren und einrichten und verrichtet seinen Job danach zuverlässig und unauffällig. Das schlechte Display ist aber ein echtes Ärgernis. Hier wird den meist ungünstigen Stellen, an denen sich Heizungsthermostate nun einmal meistens befinden, einfach keine Rechnung getragen.
Für das Display gibt es somit einen Stern Abzug. Damit bleiben noch 4 von 5 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.10.2011 16:29:55 GMT+02:00
G. Griessler meint:
Hallo!

Haben Sie die Displayschutzfolie entfernt?
Zur besseren Lesbarkeit kann man das Thermostat verdrehen, somit muss man nicht unbedingt direkt von oben auf das Display schauen, sondern kann auch dann auch von vorne drauf blicken.

Liebe Grüße, G.G.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2012 14:52:45 GMT+01:00
Keera meint:
Ja, die Folie habe ich entfernt.
Bei mir ist das Termostat in einer Ecke angebracht und eine Fensterbank erschwert den Zugang noch zusätzlich. Unter diesen Bedingungen lässt sich auch durch Verdrehen des Thermostates nichts mehr retten. Unter anderen Installationsbedingungen kann das aber durchaus weiter helfen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Keera
(TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 592