Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

72 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessante Aspekte- leider etwas unsortiert, 17. Februar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine kurze Naturgeschichte des letzten Jahrtausends (Gebundene Ausgabe)
Josef Reichholf, Professor für Zoologie, bringt mit dem vorliegenden Buch völlig neue Aspekte in die Klimadiskussion: das Mikroklima von Ökosystemen und historische Verbreitung von Indikatorlebewesen (v.a. Vögel).

Dabei werden die anderswo publizierten abstrusen Blüten der gängigen Klima-Apokalypsen ("die Biosphäre wird sich nicht anpassen können") gründlich widerlegt:
Wenn es überhaupt zu einem Niedergang der Biodiversität kommt, dann vor allem durch eines: direkte Rodung zur Schaffung von intensiver landwirtschaftlicher Nutzfläche. Denn nirgendwo ist die Artenvielfalt so gering wie in Feld & Flur. Die natürlichsten Verhältnisse findet man demnach dort, wo Landwirtschaft viel zu gefährlich ist:
- auf Truppenübungsplätzen (in Mitteleuropa)
- im Tsetse-Gürtel (in den Tropen)

Ausserdem: Der direkte Einfluss eines noch so großen globalen Temperaturanstiegs hinkt deutlich hinter den Einflüssen des Mikroklimas hinterher. Wieder einmal zwei Beispiele aus der Landwirtschaft:
1) nach Rodung großer Flächen im Amazonasgebiet steigen die lokalen Tageshöchsttemperaturen um bis zu zehn Grad an, da der durch den Regenwald zuvor zurückgehaltene regulierende Feuchtigkeitsmantel verschwunden ist.
2) umgekehrt verhält es sich durch die Intensivierung der Landwirtschaft in Mitteleuropa: durch dichteren Bodenbewuchs sinken direkt an der Erdoberfläche die Temperaturen, so dass sich u.a wieder Arten ansiedeln, die man eher mit einer Abkühlung (und nicht Erwärmung!) assoziieren würde.

Und bei allem gilt: Veränderung ist der Biosphäre gleichgültig. Denn ein Gleichgewicht, wie es das Wort "Naturhaushalt" implizieren mag, hat es nie wirklich gegeben (ausser kurzfristig auf isolierten Inseln, deren Flora und Fauna dann bei Ankunft von Eindringlingen leicht hinweggefegt wurde). In Wirklichkeit stolpern wir von einem Ungleichgewicht ins nächste. Eine Wertung wie "besser" oder "schlechter" impliziert immer den (Eigen-)Nutzen des Menschen.

Neben vielem Interessanten hat das Buch aber auch ein paar Schwächen:
- die gesamte Historie mit seinen Zusammenhängen von Aufstieg & Fall von historischen Kulturen ist insgesamt zu vage und reichlich unsortiert.
(Eine geglücktere Darstellung zu diesem Aspekt wäre m.E. das Buch von Wolfgang Behringer "Kulturgeschichte des Klimas")
- schon in der ersten Hälfte des Buches kommen immer wieder Seitenhiebe auf ausweichendes Methan & Co2, aber eine Zusammenfassung zur CO2-Diskussion fehlt. Wird diese als bekannt vorausgesetzt? Oder ist sie zu abgedroschen um diskussionswürdig zu sein? Für den informierten Leser ist dies verschmerzlich, für den Neueinsteiger jedoch sicherlich verwirrend.
- auch stilistisch könnte man etwas verbessern: viele Sätze sind zu verschachtelt und dadurch schwer erfassbar.
- bei der Diskussion um die Regenwaldabholzung (Abb.27 und Text dazu) gibt es einige Rechenfehler: die spezifischen Werte für Brasilien und Indonesien sind um den Faktor 10 zu hoch. Damit müßten einige Aussagen (vgl. mit Bev-Wachstum) nachjustiert werden, aber insgesamt ändert sich nur wenig.

Aufgrund der Schwächen war ich versucht, nur drei Sterne zu vergeben. Da man aber nach den etwas diffusen Passagen immer wieder durch originelle und scharfsinnige Abschnitte versöhnt wird, gebe ich doch vier Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.10.2011 10:03:09 GMT+02:00
simoncito meint:
Die Rezension von Herrn Dr. Stalder bringt den mitunter etwas konfusen Inhalt des Buches bemerkenswert klar auf den Punkt - und auch meine Erfahrung damit: Viele interessante Informationen, aber leider mitunter etwas unsortiert zusammengestellt. Dazu manche Erklärungen, die dann, vor allem wenn es um Historie geht, doch etwas zu einfach gestrickt wirken (die Kreuzzüge waren _das_ Ventil für die die Übervölkerung West- und Mitteleuropas im Hochmittelalter, speziell für deren männlichen Anteil) und ein großer historischer Wurf, der eben doch recht groß ausfällt. Aber, wie auch Herr Stalder bemerkt: es gibt "originelle und scharfsinnige Abschnitte" - man findet oft eine Sichtweise ausgeführt, die sich von der üblichen und bequemen Standard-Perspektive auf "Natur", "Ökologie" und Öko-Katastrophen aller Art abhebt, ohne dass man den Verdacht verspürt, hier solle irgendetwas beschönigt oder eine werden. Jedenfalls: Das Buch lohnt die Lektüre.
‹ Zurück 1 Weiter ›