Kundenrezension

168 von 187 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen UPDATE!!!! Zu viel gewollt. Zu viele Fehler produziert., 8. November 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed 3 (100% uncut) - [Xbox 360] (Videospiel)
!!! ACHTUNG: Ubisoft hat das Spiel mittlerweile aktualisiert und die meisten der unten angesprochenen Fehler korrigiert. Siehe dazu auch den letzten Absatz "Update vom 22.07.2013" !!!

Dieses Game scheint die Spieler in zwei Lager aufzuteilen. Die Einen sagen, es ist das Spiel des Jahres und das beste Assassin's Creed bisher. Die Anderen klagen über schwere Fehler und keinen Spielspaß.

Ich bin irgendwo dazwischen. Ich habe AC3 mittlerweile durch gespielt (Story) und muss sagen, es kam für mich nicht an die vorherigen Teile heran. Ich habe die Xbox Version gespielt und es verging kaum eine Viertelstunde ohne gravierende Fehler.

Ich persönlich habe zwar keine "game-breaking" Bugs erlebt. Also solche, welche den Spieler daran hindern die Story zu beenden, aber in den Ubisoft Foren gibt es dazu viele Berichte.

Aber um mal konkret zu werden.

Was ist gut:

- Es ist ein Assassin's Creed Spiel und bringt die Story um Desmond Miles zumindest irgendwie zum Ende
- Die Grafik ist teilweise wirklich schön
- Die Story hat zumindest Potential
- Die Seeschlachten sind beeindruckend
- Die offene Welt ist enorm groß und es gibt unheimlich viel zu tun. Wer sich an den unten stehenden Dingen nicht stört wird viele viele Stunden Spaß haben.

Was ist nicht gut:

Nun, hier wird es schwierig. Einige Dinge sind natürlich sehr subjektiv. Daher lasse ich mal Dinge weg, welche direkt die Handlung betreffen. Die kann man gut oder schlecht finden. Ist eben Geschmackssache. Ich persönlich fand sie zu flach und zu langsam. Vor allem die ersten 2 bis 3 Stunden ziehen sich doch sehr in die Länge. Obwohl der Charakter äußerst interessant ist.

Aber unabhängig von der Handlung, gibt es eine Sache die ich für schlechtes Spieldesign halte. Und zwar hat die Story kaum Bezug zu den Nebenmissionen. Man kann sie machen oder nicht, auf die Hauptstory hat das praktisch keinen Einfluss. Es gibt keine bessere Rüstung oder sonst irgend eine Möglichkleit den Charakter zu entwickeln. Es ist eigentlich vollkommen egal.
Die Hauptstory ist etwa 30% des gesamten Spielumfangs. 70% eines Spiels so zu gestalten, dass es quasi keine Rolle spielt ob ich das tue oder nicht, ist in meinen Augen der falsche Fokus. Klar, wer Achievements oder Trophies sammeln will, für den sind diese 70% dennoch interessant. Aber für das Spiel selber ist es einfach eine endloss scheinende Reihe von Aufgaben. Die zum Großteil aus irgendo hinlaufen und Ladescreens besteht.

Die Nebenmission werden auch während der Hauptstory auch nur sehr kurz vorgestellt. Die Betonung liegt hier auf kurz. Die Erklärungen sind wirklich sehr sehr minimal gehalten. Mehr als einmal stand ich da und wusste nicht was ich tun sollte.
In Anbetracht der Tatsache, dass "mal eben" die Tastenbelegung der vorherigen 4 (vier) Teile über den Haufen geworfen wurde, ist das eher suboptimal. Auch das, ohnehin schon einfache, Kampfsystem wurde nochmals eingedampft. Aber damit kommt man recht schnell klar.

Neben diesen Dingen leidet das gesamte Spiel unter massiven Inkonsistenzen.

So passen etwa häufig Gameplay und Cutscenes nicht zusammen. Weder stimmt die Umgebung, noch das Wetter oder die Tageszeit. Im Spiel ist es nacht und die Cutscene dann am hellichten Tag. Oder man reitet durch ein Kriegsgebiet mit flüchtenden Menschen und viel Lärm. Man erreicht den Zielpunkt -> Cutscene -> Keine Menschen mehr da, totenstille und man redet gemütlich mit so nem Typen. Wenn das ein mal passiert okay, aber es passiert ständig und solche Anschlussfehler reissen einen irgendwie immer wieder aus der Stimmung heraus die das Spiel eigentlch schaffen will.

Jagen ist neues Feature welches mir auch aufgesetzt erscheint. Warum man einfach meuchelnd durch die Wälder zieht ist mir persönlich nicht klar. Okay, man die Felle verkaufen und Dinge herstellen um Geld zu verdienen. Aber warum ich das tun sollte, ist mir absolut unklar. Ich habe das komplette Spiel durch gespielt ohne auch nur ein Pfund ausgegeben zu haben. Das komplette Wirtschaftssystem in diesem Teil ist nur da, damit eins da ist. Es hat keinerlei Relevanz im Spiel selber.
Nun kann man zwar Waffen und Munition kaufen, aber auch das ist vollkommen unnötig da man alle Waffen automatisch im Spiel bekommt und diese auch super mächtig sind. Es besteht also keinerlei Grund sich mit dem wirklich schlecht umgesetzten Handelssystem zu beschäftigen.

Ähnliches gilt für Assassinen, die man ausbilden kann. Auch hier, warum sollte ich das tun? Es bringt mir keine kaum Vorteile, weil die Kämpfe noch leichter sind als früher und abgesehen davopn ist Connor selbst in der Ausbildung. Aus welchem Grund bildet er Assassinen aus? Er will ja eigentlich nicht mal selber einer sein.
Das Alles wirk ungemein zusammen geschustert ohne über das Gesamtbild nachzudenken. In frühreren Teilen hatte das alles irgendeinen Storyrelevanten Hintergrund oder zumindest konnte es dem Charakter weiter entwickeln. Das alles gibt es nicht mehr. Keine Rüstungen die einem in einer Stadt permanent inkognito hielten. Keine eroberten Gebiete in denen man Läden kaufen kann. Alles weg rationalisiert und zur Wnwichtigkeit degradiert.

Nach etwa 25 Stunden Spielzeit bleibt für mich leider nur das Fazit, dass Assassin's Creed 3 sehr langweilig aufgemacht ist. Die Story besteht aus einer Anreihung von Cut-Scenes die durch Ladescreens und kurzen Gameplay Passagen unterbrochen werden. Gefühlt ist man ausschließlich dabei von einem Ende der Karte zum nächsten zu laufen.

Der Vollständigkeit halber, hier noch "kleinere" Bugs, die vielleicht mit weiteren Patches behoben werden können.
Ich beschränke mich hier auf Fakten. Alle beschriebenen Dinge, habe ich selbst während meines Spieldurchgangs erlebt. Die Liste könnte noch um Einiges verlängert werden, wenn man die Berichte anderer Spieler glaubt.

(Ich habe auf deutsch gespielt und der "Day 1 Patch" war installiert, Disk 1 installiert)

Allgemein:
- Hin und wieder Freezes
- Einige Nebenmissionen können nicht beendet werden weil bestimmte Bedingungen nicht korrekt erkannt werden
- Die Kollisionsabfrage (besonders bei Pferden) ist extrem schlecht
- Pferde bleiben praktisch an jedem Stein kleben
- Conner bleibt in Bäumen stecken und an niedrigen Objekten wie Grasnarben hängen
- Die Menüs wurden eher verschlimmbessert, wobei das noch nie eine AC Stärke war. ;-)
- Gefühlt kaum Gameplay. Man hangelt sich so von Cut-Scene zu Cut-Scene und dazwischen wird man mächtig an die Hand genommen was man als nächstes zu tun hat. Wirkliche Freiheit wie man eine Mission spielt hat man leider nicht mehr. Zumindest macht das Spiel, das sehr deutlich indem es in großen roten Buchstaben das misslingen von Nebenzielen aufblinken lässt.
- Aussichtstürme decken nicht mehr die komplette Karte auf. Geschätzt 50% der Karte (Hauptsächlich im Grenzland) muss man sich erlaufen.
- Schnellreise Stationen muss man sich ebenfalls erlaufen in dem man in einem Labyrinth unter den Städten andere Ausgänge sucht. Es passiert nichts, man läuft einfach durch ein Labyrinth. (Da muss mir auch noch mal jemand genauer erklären wie man an so etwas Spaß haben soll)
- Bayonette haben die Präzisin von aktuellen Scharfschützengewehren
- Es ist häufig unklar wo man klettern kann und wo nicht.
- Und die Aussichtspunkte sind alle exakt gleich. Der exakt selbe Baum an 7 Stellen im Grenzland. ^^

Grafik:

- Die Framerate kommt gefühlt nur selten über 20fps. Das ist nicht gerade noch unkritisch für das Spiel aber alle Bewegungen fühlen sich irgendwie hakelig und falsch an (Die PS3 Version hat wohl noch viel massivere Probleme)
- Grafikbugs wohin man schaut.
- Conner hat mal Haare und mal nicht
- Objekte sind sichtbar und im nächsten Augenblick verschwunden (oder anders rum)
- Pferde stehen auf Zäunen
- Objekte schweben einfach in der Luft
- Personen machen vollkommen unkontrollierte Bewegungen
- Objekte (Personen/Tiere) bewegen sich durch andere Gegenstände / stehen in anderen Gegenständen. Ich bin einmal mit meinem Schiff quer durch eine Insel gefahren! ^^
- Desmond hat einen Buckel, der durch seinen Rucksack durchguckt
- Die Kamera verhakt sich während Kämpfen öfter hinter Objekten so das man nicht sehen kann was passiert

Story / NPCs (keine Spoiler!):

- Personen denen man folgen soll, bewegen sich einfach nicht und stehen nur da. (Mehrfacher neustart der Mission half irgendwann)
- Wachen in den Städten greifen teilweise einfach an, selbst wenn man inkognito ist und sich in keinem Sperrgebiet befindet.
- Die ausgewählte Rüstung spiegelt sich nicht in den Cutscenes wieder
- Wachen können teilweise durch Wände schauen

Audio:

- Die Sprachausgabe wird häufig ganz plötzlich leise und dumpf und ist kaum noch zu verstehen.
- Die sprechenden Personen bewegen den Mund nicht mehr wenn sie reden
- Dialoge werden mitten im Satz abgebrochen weil ein Checkpoint erreicht ist
- Allgemein gibt es kaum noch Musik

Was kann man also sagen? Dass Spiel ist definitiv nicht fertig und es wurde zum testen an die Kunden gegeben. Es ist wahrschienlich nicht einmal die Schuld der Entwickler, denn die mussten wissen wie der Status des Spiels ist. So etwas veröffentlicht niemand freiwillig mit seinem Namen drauf.
Wahrscheinlich kann man sich beim Ubisoft Management bedanken. Die werden sich gedacht haben, "die Kunden werden das schon fressen".

Ich kann derzeit nur von diesem Titel abraten, obwohl mir das in der Seele weh tut. Ich mag die Serie wirklich gerne und ich hatte so auf ein würdiges Ende der Desmond Reihe gehoft. Aber leider haben mir all diese Fehler und die vollkommen Belanglosen Nebenmission den Spielspaß doch massiv verdorben.

Als wenn du mit einem tollen Auto fährst und überall klappert und knarzt es. Die Fenster sind undicht, es regnet rein. Zur Krönung sticht eine Feder im Sitz durch das Polster. ;-) (Ich weiß, Autovergleiche hinken immer)

Hoffen wir auf Patches, so dass zumindest die technischen Probleme beseitigt werden.

Ob die Story es wert ist gespielt zu werden muss dann doch jeder für sich selbst entscheiden.

-- UPDATE vom 22.07.2013 --

Seit dem ich dieses Review geschrieben habe, ist einige Zeit ins Land gegangen und vieles ist passiert. Das Wichtigste an dieser Stelle ist, dass Ubisoft fast alle oben genannten Fehler korrigiert hat und ich das Spiel nun wirklich guten Gewissens weiter empfehlen kann. So ein paar kleinere Probleme gibt es natürlich immer noch, aber das sind wirklich nur noch Kleinigkeiten die aufgrund der Seltenheit nicht mehr wirklich eine Rolle spielen.

Daher hebe ich die Bewertung auf 4 Sterne an. Das ist jetzt durchaus gerechtfertigt. Einen Stern weniger gibt es trotzdem aufgrund der natürlich immer noch vorhanden Designschwächen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 25 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.11.2012 10:59:33 GMT+01:00
A. Rannow meint:
Schließe mich ihrer Kritik voll und ganz an ich hatte das Glück das ich ein AC3 Gewonnen habe und somit kein geld ausgeben musste hätte es mir so sicherlich nicht gekauft.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2012 22:38:06 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.11.2012 22:42:29 GMT+01:00
Dawid Owsiany meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.11.2012 07:49:37 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.11.2012 07:50:06 GMT+01:00
Thomas Hempel meint:
Zum einen habe ich absichtlich "gefühlt" geschrieben. Von mir aus sind es auch 25. Es geht mehr darum, dass sich das Spiel nicht flüssig anfühlt.

Und was soll diese "von Ubisoft gekauft" Anspielung? Ich habe nichts dergleichen behauptet. Auch habe ich nie abgestritten, dass Andere vielleicht keine Probleme haben. Das ist aber auch nicht der Punkt. Es geht darum, dass ich diese Bugs habe.

Wenn jemand das Spiel mit 10 von 10 Punkten bewertet, kann er das ja gerne tun. Das macht weder Seine, noch meine Bewertung des Titels richtiger oder falscher.

Ich habe versucht die Rezension so objektiv wie möglich zu halten. Wenn Sie da Dinge hinein interpretieren ist das nun wirklich nicht mein Problem.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.11.2012 12:23:48 GMT+01:00
Anna T. meint:
Ich muss ihnen komplett Recht geben - ihre Rezension ist sehr objektiv gehalten, Ihre Meinung sehr gut eingebracht.
Ich habe die englishe Version des Spieles und muss sagen ich viel weniger Bugs hab.
- Die Pferde haben bei mir bis jetzt 2 oder 3 mal Probleme gemacht ( ich bin bei Sequenze 7)
- Und die Tatsache das Connor an Baumnarben stecken bleibt.
Ich habe selber wirklich keine Ahnung warum die englishe Version bis auf diese Dinge einwandfrei
funktioniert,da ich mit einem Freund geredet habe - der die deutsche Version hat und viel mehr Bugs hatte - die teilweise korrigiert wurden.

Also - zu ihrer Rezension, sehr gut und wirklich eine ehrliche Meinung!

Veröffentlicht am 13.11.2012 19:50:20 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.11.2012 14:17:59 GMT+01:00
ExoRcist meint:
Zum Thema Objektivität. Nein, sie schreiben definitiv nicht Objektiv (wie sie selbst sagen haben sie das Gefühl von 20 Frames etc.) Ihre Rezension ist in einigen Punkten definitiv Subjektiv.
Das macht aber gar nichts ich finde gerade solche Punkte kann man nur Subjektiv bewerten, für mich z.B. sind die ca. 70% (wobei ich hier das Gefühl habe es ist weniger) an freier Zeit deutlich wichtiger als nur die Haupthandlung. Diese finde ich wiederum gar nicht mehr so gut wie noch in einem AC2 oder auch noch Brotherhood. Insgesamt würde ich ihnen zustimmen, dass das Spiel leider einen sehr unfertigen Eindruck macht. Über einige Dinge kann ich bei einem Open-World spiel noch hinwegsehen aber dinge wie z.B die fehler in den Cutscenes oder auch die Soundprobleme stören schon sehr stark. Ob das ganze allerdings nur 2 Sterne rechtfertigt muss auch jeder wissen ich Würde aufgrund der Handlung und des Gesamten drumerhums schon 3-4 Sterne geben, sobald die Bugs behoben sind auch definitiv 4-5.

Veröffentlicht am 15.11.2012 20:12:36 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.11.2012 20:13:49 GMT+01:00
Arwen meint:
sehr gute und ausführliche rezension, da gibs nix auszusetzen. grösstenteils kann ich die bewertung unterstützen, jedoch kann ich mind. 70% der beschriebenen fehler (am ende der rezension) nicht bestätigen! kam bei mir einfach nicht vor. die grafik bugs, die mir unter gekommen sind, kann ich verschmerzen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.11.2012 07:53:55 GMT+01:00
Thomas Hempel meint:
Die Fehler scheinen wirklich von Spieler zu Spieler unterschiedlich zu sein. Einige haben keine Fehler, anderen geht es so wie mir. Es kann auch sein, dass einige Spiele, die Fehler gar nicht als solche wahrnehmen.

Ich bin selber Programmierer und achte daher vielleicht auch mehr auf solche Dinge. ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.11.2012 07:58:14 GMT+01:00
Thomas Hempel meint:
Die 70% sind dem Sync-Log entnommen.

Mit der subjektiven Beschreibung der Framerate haben Sie natürlich recht.

Zur Anzahl der Sterne. Ich habe da wirklich viel hin und her überlegt und wollte eigentlich erst drei Sterne geben. Aber dafür bin ich dann einfach in zu viele Bugs gerannt. Ohne diese Bugs wären es 4 Sterne geworden. Sollte da ein Patch kommen, und davon gehe ich aus, werde ich die Rezension entsprechend anpassen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.11.2012 16:50:43 GMT+01:00
DanielDachs meint:
Stimmt. Einige Dinge sind gar keine Bugs. z. B. Der Bug mit den Haaren. Wenn man mal die Zeit anschaut merkt man das da ab und an paar Jahre vergehen. Am Schluss sieht man sogar wie er sich die Haare ab macht. Wie gesagt jetzt nur mal als Beispiel, dass diese Kritik ab und an bisschen an den Haaren herbeigezogen ist. Und ja ich bin AC Fanboy.^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.11.2012 16:54:24 GMT+01:00
Thomas Hempel meint:
Das meine ich nicht! Die Haare sind tatsächlich weg und in der nächsten Kamera-Einstellung wieder da. Mir ist durchaus bewusst, dass Connor am Ende eine andere Frisur hat.

Das Haar-Teil des Charakter-Modells verschwindet dann im Kopf und blitzt hier und da etwas raus. Ihm also quasi die Perücke in den Kopf gestiegen. ;-)

Um das noch mal klar zu stellen. Ich habe mir keinen dieser Bugs ausgedacht. Die sind tatsächliche alle aufgetreten. Wenn man mal durch die Foren bei Ubisoft schaut, findet man noch viel mehr Fehler beschrieben. Diese habe ich ganz bewusst hier weg gelassen.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

3.9 von 5 Sternen (307 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (161)
4 Sterne:
 (48)
3 Sterne:
 (41)
2 Sterne:
 (32)
1 Sterne:
 (25)
 
 
 
EUR 29,95 EUR 22,49
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 12.981