Kundenrezension

73 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gutes Medikament gegen den Irrsinn!, 18. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Ich arbeite in einem Irrenhaus: Vom ganz normalen Büroalltag (Broschiert)
"Ich arbeite in einem Irrenhaus": Wer hat das nicht schon einmal von seinem Unternehmen behauptet? Wer bereits, wie ich, in verschiedenen Firmen tätig war oder als Karriereberaterin das Innenleben der Unternehmen kennt, kann bestätigen: Manche Irrenhaus GmbH, wie passend im Buch von Martin Wehrle beschrieben, übertrifft jegliches Vorstellungsvermögen.

Doch nicht nur der Büroalltag, alle Berufszweige finden sich inhaltlich in bester Gesellschaft wieder. Beispiele aus dem Buch: Da kommen zwei Kollegen aus dem Urlaub zurück und stehen vor verschlossener Tür, weil man sie schlicht weg vergessen hat, sie über den Betriebsausflug zu informieren. Eine Bewerberin bekommt ihre Unterlagen zurück. In der Absage bedankt sich das Unternehmen für das angenehme Vorstellungsgespräch, welches aber nie statt gefunden hat. Oder ein Mitarbeiter, der sich ein Dokument nach Hause mailt, um unbezahlte Überstunden zu machen, wird als "Betriebsspion" entlassen.

Der erste Teil des Buches beinhaltet etliche Passagen dieser Art. Das macht den Teil leicht verständlich und für den Leser nachvollziehbar. Doch auch prominente Beispiele, wie der Einsturz des Stadtarchivs und die damit verbundenen Korruptionsvorwürfe, finden einen Platz. Damit gelingt dem Autor in brisanter Weise, den Kreis zwischen emotionaler Bindung und öffentlichem Interesse zu schließen.

Die Mühe zum Detail findet sich in eigens platzierten Paragraphen einer "Irrenhaus-Ordung" und manch anschaulicher Karikatur wieder. Einen weiteren Bonbon bekommt der Leser im zweiten Teil. Hier hat er die Möglichkeit zu testen, in welchem Stadium sich seine Irrenhaus GmbH befindet. Und nicht nur das. Die Lektüre läd ein, sich seiner Werte und Ansprüche klar zu werden. Denn: Was für den einen unerträglich ist und ihn krank macht, bewirkt beim anderen die helle Begeisterung und Lebensfreude. Und für die Leser, die einen Ausweg aus der Hölle suchen, gibt es noch zahlreiche Ausbrecher-Tipps - wahlweise auch ein Frühwarn-System, um gar nicht erst in die Irrenhaus-Falle zu tappen.

Ein ernsthaftes Thema in amüsante Lektüre verpackt. Ein gutes Medikament, Irrsinn im Berufsalltag zu bekämpfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.07.2011 22:53:25 GMT+02:00
Margot Scholz meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.09.2011 10:06:26 GMT+02:00
anjo* meint:
@ Frau Scholz:
Das Buch ist nicht als Spannungsroman gedacht, sondern ein Sachbuch, das nicht nur in amüsanter Form den Ist-Zustand beschreibt, sondern dem Leser auch Hilfen an die Hand gibt, einer Burnout-Falle zu entrinnen.
Das ist in der Rezension von Fr. Altmeyer gut beschrieben, und so weiss ich vor dem Kauf, was ich für mein Geld erwarten darf und was nicht.
deshalb ist es auch nicht üblich, bei Rezensionen von Sachbüchern eine Spoiler-Warnung zu geben, die Sie wohl erwartet haben.
‹ Zurück 1 Weiter ›