Kundenrezension

130 von 140 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Abstand bestes Gesamtpaket unter den Kompakten, 7. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Olympus Stylus 1 Digitalkamera (12 Megapixel BSI-CMOS Sensor, 7,6 cm (3 Zoll) Touch-Display, elektronischer Sucher, 5-Stufen Bildstabilisator, WiFi) inkl. 28-300mm F2.8 Objektiv schwarz (Elektronik)
Eigentlich kann man die Vorzüge dieser Kamera in einem Satz zusammenfassen: Die Stylus 1 bietet in ihrer Klasse definitiv das beste Gesamtpaket, hat für eine 1/1,7ner Kompaktkamera bis ISO 1600 eine hervorragende Bildqualität, AUCH bei schlechten Lichtverhältnissen, bietet einen wunderbar schnellen Autofokus (auch bei geringer Helligkeit), einen sehr guten Bildstabilisator, den definitiv besten EVF aller Kompakten oder sogar DSLM <1000,- EUR, einen sehr gut abgestimmten und großen Zoombereich und ist zudem angenehm leicht und schmal - also perfekt für Fototouren ohne voluminöses Gepäck - genau das, was ich zur Ergänzung noch dringend suchte (bin Fotojournalist).

Eigentlich könnte man es damit auf sich beruhen lassen, aber da leider gewisse "Profis" sowohl hier als auch an anderer Stelle einige Punkte an der Stylus 1 kritisieren, möchte ich kurz auch mal meinen Senf dazu geben...

Wenn da gewisse "Fachleute" z.B. in Foren schreiben, dass sie solch eine Kamera nicht empfehlen würden, sondern nur eine Version, "die einzig die Funktionen RAW, Blitzsteuerung, Blenden- und Zeitvorwahl und Manuellen Modus" haben, muss ich ehrlich gesagt manchmal etwas schmunzeln. Ein Großteil dieser "Experten" sitzt wahrscheinlich 8 Stunden täglich im Büro, so dass sie dann Abends noch dringend ihre Ur-Instinkte von Freiheit und Abenteuer ausleben wollen... Nach langjährigen Tätigkeiten als Fernsehtechniker, Kameramann und als jetziger selbstständiger Fotojournalist, bin ich hingegen immer sehr dankbar für gute intelligente Automatik-Programme (die es selbst bei Studio-Kameras gibt, sonst sähen heutige Shows noch immer aus wie "Der große Preis"...) und überlasse die mühsam handgedrechselten Aufnahmen gerne denen, die sich in zig Foren am Liebsten über die Größe Ihres Sensors oder die Länge Ihres Teles definieren...
Zumal die Stylus 1 wirklich für beide Bereiche (Programmautomatik und manuell) mehr als genug Möglichkeiten zum Austoben bietet.

Da Herr Ludwig unten schon auf quasi alle sonstigen Vorzüge der Kamera eingegangen ist - die ich in vollem Umfang bestätigen kann - möchte ich abschließend nur noch kurz auf die durch zwei Magazine (Digitalkamera.de und CHIP) bemängelte Bildqualität oberhalb von ISO 1600 und den angeblich recht "kleinen" 1/1,7 Sensor eingehen:
Anscheinend wird "kritischer Journalismus" teils mit einem sauertöpfisch-nörgelndem Grundtenor verwechselt. Zumindest ein wenig mehr Begeisterung für's Thema und vor allem einen Bezug zur Klasse in der die Kamera eigentlich anzusiedeln ist - der KOMPAKTKLASSE - wäre da oft durchaus angebracht. Faktisch gibt es in dieser Größenklasse nämlich KEINE vergleichbare Kamera mit einem derart durchgängig lichtstarkem u. großem Zoombereich sowie gleichzeitig hervorragendem EVF. Der einzige annähernd vergleichbare Wettbewerber P7800 schwächelt genau in diesen beiden Kriterien, zudem fehlt der P7800 ein Touchscreen, den ich ebenfalls nicht mehr missen möchte - und sei es nur zur Nutzung des sehr brauchbaren Touch-Autofokus.
So verliert man auch bei der Kritik des vermeintlich "kleinen" Sensors völlig die Klasse der Kamera aus dem Auge: würde man einmal die direkten Mitbewerber (innerhalb der Bridge-Kompaktklasse mit großem Zoombereich) zum Vergleich heranziehen, müsste man feststellen, dass die sonstigen Superzoomkameras (mit Ausnahme der fast doppelt so teuren und schweren RX10) mit ihren deutlich kleineren und vor allem viel zu hoch aufgelösten 1/2,3'' Sensoren eine spürbar schlechtere Bildqualität bieten. Ein echter Vergleich innerhalb obiger Klasse hätte die Bildqualität der Stylus mehr als positiv hervorgehoben, denn der Unterschied zwischen einem üblichem 16 MP 1/2,3'' Sensor und dem 12 MP 1/1,7'' Sensor der Stylus 1 ist im praktischen Alltag signifikant und macht für mich den Unterschied zwischen "Hobby-Knipse" und einem Kompakt-Fotoapparat für anspruchsvolle bis (semi-)professionelle Aufnahmen aus.

Teils wird noch die Gehäusequalität bemängelt - keine Ahnung warum. Natürlich fällt die gefühlte Wertigkeit des Gehäuses z.B. gegen die (ursprünglich doppelt so teure) OM-D EM5 ab - wer hätte das gedacht...? Auch hier werden mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen, denn für eine Bridge-Kompaktkamera ist die Verarbeitung wirklich gut (und ich habe in letzter Zeit einige vergleichbare Modelle getestet, z.B. Nikon P7800, P520, Lumix DMC-FZ200); so finde ich es geradezu grotesk, sich über angeblich "zu große Spaltmaße" zu ereifern, als hätte man eine zehnfach so teure EOS 1D X vor der Nase. Da dieses nun mal mein Beruf ist, bin ich in diesen Dingen sicher nicht oberflächlich, aber an meiner Stylus 1 klemmt NICHTS, beim Ausfahren des Objektivs knackt nichts "beunruhigend", alle Spalte sind so, wie sie sein sollten...

Manchmal werden noch die Videofähigkeiten kritisiert, die hier nicht individualisierbar sind, sowie das leichte Zoomgeräusch bei der Videoaufnahme. Aus meinem Hintergrund heraus würde ich aber sowieso niemals eine längere Filmdokumentation mit einer Fotokamera drehen (allein schon wegen der fürs Filmen eigentlich grundsätzlich ungeeigneten Ergonomie und Speicherbeschränkung aller Kompakten), da bin ich schlicht der Meinung, eine Kamera sollte eine Sache wirklich gut können: entweder Fotoapparat oder Videokamera. Und für ein paar kurze Filmclips im Urlaub oder sonst wo klappt's auch mit der Stylus 1.

Leistung, Funktionsumfang und Qualität machen die Stylus 1 für mich zur ersten wirklich handgepäcktauglichen Kompaktkamera, die sowohl für Amateure als auch für Profis geeignet ist. Nach drei Wochen intensiven Tests bin ich dermaßen überzeugt von dieser Kamera, dass ich sie Anfang März anstelle meiner EOS 70D für eine Fotodokumentation nach Westafrika mitnehmen werde.
Wer mit dieser Kamera nicht in der Lage ist hervorragende Fotos für Abzüge bis ca. DIN A2 zu machen, wird aus meiner Sicht wohl auch mit Kameras zum 2-5fachen Preis keine viel besseren Ergebnisse erzielen.

Update vom 15.09.2014:
Nach über einem halben Jahr im Dauereinsatz mit der Stylus 1 möchte ich einmal eine kurze Rückmeldung geben: Nach meiner ersten Auslandsreise im März (Westafrika), unter teils extremen Bedingungen (Hitze, viel Staub bis hin zu Sandstürmen), welche die Kamera nicht nur ohne Störungen, sondern auch mit hervorragender Bildqualität absolvierte, ist die Stylus 1 mittlerweile zum ständigen Begleiter in meinem Hand-Reisegepäck geworden. Ich bin mehr als dankbar, endlich eine rundherum zufriedenstellende Kompaktkamera gefunden zu haben, die mir bei kurzen Reportagen - als auch bei umfangreicheren Aufträgen - beste Dienste leistet. Allein der Vorteil, ohne viel Equipment und Objektivwechsel (und der ständigen Angst im rauen Alltagsgeschäft Staub auf den Sensor oder in die SLR-Mechanik zu bekommen) arbeiten zu können, wird mir von Woche zu Woche mehr zum Segen und führt dazu, dass meine SLR-Sets immer häufiger im Schrank bleiben. Auch der - für eine Kompaktkamera - wirklich hervorragende Sucher ist dabei eine enorme Hilfe, gerade auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen.
Je länger man mit dieser Kamera arbeitet, desto mehr entdeckt man ihre erstaunlichen kreativen Möglichkeiten, die ich von einer Kompaktkamera so absolut nicht erwartet hätte und bis jetzt in diesem Umfang auch bei anderen Mitbewerben nicht finden oder nutzen konnte, da die Features sich später eher als Gimmicks entpuppten. Die Stylus 1 hingegen ist nicht nur leicht und robust, sondern auch enorm vielseitig - ohne dass beim Fotografieren die Bedienung der Kamera im Vordergrund steht, sondern man sich quasi allein auf Motiv und die Atmosphäre konzentrieren kann.
Alles in allem möchte ich meine erste Bewertung hiermit nochmals voll unterstreichen.
Auf einer meiner letzten Auslandsreisen hatte ich die Kamera dummerweise in einem Mietwagen vergessen; mein erster Gedanke war: "Wo bekomme ich jetzt so schnell eine neue Stylus 1 her...?" (Die Frage erübrigte sich aber, da der nette Mietwagenvertrieb meine Kamera einen Tag später wieder fand! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.02.2014 08:34:49 GMT+01:00
Klaus Binder meint:
Ich weiß noch nicht, ob ich mir diese Kamera kaufen werde. Aber die Rezension hier ist supergut, wenn auch der "Kameramann" etwas zuviel erwähnt wurde.
Jedenfalls vielen Dank für die Ausführungen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.02.2014 09:50:22 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.02.2014 11:28:19 GMT+01:00
H.O.P.E. meint:
Gerne! :-) Ich kann einfach nur dazu raten, die Stylus 1 einmal selbst zu testen, denn auch ich war zunächst 'dank' gewisser Berichte etwas skeptisch, hab mich dann aber von einem Kollegen überzeugen lassen, es doch mal zu tun. Das Einzige was ich bemängeln könnte, wäre, dass sie für große Hände vielleicht etwas klein ist - aber auch da sind wir wieder beim Thema Kompaktkamera, und müssen uns natürlich vorher fragen: was wollen wir denn überhaupt. Die Kompakte, die mir am Besten in den Händen lag, war die Nikon P520 - dummerweise ist sie nicht nur schwerer, sondern hat zudem einen wirklich miesen EVF und einen unglaublich langsamen Autofokus - sprich: schnappschussuntauglich. Eine eierlegende Wollmilchsau gibt es halt auch im Kamerabereich nicht, aber zumindest kommt die Stylus 1 dem unter den Kompakten schon sehr nahe.
Da ich berufsbedingt oft nur Kurzflüge zu absolvieren habe, reise ich gerne nur mit Handgepäck, um mir das Einchecken zu sparen. Mit der Stylus habe ich nun definitiv die für mich beste Lösung gefunden, die mir so gut wie keinen Platz und nur sehr wenig Gewicht raubt - und ohne dass ich bei einem Großteil meiner Aufträge etwas qualitativ vermissen würde. (Eine Alternative wäre, wenn der Mehrpreis verschmerzbar ist, dann ggf. noch auf die Verfügbarkeit der EM10 zu warten, aber da könnte ich im Grunde auch meine EM-5 oder die D70 mitnehmen, plus Zusatzobjektiv, plus deutliches Mehrgewicht.)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.02.2014 12:14:15 GMT+01:00
jaytee meint:
Sehr schöne und gute Rezension!
Die von Ihnen erwähnten "gewisse Berichte" haben mich bis jetzt auch davon abgehalten die Kamera zu kaufen, in den Händen hatte ich sie bereits. Meine Frage ist: Würde mir die Kamera qualitativ sehr viel schlechtere Bilder liefern als eine E-M5 mit dem 14-150 Objektiv? Ich suche eine Allroundkamera hauptsächlich als "Familienkamera" und habe etwas Bedenken, da mir in verschieden Foren von der Stylus 1 eher abgeraten wurde hinzus zur E-M5 in anbetracht der "LowLight" Bildqualität was z.B. Bilder bei Kindergeburtstage usw. betrifft. Ich wollte eigentlich keine Systemkamera mehr, da ich vom Objektivwechseln Abstand nehmen wollte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.02.2014 12:58:56 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.02.2014 14:03:56 GMT+01:00
H.O.P.E. meint:
Jaytee fragte: "Würde mir die Kamera qualitativ sehr viel schlechtere Bilder liefern als eine E-M5 mit dem 14-150 Objektiv?"

Als jemand, der in den letzten Monaten meist mit der E-M5 fotografiert hat, sage ich klar: Unter den von Ihnen geschilderten Anwendungszielen sicher nicht. "Sehr viel schlechtere Fotos" macht die Stylus 1 im Vergleich zur E-M5 sowieso schon einmal nicht. Etwas schlechtere Resultate liefert die Stylus in typischen Grenzsituationen, z.B. bei sehr dunkler Raumbeleuchtung und bei Nachtaufnahmen, aber das alles ist Klagen auf sehr hohem Niveau, denn selbst mit der Stylus 1 habe ich auch bei solchen Aufnahmen noch sehr zufriedenstellende Resultate erzielt; wenn man die Fotos nicht gerade an GEO o.ä. weiter verkaufen will, reicht die Qualität alle Male. Was ich an der Stylus 1 hervorragend finde, ist, dass der Autofokus selbst bei geringer Helligkeit noch sehr schnell arbeitet - das hätte ich von einer 1/1,7ner Kompaktkamera niemals erwartet, und allein das ist für Fotos die Sie ansprachen (Familienkamera/Kindergeburtstag = viele Schnappschüsse) 10 mal wichtiger als eine theoretisch etwas bessere Bildqualität die man aber "dank" der Auslöseverzögerung dennoch oft nicht sinnvoll gebrauchen kann (wie z.B. bei der Canon G1 X). Übrigens habe ich erst vorgestern eine kleine Familienfeier bei uns mit der Stylus 1 begleitet, wohlgemerkt am Abend und komplett ohne Blitz. Kein einziges Bild würde ich als schlecht bezeichnen, selbst in diesen Situationen gelingen mit ISO 800 hervorragende Aufnahmen, auch dank des sehr lichtstarken Objektivs.

Selbst das Freistellen, was bei Kompakten natürlich immer eine grenzwertige Sache ist, gelingt mit dieser Kamera. Lesen Sie sich dazu einfach mal die Tipps von Herrn Ludwig weiter unten durch, sie klappen mit der Stylus wirklich erstaunlich gut!

Auch lassen Sie sich bitte nicht zu viel von Berichten irritieren, die so geschrieben sind, als wären sie von Theoretikern des Frauenhofer Institutes erstellt, die aber zu 90% an den gewünschten Zielen und Bedürfnissen eines normalen Anwenders vorbei gehen: nämlich schnell, wirklich gute Fotos machen zu können, und dann Stück für Stück - wenn man möchte - auch mal etwas mehr zu experimentieren.
PS: Auch auf die Gefahr hin, dass mir das als Werbung angekreidet wird: Schauen sie sich doch ggf. mal die drei Berichte zur Stylus 1 durch einen früheren Kollegen von mir, Ralf Spoerer ("Ralfs Fotobude"), auf YouTube an. Im Gegensatz zu manchen anderen Technikern und Redakteuren ist er wirklich eine Person aus der Praxis und vermittelt aus meiner Sicht sehr objektiv, was die Stylus 1 zu Leisten in der Lage ist und für welche Zielgruppen sie ideal geeignet ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.02.2014 13:28:57 GMT+01:00
Anja25 meint:
Vielen Dank für Ihre sehr hilfreiche Rezension, da Sie genau auf die Punkte eingehen, die auch für mich noch offen waren!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.02.2014 15:21:37 GMT+01:00
jaytee meint:
Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort!

Veröffentlicht am 07.02.2014 20:42:27 GMT+01:00
jazzy meint:
Sehr gute Rezension, der ich (als "early adopter") nur im vollen Umfang zustimmen kann. Jede (Digital-)Kamera stellt immer einen Kompromiss dar. Dieser Kompromiss ist mit der Stylus 1 aus meiner Sicht ganz klar und optimal gelungen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2014 13:22:10 GMT+01:00
Lutz Ludwig meint:
Herzlichen Glückwunsch zur Stylus 1 und viel Spaß mit der wirklich guten Kamera.
Selbst hab ich seit der Olympus E20 (Big Mamma) auf einen Nachfolger gewartet, hat lange gedauert, 10Jahre ;) nun ist sie da, die Stylus 1, mit allen Vorzügen der heutigen Zeit.

Bin jetzt noch einen Schritt weiter gegangen.
Verkaufe meine zweite E-M5 und einige Objektive und Zubehör dazu.
Nutze noch zwei Festbrennweiten, das Zuiko 1.8/25 & 1.8/45.
Damit hab ich den Normal und leichten Tele/Porträt-Bereich abgedeckt.
Und jetzt das verrückte:
Hab den Adapter zur Stylus kommen lassen (Japan) und den Telekonverter dazu.
Diesen nutze ich am Zuiko 1.8/45 und bekomme somit ein 1.8/153 Teleobjektiv vom Feinsten und dies zum kleinen Preis.

An der Stylis 1 ergibt diese Kombi ein 2.8/510.
Wo gibt es sowas in dieser Abbildungsqualität!

Entgegen der Aussage vom Olympus Service das dieser Adapter bei Nutzung von Filtern (55mm) abschattet ist dies nicht der Fall.
Es gibt keine Einschränkungen, nutze allerdings Slim Filter.

Mit fotografischen Grüßen

Lutz Ludwig

freiberuflicher Fotograf i.R.

Veröffentlicht am 09.02.2014 04:01:38 GMT+01:00
1337 haxxor meint:
ich bin auch der Meinung, dass die Olympus Stylus 1 für "Allrounder" momentan die beste Wahl ist. Vor allem für ambitionierte Amateure, die oft nur eine Kamera besitzen und trotzdem auf nichts verzichten möchten. Auf Bergtouren oder auf Reisen hätte man eben doch gerne einen 10x Zoom mit lichtstarkem Objektiv in einer möglichst kompakten Kamera. Superzoom Kameras wie die FZ200 von Panasonic haben meiner Meinung nach eine deutlich schlechtere Bildqualität (auch bedingt durch den kleineren Sensor) und sind auch größer und schwerer. Die Sony RX10 mit größerem Sensor und ~8x Zoom hat auch ihre Macken ist in einer anderen Preisklasse. Bei anderen Kompaktkameras wie der Sony RX100 (M2) oder der Fuji X-20 ist die Bildqualität wieder besser, aber der Zoom fehlt. Die Travelzoomreihe von Panasonic (TZ) kann zwar in der Kompaktheit und dem Zoombereich locker mithalten, ist aber im Gesamtumfang, der Lichtstärke und der Bildqualität deutlich unterlegen.
Auch ich kann die Rezensionen auf digitalkamera.de oder auf chip.de nicht ganz nachvollziehen. Der Text auf digitalkamera.de ist äußerst negativ geschrieben, in der Gesamtbewertung erhält die Kamera aber trotzdem 90%?. Vermutlich liegt es daran, dass die Olympus keine wirkliche Konkurrenz im Allroundgebiet besitzt. Die Bildqualität wird verglichen mit den besten Kompaktkameras im Weitwinkel mit größerem Sensor und die Zoomfähigkeit mit größeren Bridgekameras. Die Stylus 1 ist allerdings dazwischen anzusiedeln.
Mit der Bildqualität bin ich persönlich äußerst zufrieden, auch wenn ab ISO 800 und höher das erste Rauschen beginnt. Man hat eben keine DSLR Kamera vor sich - aber der Sensor holt trotzdem so einiges raus, vor allem im Raw Format. Die Verarbeitung der Kamera würde ich im Übrigen als gut und ziemlich robust beurteilen. Der einzige Nachteil der Kamera ist die Videofunktion, die im Gegenteil zu allem anderen nicht individualisierbar ist. Das Zoomgeräusch bei der Videoaufnahme mag auch so manchen Filmer abschrecken, aber ich bin der Meinung entweder Fotoapparat oder Videokamera. Letztendlich kann gegen die Kamera nur der Preis sprechen, da 600 Euro als Einstiegspreis schon relativ viel sind und 100 Euro weniger realistischer wären. Aber Einzigartigkeit kostet eben :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.02.2014 11:22:43 GMT+01:00
Tom meint:
Die Beitrag spricht mir voll aus der Seele. Welchen Wert solch Rezensionen auf digitalkamera und chip haben, hat uns der ADAC gezeigt.
Chip schreibt z.B. dass sie sich ein Stereo-Mikrofon wünschen würden - nun, wozu sind die zwei Löcher neben dem Sucher. Ein Blick in die Bedienungsanleitung hätts gebracht. Immer wieder liest man bei den Testern etwas von Plastgehäuse - warum steht dann auf der Olympus-Homepage etwas von Metall in den techn. Angaben?
Ich glaube, jeder muss für sich die richtige Kamera finden - jeder stellt andere Ansprüche. Bei der Suche sollte man sich nicht auf solch Tester verlassen, denn für die gibt es außer C & N nix auf der Welt und alles andere ich schlecht!
Für mich ist die Stylus 1 die beste Universal-Kamera - ein gelungener Kompromiss aus allem und verdammt schnell.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›