ARRAY(0xaa6a0d80)
 
Kundenrezension

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die achte Karte, 7. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Die achte Karte: Roman (Taschenbuch)
####ACHTUNG ENTHÄLT SPOILER####
Kate Mosse hat sich bei diesem Roman wieder für 2 Erzählstränge entschieden. Der eine handelt in den 1890er Jahren, der andere in der Gegenwart. In der Vergangenheit geht es um die Familie Vernier. Anatole, der 26jährige Sohn, hat einem üblen Burschen die Geliebte (Isolde) ausgespannt. Nun sinnt der Verlassene auf Rache - und die Liebenden wissen, dass er nicht eher ruhen wird, bis beide tot sind. Sie täuschen deshalb den Tod von Isolde vor und setzen sich nach einigen Monaten auf das Grundstück von Isolde im Langue Doc ab. Begleitet werden sie von Anatoles Schwester Léonie, die von der ganzen Geschichte nichts weiß. Sie bemerkt auch nichts davon, denn sie hat mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Ein Buch, das eine Art Satansbeschwörung beschreibt, sowie eine unheimliche Grabkapelle auf dem Grundstück und ein paar Tarotkarten.
In der Geschichte der Gegenwart geht es um Meredith, die in Frankreich für eine Biografie über den Komponisten Debussy recherchiert und gleichzeitig ihrer eigenen verworrenen Familiengeschichte nachgeht. Dort begegnet sie Hal, dessen Vater und Onkel gemeinsam ein Hotel bewirtschaftet haben. Sein Vater ist auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen - und nur Hal glaubt nicht an einen Unfall. Außerdem stößt Meredith auf das Vernier-Tarot. Und eine Figur (La Force) sieht ihr erschreckend ähnlich.
Der Anfang des Buches ist recht schleppend und ich habe es zwischendurch wochenlang liegen lassen. Ab Seite 300 geht es rasant aufwärts und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Die ganze Geschichte entfaltet sich nach und nach und die Handlungsstränge werden geschickt zusammengebracht. Alles ist sehr ausgeklügelt. Man merkt der Autorin sehr gute Orts- und Sachkenntnis an, sowie das Gespür für dreidimensionale Figuren. Viele kleine Details lassen alles sehr echt und lebendig wirken. Vor allem gefiel mir, dass eine eher untypische Zeit gewählt wurde - weder Mittelalter, noch frühe Neuzeit.
Ein wenig gestört habe ich mich daran, dass Isolde eigentlich die Tante von Anatole und Léonie ist. Sie ist zwar nur die 2. Frau des Onkels gewesen und damit nicht blutsverwandt mit ihnen - aber trotzdem verwandt. Auch die Beziehung zwischen den Geschwistern erschien mir teilweise schon etwas zu innig, eher wie die einer aufkeimenden Liebe. Und Léonies Persönlichkeitswandlung im Laufe der Geschichte hat mir sehr missfallen. War sie anfangs noch relativ erwachsen für ihre 17 Jahre, wird sie immer kindischer und störrischer. Mir hat sich auch nicht richtig erschlossen, warum Meredith unbedingt eine Debussy-Biografie schreiben musste. Dieser Handlungsaspekt ging eigentlich völlig unter und war quasi bedeutungslos. Aber das sind nur Kleinigkeiten, für die ich, zusammen mit den ersten 300 lahmen Seiten, insgesamt 1 Stern abziehe.
Fazit: Sehr schön, sehr gut - gefällt mir und werde ich wieder lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (38 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 9,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent