ARRAY(0x9ed2d138)
 
Kundenrezension

219 von 238 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einstieg in die Android-Welt :), 17. Oktober 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy S Plus I9001 Smartphone (10,16 cm (4 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, Android Betriebssystem) schwarz (Elektronik)
Hallo,

Seit vielen Jahren nun habe ich ausschließlich auf Windows Mobile Smartphones / PDAs gesetzt. Aber irgendwie bleibt die Entwicklung bei Windows Mobile ein bißchen stehen. Da mein vorheriges Smartphone (Xperia X1i mit WM 6.1) nun auch schon 2 Jahre auf dem Buckel hatte, mußte mal was neues her. Ich habe mir immer gesagt, daß mein nächstes Smartphone mal was mit Android sein wird. Man liest und hört immer, wie schnell und personalisierbar Android ist. Das mochte ich auch an Windows Mobile. Im Auslieferungszustand langweilig eingerichtet, aber mit den richtigen Programmen und Plugins für den Homescreen lässt sich das schnell ändern.

Hab mir also vorige Woche mal das Galaxy S Plus bei Amazon bestellt. Hier wie immer ein Lob an Amazon für die schnelle und unkomplizierte Abwicklung des Geschäfts... Aber warum überhaupt das Galaxy? Ich wollte ein flaches und leichtes Smartphone mit großem Bildschirm und einer richtigen Touch-Oberfläche. Bei meinem vorherigen Xperia war ein Stylus noch Pflicht. Das Xperia hatte auch eine richtige Tastatur. Die hab ich aber so gut wie nie benötigt und die machte das Gerät natürlich dicker. Hatte immer mit dem Stylus hantiert. Ausserdem hat das Galaxy die Möglichkeit, den Speicher mittels MicroSD(HC)-Karten auf bis zu 32GB zusätzlich zu erweitern. Im Amazon-Angebot sind standardmäßig knapp 8 GB interner Speicher installiert, von denen so 5GB zur freien Nutzung zur Verfügung stehen. Somit macht eine zusätzliche Investition in eine Speichererweiterung mittels MicroSD-Karte Sinn. Da eine 32GB MicroSD-Karte aber mittlerweile günstig zu haben ist, sollte dies in Betrachtung gezogen werden. Auch ein 3,5mm Klinkenanschluß fürs Headset ist vorhanden. Alternativ lassen sich natürlich auch Bluetooth-Headsets verwenden. Das Akku ist ebenfalls austauschbar.

Ich habe das Galaxy S Plus nun erst ein paar Tage und habe ein wenig rumgespielt und natürlich auch telefoniert ;) Telefonieren geht auf jeden Fall gut, sollte man ja auch bei einem Telefon (!) erwarten können. Ich kann mein Gegenüber klar und deutlich verstehen, auch ich werde gut verstanden. Der Empfang scheint auch immer gut zu sein. Die Antenne ist ja beim Galaxy unten auf der Rückseite, dort wo die Wölbung am Akkudekkel ist.

Solche Android-Handys sind ja offensichtlich absolut zur Internet-Nutzung ausgelegt und das Galaxy S Plus bietet ausreichend Möglichkeit, "on" zu gehen. Ich nutze aber mangels Datenflat nur mein heimisches WLAN, um z.B. Apps runterzuladen, Daten zu synchronsieren, meine Emails zu lesen und Webseiten zu durchstöbern. Als Browser nutze ich, auch wegen meiner Erfahrung aus Windows Mobile Zeiten, am liebsten den Opera Mini Browser. Ich habe auch schon eine Facebook-App, den Mort Player (Musikwiedergabe), eine Taschenlampen-App und eine Wallet-App installiert.

Was ich nach dieser Rumspielerei schon sagen kann: Das Gerät lässt einfach einzurichten. Da braucht man kein Freak wie bei Windows Mobile zu sein. Wenn ich an die Frickelei aus Windows Mobile Zeiten denke... Auch stimmt die Bedienung mittels Touchscreen. Es reagiert schnell und bietet auch Multitouch-Gesten, so wie mans vom iPhone kennt. Allerdings muß ich mich nun an die Fingerabdrücke auf dem Display gewöhnen.

Etwas zum Galaxy:

Das Smartphone hat trotz seines 4" Bildschirms relativ kompakte Ausmaße. Es ist bedeutend kleiner und flacher als mein alter iPaq hx4700 (auch mit 4" Bildschirm). Dadurch liegt es auch gut in der Hand und vor allen Dingen: Es ist schön leicht. Unter dem Akkudekkel, den man einfach abziehen kann, befinden sich das austauschbare Akku und der Slot für SIM-Karte und MicroSD(HC)-Karte. Oben an der linken Seite ist ein Lautstärkeregler. Je nach aktueller Anwendung regelt man damit z.B. Gesprächslautstärke beim telefonieren oder die Lautstärke der Musikwiedergabe. An der rechten Seite befindet sich der An/Aus-Schalter. Durch einmaliges Drücken wird der Bildschirmanzeige des Galaxy S Plus abgeschaltet. Durch längeres Drücken erscheint ein Menü auf dem Homescreen, wo man das Smartphone auch ganz ausschalten kann. An der Unterseite ist der Micro-USB Anschluß, welcher mit einer Blende vor Staub und Schmutz geschützt wird und der 3,5mm Kopfhöreranschluß. Beim USB-Anschluß muß ich sagen, daß es sich um einen Samsung-eigenen Anschluß zu handeln scheint. Handelsübliche Micro-USB Stecker passen da nicht rein :( Auf der anderen Seite des Kabels ist aber ein ganz normaler USB-Anschluß für die Verbindungen mit dem PC.
Das Gehäuse des Galaxy S Plus besteht komplett aus schwarzem Kunststoff, hat aber so eine Art Chrom-Umrandung. Da bin ich anderes gewohnt von meinen früheren Geräten. Aber gut, es sieht trotzdem schick aus und die Verarbeitung scheint zu passen. Nur habe ich mir direkt eine passende Tasche (Krusell Orbit, damit kann man das Galaxy bedienen, ohne es aus der Tasche ziehen zu müssen) fürs Galaxy gekauft, damit das Gerät auch kleinere Stürze unbeschadet überleben kann.

Was ich bereits genial finde: Schliesst man das Galaxy mittels USB am Rechner an, hat man vom Rechner aus sofortigen Zugriff auf die Daten des Galaxy. Interner wie externer Speicher werden angesprochen. So kann man leicht Daten schieben :) Auch kann das Galaxy so am Rechner aufgeladen werden. Ich hab das ganze mit Windows XP Pro ausprobiert.
Auch zeichnet sich das Handy diversen Testberichten nach auch durch besonders niedrige Strahlungswerte aus :)

Was ich bereits weniger genial finde: Im Gegensatz zu meinen vorherigen Windows Mobile Smartphones gibts keinen Standard Micro-USB Anschluß. Man muß schauen, daß man immer das richtige Kabel dabei hat (z.B. um das Galaxy an einem fremden Rechner aufzuladen). Das ist aber auch bisher neben der reinen Kunststoffhülle das einzige, was mir negativ auffiel.

Da ich wie schon angedeutet Neuling bei Android und Samsung Smartphones bin, muß ich mich erstmal was einarbeiten und die Rezension mit der Zeit anpassen. Es gibt halt umfangreiche Einstellmöglichkeiten und quasi unendlich viele Möglichkeiten, den Homescreen zu personalisieren. Man besorgt sich einfach eine App (wie ich das Wort hasse!) über den Android Market und nutzt es... das ist wirklich einfach und intuitiv gehandhabt. Viele Apps sind auch kostenlos, während es auch kostenpflichtige gibt.

Vielleicht wichtig zu wissen für die Windows Mobile Umsteiger: Android ist nicht so sehr auf PIM-Funktionalität ausgelegt wie Windows Mobile. Das wird die meisten Android-User wohl nicht stören. Hier gibts halt nur eine Basis PIM-Funktionalität. Vielleicht kann man das ja durch Apps aufwerten. Bei Windows Mobile gabs ja neben der bereits vorhandenen guten PIM-Funktionalität Programme (ja, die hießen da noch nicht Apps! ;)), die die Möglichkeiten stark erweiterten. Ich denke da z.B. an Agenda Fusion oder Pocket Informant. Auch weiß ich nicht, wie die direkte Synchronisierung mit einem PC funktioniert. Ich habs mal versucht, aber war nicht erfolgreich. Gut, Android ist nicht Windows Mobile. Android lebt in der Cloud. Es ist ein anderes Konzept. Auf jeden Fall ists schön, wenn ich wieder Dinge mit WLAN synchen kann, ohne den Umweg über nen Exchange-Server zu gehen. Windows Mobile User wissen was ich meine. Das sind Dinge, für die manche Leute wohl mindestens 1 Stern in der Bewertung abziehen würden. Mir wars bewußt, daß Android nicht Windows Mobile ist und daß manche Dinge ungewohnt oder gar nicht funktionieren, so wie man das gewohnt ist.

edit 29/10/11: So, das Galaxy nun seit 2 Wochen im Einsatz und bin sehr zufrieden. Die Akkulaufzeit ist bei mir immer so 3 Tage, mit Nutzung verschiedener Fuktionen und Programme. Also surfen über WLAN, Musik hören, Videoclips auf Youtube schauen, Facebooken, etc... und natürlich auch was telefonieren und simsen / Emails. Das bin ich auch von meinen vorherigen Smartphones gewohnt. Ich habe AllShare ausprobiert und mit meinem NAS verbunden. Konnte so über DLNA Musik streamen. Habe dasselbe aber auch über eine smb Verbindung zum NAS erreicht. Toll, so kann ich auch ohne Notebook Musik vom NAS streamen :)

Ich hatte ja schon auf die eingeschränkte PIM-Funktionalität hingewiesen. Aber ist es wirklich so, daß ich bei einem Kontakt nur Name, eine Tel-Nr und Email-Adresse hinterlegen kann? Habe bisher nichts anders gefunden. Genial wiederum finde ich die Live-Hintergründe... Habe mir da eine animierte Matrix-Wallpaper installiert. Sieht schön aus und zieht bestimmt am Akku, aber egal :)

Auch finde ich die Software-Verwaltung gelungen. Über den Android Market hat man eine Übersicht seiner installierten Apps. Hier wird man auch auf verfügbare Updates hingewiesen und kann dies direkt tun. Wenns Updates für mehrere Apps gibt, dann kann man alle Apps in einem Mal updaten lassen. Alternativ kann man Apps auch automatisch updaten lassen. Das schalte ich aber aus. Apps lassen sich auch leicht deinstallieren. Wie schon zu Beginn geschrieben, finde ich die Software-Verwaltung einfach und intuitiv. So leicht hab ich keine Programme auf meinen Windows Mobile Smartphones installiert. Die Masse an kostenloser Software ist wirklich beeindruckend. Da gibts die tollsten und verrücktesten Apps :)

Habe auch mal Kies Air ausprobiert. Wußte gar nicht, was das sein soll... Also, mit Kies Air kann man sein Galaxy am PC / Notebook über den Browser verwalten. Man stellt mit dem Galaxy die Netzwerk-Verbindung her (z.B. über WLAN) und öffnet den Webbrowser auf seinem PC. Dort gibt man die LAN IP-Adresse des Galaxy ein und setzt :8080 dahinter. Das Galaxy wird nun eine Meldung zeigen, daß ein anderes Gerät auf ihn zugreifen will. Hier muß man dann erstmal akzeptieren. Nun wird im Browser-Fenster allerlei angezeigt, was sich so auf dem Galaxy befindet. Hier kann man dann direkt Dateien schieben. Über alle Möglichkeiten, die Kies mit sich bringt, bin ich noch nicht so informiert. Aber diese Funktion ist schon mal interessant. Auch kann ich von hier aus z.B. eine SMS-Nachricht senden. Die Kontakte auf dem Galaxy sind natürlich auch sichtbar. Hatte früher mal ne separate Software, um sowas tun zu können. Allerdings funktionierte das damals über Bluetooth und dem Windows Mobile Device Center bzw. ActiveSync. Mit dem Galaxy geht das über WLAN.... Vieeeeeel einfacher zu nutzen :)

edit 31/10: Achja, so macht man Screenshots auf dem Galaxy => Zurücktaste gedrückt halten und dann den Home-Knopf drücken, loslassen... Im Root-Verzeichnis befindet sich nun ein Order Screencaptures oder so... hier wurde ein Bildschirmfoto als .png-Datei abgelegt. Kann man dann mit Kies auf den PC laden und im Forum posten, z.B. im Falle von Problemen oder man will einfach nur stolz seinen neuen Homescreen zeigen ;)

edit 01/11: Erste "Gehversuche" mit Kies auf dem PC. Ich hatte mir die Software Kies von der Samsung Website runtergeladen. Mit dieser Software soll man u.a. die Firmware des Galaxy aktualisieren können. Die Installation von Kies hat eine Weile gedauert, es mussten an die 80MB Daten runtergeladen werden. Die Installation hat dann für meine Ansprüche unverständlich lange gedauert (ich sag mal jetzt einfach gefühlte 15-20 Min). Aber gut, hauptsache die Software funktioniert danach.

Der erste Verbindungsversuch zwischen Galaxy und PC über USB-Kabel scheiterte. Ich mußte erst in den USB-Einstellungen des Galaxy auf "Samsung Kies" umstellen. Danach klappte die Verbindung. Sofort wurde ich über eine neue Version der Firmware informiert und das wollte ich dann auch tun. Also den Anweisungen auf den Bildschirm gefolgt. Irgendwann erscheint auf dem Display des Galaxy ein grünes Android-Männchen... und dann? Nichts geschah mehr. Auf dem PC-Bildschirm konnte ich sehen, daß der Fortschrittsbalken bei 3% hängen blieb. Auf dem Galaxy Display stand, daß grade "gedownloadet" würde und ich das Kabel nicht trennen soll. Dachte mir: Gut, der muß die Firmware erstmal über USB auf das Gerät schaufeln. Das kann eine Weile dauern. Laut Setupassistent könne das zwischen 5 Min und einer Stunde dauern. Leute, ich hab das Gerät schlußendlich die ganze Nacht am Rechner angeschlossen gehabt und nichts, aber auch gar nichts geschah.

Am nächsten Morgen wurd es mir zu bunt... ich hab mir doch nicht mein Galaxy tot geflasht? Aber nein, nur die Ruhe bewaren... Wie stoppe ich den Update-Vorgang ohne das Kabel aus dem Galaxy zu ziehen? Ich habe das Update-Programm von Kies mit "Gewalt" am Rechner beendet. Dann Galaxy vom Kabel getrennt, ausgeschaltet und wieder angeschaltet. Es erschien ein Handy und ein PC-Symbol mit einem orangenen Ausrufezeichen dazwischen. Was mach ich jetzt? Achja, in Kies gibts die "Notfallwiederherstellung der Firmware". Hört sich gut an. Diese Funktion also gestartet und den Anweisungen auf dem Bildschirm gefolgt. Wieder startet der Firmware Installations-Assistent und wieder bleibt der Vorgang bei 3% hängen... Panik? Hmmmmmmm, warum will der net? Ach, 99% aller Verbindungsprobleme sind doch durch falsche Verkabelung verursacht? Ich verbinde mein Galaxy über einen USB-Verlängerungskabel am PC. Soll ich das Galaxy mal direkt am Rechner anschließen? Ok, ein Versuch ists wert. Dieselbe Update-Prozedur gestartet und diesmal FUNKTIONIERTS! Der Update-Prozess lief diesmal tatsächlich über die erwähnten 3% hinaus und wurde endlich beendet. Ich sollte danach das Kabel vom Galaxy trennen und neu starten. Gesagt, getan... das Galaxy lebte wieder und alle meine Daten und Apps scheinen noch da zu sein :) Gut, wieder mit Kies verbunden (ich mag den Nervenkitzel) und Kies meldet mir, daß die Firmware aktuell wäre.

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende :) Leute, verliert nicht die Geduld, wenns mal nicht direkt funktioniert mit dem Update. Ich war schon am überlegen, ob ich das Galaxy jetzt einschicken muss.

edit 02/11: Ich möchte noch hinzufügen, daß ich ziemlich überrascht war, daß nach dem erneuten flashen der Firmware mein Galaxy noch immer so eingestellt war wie vor dem flashen. Einzig und alleine das Hintergrundbild hat sich zurückgesetzt auf den Standard-Hintergrund (dieses orangene Wallpaper). Übrigens verliere ich auch immer das Hintergrund-Bild, wenn ich das Galaxy komplett neu starte. Auch sind dann die Einstellungen des Sense-Widgets verloren. Aber das Widget wird nach wie vor geladen, allerdings mit Basis-Einstellungen... Wie ich damals meine PocketPC / Windows Mobile-Geräte geflasht habe, mußte ich immer dafür sorgen, daß von meinen wichtigen Daten (Kontakte, SMS, etc) Backups existieren, die ich später wieder einspielen kann. Anwendungen (Apps) mußte ich später neu installieren. Es wurde zumindest nie empfohlen, die Anwendungen mit ins Backup zu sichern und zurückzuspielen nach einem Firmware-Flash. Das Galaxy macht das automatisch wie von Geisterhand. Selbst meine Anwendungen sind nach dem Firmware-flashen noch vorhanden. Das ist schon fast unheimlich :) Ich denke, diese ganzen Daten und Anwendungen werden über mein Gmail-Konto gesichert?

edit 19/11: Habe das Galaxy S Plus nun mehr als 1 Monat in Gebrauch und mittlerweile auch eine 32GB MicroSDHC-Karte eingebaut, welche tadellos erkannt wird :) Was mir auffällt ist, daß nach einiger Zeit der Nutzung durch irgendetwas sehr viel Akku verbraucht wird. Ich merke das, wenn ich das Galaxy vollständig aufgeladen habe und über Nacht dann im Standby-Betrieb weit über 10% Energie verloren geht. Auch bei der Nutzung geht übermässig viel Energie verloren, sodaß eine Akkuladung dann grade mal einen Tag reicht. Ein Neustart des Galaxy hat immer Abhilfe geschaffen. Dann hält das Akku bei meiner Nutzung locker 3 Tage. Ich weiß aber nicht, woher dieser plötzlich hohe Akkuverbrauch kommt.

Mittlerweile komme ich auch besser mit dem PIM-Managment zurecht. Man kann schon mehr Infos als 1 Tel-Nr, 1 Mobil-Nr, 1 Email-Adresse und Name hinterlegen ;)

Ich bin auch sehr angetan von der WLAN-Geschwindigkeit :) Im Heim-WLAN erreiche ich an die 14Mbit/s im Downstream und knapp 2Mbit im Upstream (mein VDSL bringt max 20Mbit/s Downstream und 2MB/s Upstream). Das ist weitaus schneller als mein altes Xperia. Fairerweise aber muss ich natürlich sagen, daß das Galaxy den N-Standard unterstützt (im Gegensatz zum Xperia). So machts bedeutend mehr Spaß, irgendwas über WLAN aufs Handy zu laden. Auch Youtube-Videos lassen sich so wunderbar gucken.

Ausprobriert habe ich auch Allshare, also den DLNA-Client. Es funktioniert auf jeden Fall (in Verbindung mit meiner Linkstation).

Eine sehr nützliche Anwendung (App) ist übrigens der kostenlose ES Datei Explorer. Damit kann man vom Galaxy aus z.B. in den Freigaben des eigenen Heimnetzes stöbern. Das geht mit den Android Standard-Anwendungen nicht. Praktisch, um Musik aufs Handy zu ziehen :)

Apropos Musik: Es werden In-Ear Ohrstöpsel mitgeliefert. Diese sind wie erwartet nicht der Wahnsinn, aber auch nicht der letzte Schrott. Wenn man nicht klar kommt, dann halt andere Hörer kaufen. Samsung denkt netterweise an sowas und spendiert dem Galaxy wie bereits erwähnt einen Standard 3,5mm Klinkenanschluß. Ich mag dieses In-Ear Design nicht, die rutschen mir immer aus den Ohren :P

Ich habe mich sehr schnell an Android gewöhnt und mag mein neues Telefon bereits sehr :) Es gibt aber einige Features, die ich noch gar nicht probiert habe (GPS, Bluetooth, mobile Datenverbindung,...).

edit 4/12/11: Habe mich jetzt mal mit dem Synchronisieren von Kalendereinträgen versucht. Da ich von Windows Mobile komfortable PIM-Software gewohnt bin, habe ich auch den kostenpflichtigen Android-Pendanten von Pocket Informant installiert (auf diese App möchte ich jetzt nicht näher eingehen, um nicht den Rahmen zu sprengen). Ich erstelle hier meine Termine und synche diese mit meinem Gmail-Konto. Auf meinem Notebook läuft Opera. Hier habe ich die Speed Dial-Erweiterung von Google Calendar installiert. Diese zeigt kommende Termine, welche über Gmail gesyncht wurden in der Opera Schnellwahl an. Genial, wie hier Geräte mit verschiedenen OS indirekt zusammenarbeiten! Man kann aber auch mit dem normalen Android Kalender synchen.

edit 11/12/11: Ich verfalle zunehmend dem App-Wahn... als kleine Orientierungshilfe für Android-Einsteiger (wie ich einer war bis vor kurzem) hier eine Auflistung meiner Apps (bis auf 2 Apps alles Freeware):

1. Advanced Task Manager: Hiermit lässt sich RAM-Speicher freischaufeln, indem vorher definierte Prozesse beendet werden. Nützlich, da daß Galaxy S Plus ja "nur" 358MB RAM zur freien Verfügung bereithält. Kommt mit einem Widget für den Homescreen. Man kann auch Tasks switchen, ich find aber diese Funktion noch zu umständlich und suche eine eigenständige App zum Task-switchen :)

2. Angry Birds: Geschicklichkeitsspiel...

3. Bluetooth OnOFF: Widget für den Homescreen zum Ein/Ausschalten der Bluetooth-Funktionalität.

4. Dead Space: Der PC-Klassiker als Android-Version! Zeigt eindrucksvoll die Grafikmöglichkeiten von Android. Achtung: Erstmal dicker Download (so 140MB) und keine Freeware!

5. ES Datei Explorer: Sehr funktioneller Dateimanager.

6. Facebook Messenger: Selbsterklärend...

7. FolderSync: Mit dieser App kann man Ordner auf dem Android-Phone mit Netzwerk-Ordnern synchronisieren. Auch lassen sich Cloud-Speicherdienste (box.net, Dropbox, Amazon S3, etc) mit Android-Ordnern synchronisieren. Ein lokaler Datei-Manager ist ebenso enthalten (Achtung: Keine Freeware!)

8. GO Launcher EX: Ersetzt Touchwiz durch einen flexibel konfigurierbaren Homescreen. Probierts aus... ihr wollt kein Touchwiz mehr danach ;)

9. GO SMS Pro: Alternative zum Android-SMS Programm.

10. Hello (Belgacom-App für Kostenkontrolle bei mobilen Daten-Verbindung und Telefonaten) Kommt mit Widget.

11. Jewels Star: Kostenlose Variante des Bejeweled-Spiels.

12. K-9 Mail: Email-Client, der IMAP unterstützt.

13. Kompass: Selbsterklärend...

14. Matrix Live Wallpaper: Das Matrix-Motiv (ihr wißt schon, die fallenden Zahlen) als animiertes Wallpaper :)

15. MortPlayer Music: Alternative zum Standard-Android Musikwiedergabeprogramm.

16. MX Video Player: Genial, damit kann ich mit Hilfe vom ES Datei Explorer Videos übers Heim-LAN auf meinem S+ schauen :) Die Möglichkeit, direkt vom MX Video Player aus in Netzwerkfreigaben zu browsen hab ich (bisher) nicht gefunden. Vielleicht geht das ja mit der kostenpflichtigen Pro-Version? Aber über den Umweg mittels ES Datei Explorer gehts auch mit der Freeware :) Übrigens lassen sich so ziemlich alle Video-Formate abspielen.

17. MyPhoneExplorer: Sehr empfehlenswerte App. So kann man sein Smartphone offline mit seinem Rechner synchen. Man kann auch SMS direkt am Rechner tippen, etc. Funktioniert über einfache WLAN-Verbindung oder auch Bluetooth oder USB-Kabel. Auf dem Rechner wird allerdings auch diese Anwendung benötigt. Ist nicht so wie bei Kies Air, wo man mittels Browser aufs Galaxy zugreift.

18. Opera Mini: Sollte bekannt sein ;)

19. Opera Mobile: Für mich DER Web-Browser für Smartphones.

20. Pocket Informant: Erweiterter Kalender. Achtung: Keine Freeware!

21. Pukklepop App: Wenn man zum Pukkelpop in Belgien kommt, dann hat man mit dieser App eine Übersicht über alles Festival-Relevante :)

22. ROM Toolbox Pro: Ähnlich wie ROM Manager, allerdings mit jeder Menge interessanter Zusatzfunktionen. U.a. lässt sich hier Werbung in Apps unterbinden und es gibt einen Root Datei-Explorer! Erfordert Root-Zugriff! Diese App gibts auch als Freeware, aber diese Version ist keine Freeware!

23. Scan: Ein Barcode-Scanner.

24. Sense Analog Clock: Uhren-Widget für den Homescreen, Klon vom HTC Sense.

25. Shake Calc: Erweiterter Taschenrechner. Lustig: schütteln des Galaxys führt eine Rechenoperation aus :)

26. Shutdown Menu: App für den Homescreen. Man kann so per Dropdown-Menü einfach das Smartphone neu starten, ausschalten oder in den Recovery-Modus gehen.

27. SPB Wallet: Passwortsafe... Achtung: Keine Freeware!

28. Speed Test: Damit kann man seine Internetverbindungsgeschwindigkeit messen.

29. Spiegel Online App: Selbsterklärend...

30. Super Sudoku: Schöne Variante des Zahlenrätsels Sudoku.

31. Swiftkey X: Interessante Alternative zur Android-Tastatur Achtung: Keine Freeware!

32. Tapatalk Forum App: App zum einfachen einloggen und posten in Foren. Achtung: Keine Freeware!

33. Taschenlampe: Verwandelt den Homescreen in eine Taschenlampe :) Damit kann man die fehlende Fotoleuchte/Blitz der Galaxy Kamera ersetzen. Kommt mit Widget.

34. Titanium Backup Pro: Die wohl ultimative Backup-App für Android! Erfordert Root-Zugriff! Gibts auch als Freeware-Version, aber diese Version ist keine Freeware!

35. WhatsApp: Sollte bekannt sein ;)

36. WiFi OnOFF: Widget für den Homescreen zum Ein/Ausschalten des WiFi-Funktionalität.

37. Zakus WiFi Profiles: App zum Erstellen von WLAN-Profilen. Kommt mit praktischem Widget zum schnellen Wechsel eines Profils.

Viele Apps lassen sich auf die interne (fest eingebaute) SD-Karte installieren. Aber: Manche dieser Apps sollte man trotzdem in den Telefon-Speicher installieren. Anwendungen, die direkt beim System-Start ausgeführt werden (z.B. Sense Analog Clock oder mein Live Wallpaper =>lassen sich beide auf SD-Karte installieren), würden sonst nur mit Verzögerung einsatzbereit sein, da die Speicherkarte immer erst initialisiert werden muss. Diesen Effekt kenn ich auch noch von Windows Mobile. Anwendungen wie z.B. den Mort Player oder SPB Wallet können aber auf SD-Karte installiert werden. Andere Apps hingegen werden prinzipiell in den Telefonspeicher installiert.

Noch als kleiner Tipp: Wenn man Touchwiz nutzt, kann man auch die Launcher unten im Homescreen ändern (Telefon, Kontakte, Nachrichten). Man geht ins Anwendungs-Menü und tippt die linke Taste unter dem Display. Es erscheint ein Menü, man tippt auf "bearbeiten" oder so. Nun kann man die Launcher aus der unteren Leiste ins Anwendungsmenü ziehen und durch andere Launcher ersetzen. Hab da z.B. einen Launcher für die Taschenlampen-App gesetzt.

edit 30/12/11: Es ist ein Update auf Android 2.3.6 erschienen. Im Gegensatz zum vorigen Update war ich nun schlauer und hab das Galaxy S+ problemlos mittels Kies aktualisiert. Allerdings war mein Galaxy nach dem Update instabil geworden. Ich mußte einen "Hard-Reset" vornehmen. Das bedeutet, daß das S+ auf Werkszustand zurückgesetzt wird. Lässt sich in den Einstellungen erledigen... Da ich noch kein richtiges Backup-Programm hatte (jetzt aber wohl :D), konnte ich zwar meine PIM-Daten und Nachrichten mittels MyPhoneExplorer zurückspielen. Ich mußte jedoch alle Apps neu installieren (die Installationsdateien kann man aber sichern mit MyPhoneExplorer) und deren Einstellungen neu setzen. Diesmal nutze ich auch die Möglichkeit einiger Apps, die Einstellungen auf SD-Karte zu sichern (z.B. bei GO SMS oder GO Launcher). Nun hab ich mir Sprite Backup installiert und damit Backups angelegt. Übrigens läuft das S+ nach dem Hard-Reset wieder stabil.

Fazit: Geniales und schickes Smartphone :) Der Preis stimmt auch. Wer mal ein schönes Smarphone zum akzeptablen Preis haben will, sollte sich das Samsung Galaxy S Plus ansehen. Ich wünsche euch viel Spaß damit :)

edit 02/02/12: Nochmals meine App-Liste aktualisiert :)

edig 26/02/12: Ich möchte auch noch eine für mich wichtige Sache hinzufügen: Als ehemaliger Windows Mobile User war ich vom teilweise nicht funktionierenden Wecker genervt. Hier und da weckte der Wecker nämlich nicht und ich hab mich deswegen schon verschlafen ;) Ich weiß, daß ich nicht alleine da stand mit diesem Problem. Android hat mich bisher immer zuverlässig geweckt. Ganz ohne zusätzliche Apps. Der vorinstallierte Wecker ist absolut ausreichend.

Nach einigen Monaten der Nutzung glaub ich sagen zu können, daß das I9001 die richtige Entscheidung war. Habe nach wie vor die original FW drauf und wüsste auch gar nicht, warum ich so dringend auf ein inoffizielle ICS updaten sollte. Viele Leute kritisieren die FW-Politik Samsungs. Ein so relativ junges Gerät bereits jetzt von künftigen Android-Updates auszuschließen, stößt nicht immer auf Gegenliebe. Aber ich muß auch sagen, daß das I9001 sehr stabil läuft mit Ginger Bread und sehe gar nicht den Zwang, auf ein aktuelles Android umsteigen zu müssen. Verzichte ich eben auf Touchwiz 4.0, durch den Einsatz einiger Apps hab ich eh schon die original Samsung-Oberfläche so gepimpt, wie ich sie mir wünsche. Aber natürlich ist es trotzdem schade, daß kein offizielles ICS kommt... ich würde natürlich trotzdem updaten, auch wenn Ginger Breed sehr gut läuft :)

edit 28/04/12: Habe nun endlich auch mal Bluetooth ausprobiert. Und zwar ist mir eingefallen, daß ich noch ein altes Nokia BH-103 Bluetooth Stereo Headset besitze, welches ich damals in der Schublade verstaut hatte, weil es sich nicht mehr aufladen ließ. Nun plötzlich geht es wieder und ich konnte dieses Headset problemlos mit meinem S+ koppeln.

edit 06/05/12: Ein Firmware-Update ist wieder erschienen. Ich habs jetzt einige Tage drauf. Aber die Änderungen sind wohl marginal, anscheinend mehr Bugfixes. Die Android-Versions-Nr ändert sich nicht (wie gehabt 2.3.6 Ginger Bread). Was mir aber optisch aufgefallen ist: Wenn man angerufen wird, dann muß man ja den grünen Balken nach rechts ziehen zum entgegennehmen bzw. den roten Balken nach links ziehen zum abweisen. Es sind nun keine Balken mehr, es ist sinde Kreise, die man durch ziehen vergrößert / verkleinert. Zieht man den Kreis nach außen zum vergrößern, nimmt man ein Gespräch an, zieht man den Kreis nach innen zum verkleinern, weist man das Gespräch ab. Sieht stylischer aus :) Ist das ein Feature von ICS?
Und ich habe den Eindruck, daß sich neue Apps auf dem Galaxy befinden. Ich könnte schwören, daß sich gewisse Verknüpfungen zu Google-Apps vor dem Update noch nicht auf dem Galaxy befanden. Ich hab diese aber auch nicht selber installiert. Sonst ist mir nichts weltbewegendes aufgefallen.
Das Update konnte ich übrigens nicht am Rechner machen, denn Kies erkennt seltsamerweise nicht mehr mein Galaxy. Auf dem Bildschrim des Galaxy steht "verbunden", aber am Bildschirm vom Rechner sehe ich, daß der sich "zu tode" verbindet. Man kann aber den Verbindungsversuch abbrechen, Kies stürzt nicht ab. Am Notebook hingegen funktionierts. Ich hab auf beiden PCs Windows 7 64 bit und Kies ist jeweils auf dem neuesten Stand. Neuinstallation und Verbindungsfehlersuche haben auch nicht geholfen. Hmmmmmmmmmmm...

edit 25/08/12: Das Problem mit Kies am Dekstop ist verschwunden :) Irgendwann ist mal ein Update für Kies erschienen, seitdem kann ich wieder das Galaxy S+ mit Kies verbinden :) Übrigens war das S+ vorige Woche ein guter Begleiter fürs mehrtägige Open-Air Festival. Ich hatte einen Musik-Player fürs Zelt. Damit das Akku nicht leer geht, hab ich das S+ an einem Solar-Ladegerät betrieben. Es war sehr viel Sonne und das S+ war immer betriebsbereit. Auf dem Festival-Gelände gab es freies WLAN. In Verbindung mit einer speziellen App nur für dieses Event konnte ich das Band Line-Up anschauen und wusste immer, wann eine interessante Band spielt. Facebook- und Nachrichten-App hielten mich dann auch immer auf dem Laufenden :)

Hab das S+ jetzt knapp ein Jahr und bin bis auf weiteres sehr zufrieden. Immer wieder interessant, für welche neuen Einsatzgebiete das Smartphone geeignet ist :) Auch nach einem Jahr gehört das S+ für mich nicht zum alten Eisen, sondern ist ein sehr gutes Smartphone. Ich nutze nach wie vor die original Samsung Firmware. Für meine Apps erscheinen regelmäßig Updates. Das S+ hat auch bisher noch keine Macken gezeigt. So soll für mich ein Smartphone sein. Viele Funktionen, zuverlässig und nicht zu teuer :) Das Akku hat auch noch genug Kraft. Ich lade es so alle 3 Tage auf. Nach wie vor 5 Sterne fürs S+.

edit 10/02/13: Bin nun auch in den Genuß einer 3G Internet-Verbindung gekommen. Ist schon klasse, mit seinem Smartphone überall im Land Zugriff aufs Internet zu haben (Daten-Roaming hab ich sicherheitshalber gleich deaktivieren lassen). Die Möglichkeit hatte ich schon vorher, aber nur über spezielle WiFi Hotspots. Auf jeden Fall war die Einrichtung fürs mobile Internet unkompliziert. Hab aber zur Sicherheit eine Kostenkontrolle eingerichtet. Ein gewisses Datenvolumen ist in meinem Vertrag inbegriffen. Aber wird das überschritten, kommen Zusatzkosten. Da ich damit mal schlechte Erfahrung gemacht hab, hab ich nun vorgesorgt. Hatte die App 3G Watchdog ausprobiert. Aber ich hatte den Eindruck, der Datenzähler war nicht sehr genau. Nun benutze ich die App von meinem Provider. Da sollte ich auf der sicheren Seite mit sein.

Ständig das Internet "in der Tasche" zu haben, ist für mich neu und führt sicherlich zu interessanten Anwendungen. Nun schiele ich aber schon auf ein Gerät mit größerem Display... wie das S3 oder das Note :) Naja, eine Weile möchte ich das Galaxy S+ aber noch nutzen. Denn eigentlich funktioniert es sehr gut. Daß kein Update für ICS gekommen ist, hat mich nicht gestört. Das Smartphone funktioniert doch gut? :) Ich sehe keinen Grund, auf alternative ROMs auszuweichen, nur um ICS oder neuere FW zu haben. Auch läuft die Original Firmware (Gingerbread) sehr stabil. Kenne keine Abstürze. Aktuelle Android-Versionen nutz ich dann, wenn mal ein neues Smartphone ansteht.

Für mich war das Galaxy S+ absolut kein Fehlkauf. Sicher gibts Dinge, die man besser machen könnte. Ich finde z.B., daß das Smartphone mehr RAM haben könnte. Auch hats "nur" einen Single-Core Prozessor mit 1,4Ghz Takt. Aber Display find ich immer noch super (könnte halt nur noch was größer sein) und alle meine Anwendungen funktionieren. Nutze einen Task-Manager, zum Aufräumen des Arbeitsspeichers, aber ein Neustart des Smartphones tut auch schon mal gut hier und da :) Die Lautsprecher sind auch nicht sehr leistungsstark. Mein S+ musste schon öfters den Hut ziehen mit anderen Handys / Smartphones. Da das S+ aber trotzdem auch schonmal als mobile Stereoanlage herhalten muss, kommen dann eben Lautsprecher-Boxen vom Rechner zum Einsatz.

Durch den sofortigen Einsatz einer Schutztasche ist das S+ auch noch gut in Schuss. Das Display hat keine Kratzer (keine Schutzfolie im Einsatz) und das Gehäuse ist auch okay. Das Akku hält bei normaler Nutzung so 3 Tage, auch nach anderhalb Jahren der Nutzung. Durch mobiles Internet geht jedoch noch zusätzlich Akkukraft verloren, sodaß ich jetzt auch desöfteren nach 2 Tagen das Gerät an die Steckdose hängen muss.
Auch Bluetooh funktioniert sehr gut. Habe ein Stereo Headset von Phillips im Einsatz. Kann damit kabellos die Musik-App Mortplayer auf dem Galaxy fernsteuern und telefonieren :)

Die 5 Sterne bleiben berechtigt :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 20 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.11.2011 16:50:49 GMT+01:00
Matthias S. meint:
Wie sie selber festgestellt haben, kann man deutlich mehr als ein paar Angaben pro Kontakt hinterlegen. Schade, dass sie nicht schrieben was man alles speichern kann. Habe es nicht gezählt, aber mehrere Nummern, mehrere Vor-/Nachnamen, mehrere Mailadressen, Postanschrift Privat/Beruflich, Geburtstag, Jahrestag, Memo, Bild.

Falls jemand übrigens heiratet und sie den neuen Namen als ersten Nachnamen und den "Geburtsnamen" als 2.Nachnamen angeben, wird nach dem 2.Nachnamen sortiert, der 1.Nachname ist aber hervorgehoben.

Cloud Sync:
Man braucht nicht in die Cloud zu synchen. Empfehle Ihnen und allen anderen "MyPhoneExplorer". Wird auf dem PC installiert und eine App auf dem Handy. Wie bei Kies Air einfach die App starten und dann das Programm auf dem PC. Er findet das Handy und syncht alles wunderbar.
Beim PC-Programm kann man zudem hervorragend einstellen, womit gesyncht werden soll (Outlook, Thunderbird, Google...).

Veröffentlicht am 26.11.2011 17:06:14 GMT+01:00
O. Poetgen meint:
Nun ja, ich habe ja darauf hingewiesen, daß Android Neuland für mich ist. Muß mich da zuerst mal einarbeiten :) Ich habe am Anfang den Fehler gemacht, einen neuen Kontakt direkt auf der SIM-Karte erstellen zu wollen. Man muß den Kontakt im Telefon-Speicher erstellen und kann dort viele Informationen zur Person hinterlegen.

Veröffentlicht am 29.11.2011 10:56:57 GMT+01:00
Flashbreat meint:
O. Poetgen "Olle", du hast mir gezeigt, dass Rezensionen lesen auch spannend sein kann :D

Veröffentlicht am 29.11.2011 17:12:55 GMT+01:00
Sam Bellamy meint:
Hervorragend geschrieben und sehr hilfreich! Danke!

Veröffentlicht am 17.12.2011 17:13:21 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.12.2011 17:14:41 GMT+01:00
ChrisW meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 18.12.2011 12:36:54 GMT+01:00
O. Poetgen meint:
Ja, Windows Phone ist auch mir nicht unbekannt ;) Ich wollte jetzt gar nicht direkt Windows Mobile und Android Ginger Breed vergleichen, sorry wenn das falsch rüberkam. Ich habe allerdings seit 2002 nur Windows Mobile (bzw. PocketPC) im Einsatz gehabt und habe gar nix anderes, was ich zum Vergleich ziehen kann.

Veröffentlicht am 19.12.2011 10:36:26 GMT+01:00
jo en meint:
Sehr geehrter Herr Poetgen,
ich finde Ihren Test wunderbar gelungen und unterhaltsam geschrieben.
Ich bin ebenfalls ein alter WM-Indianer (mit selbstgeschriebenen ROMs etc.) aber man muss ja mit der Zeit gehen ...
In diesem Fall ist das SGS+ für meine Beste und Sie erleichtern mir den Umstieg bzw. das Verständnis für die Zusammenhänge in Android ungemein.
Besten Dank

Veröffentlicht am 19.12.2011 16:27:20 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.12.2011 17:43:31 GMT+01:00
O. Poetgen meint:
Hallo,

Ja, das war auch mein Ziel, Android-Anfängern (bzw. Windows Mobile Umsteigern wie Sie und mich) eine kleine Orientierungs-Hilfe zu geben. Ich muß sagen, daß ich mich als ehemaliger Windows Mobile User doch sehr schnell an Android gewöhnt habe. Vor allen Dingen machts Spaß, mit Android und dem Galaxy zu arbeiten :)

Übrigens für Sie als ehemaligen Windows Mobile User villeicht interessant: Wie macht man eigentlich beim Galaxy S+ einen Soft-Reset? Ich könnte schwören, daß steht nicht im Handbuch (in Form einer PDF-Datei). Also, Sie müssen den Power-Knopf des Galaxy so 10 Sekunden gedrückt halten. Wenn Sie sehen, daß das Gerät ausgeht, lassen sie den Knopf los => Das Galaxy rebootet. Da muß man erst mal draufkommen!

Sie sollten auch mal MyPhoneExplorer ausprobieren... Damit kann man über WLAN sein Galaxy mit dem PC synchen ;) Kennen Sie noch das Dilemma mit Windows Mobile 5.0 und ActiveSync 4.0 (welches für WM5 zwingend vorausgesetzt wurde)? Genau, der WLAN-Sync wurde gestrichen! Bei Android kein Problem :) Bei Windows Mobile musste ich dann per Bluetooth synchen, wenns denn drahtlos sein soll. Aber auch das geht bei Android natürlich, sowie der Sync über USB-Kabel.

Was mich mal interessieren würde zu wissen wäre: Wie kann ich meine Kontakte auf der SIM-Karte in den Telefonspeicher des Galaxy kopieren? Ich hatte damals beim Umstieg vom Xperia X1i aufs Galaxy meinen gesamten Kontaktbestand vom Telefonspeicher auf die SIM-Karte kopiert. Nur wie krieg ich die jetzt aufs Galaxy kopiert?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.12.2011 06:31:05 GMT+01:00
jo en meint:
Hallo,
danke für die weiteren Infos, klingt ja wie Musik ..... viele Dinge die WM leider nicht oder nicht mehr oder nur sehr user_unfreundlich geboten hatte.
However, meine Beste erhält das Handy zu Weihnachten - dann mache ich mich mal ans rooten um das Gerät vollständig nutzbar zu machen.
Kontakte auf SIMkarte: Hr. Poetgen, ich kann mir vorstellen dass das Probleme macht da man auf Simkarten m.W. nach nur "einfache Kontakte", also ohne wirkliche PIM-Informationen, erstellen kann.
Versuchen Sie doch mal einen Im-/Export als .vcf- oder excel-datei,
diese lassen sich üblicherweise auch wieder einlesen.

Veröffentlicht am 28.12.2011 18:37:20 GMT+01:00
Ja ja, die Synchronisierung mit Outlook bei Windows Mobile.. Es gibt für die Android Plattform den MyPhoneExplorer (http://www.fjsoft.at/de/) als Donationware, also quasi kostenlos. Es ist eine Client/Server Anwendung ("Server" auf der Webseite für Windows, "client" im Market für das Telefon). Wer will, kann dem Entwickler einen Betrag spenden (Und er hats verdient, wie ich finde). Du kannst mit der Software alle Outlookeinträge (Kalender, Kontakte, Aufgaben, Notizen) und mehr am Besten über WLAN synchronisieren und dies zuverlässig in beide Richtungen. Dann bringts auch mit Android im beruflichen ("anspruchsvollen") Umfeld ohne Exchange Spaß!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Eupen, Belgien

Top-Rezensenten Rang: 1.294