Kundenrezension

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen immer noch etwas durchwachsen, aber auf dem richtigen Weg, 20. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Farewell To Kings (Rmst) (Audio CD)
Rush entwickeln sich weiter, das merkt man schon beim ersten Stueck. Akkustikgitarre und froehliche Keyboards, die immer oefter in den Rush-Sound integrierst wurden, leiten das Titelstueck ein, ehe es in gewohnter, aber abwechslungsreicher Rockermanier weitergeht. Mir gefaellt das Stueck ziemlich gut, auch die Bassarbeit bei ca.3 Minuten. Typisch proggy geht es das Stueck ueberraschend mit Akkustikgitarre zu Ende.

Das 11-minuetige 'Xanadu' folgt. Langsam baut sich das stueck mit vogelgezwitscher und seltsamer Percussion auf. Eine heulende, Yes-artige Gitarre setzt ein, und Glocken ertoenen. Ein vielversprechender Anfang. Dann nimmt das Tempo langsam zu, ebenso wie die Lautstaerke. Es folgt ein von Gitarrenriffs dominierter Part, wieder interessante Bassarbeit, abwechslungsreiche Riffs, Moog-Keyboards und interessante, wiederum spaerliche Percussion. Es geht wieder ein bisschen Tempo raus, die Moogs erklingen und Geddy Lee faengt an, ruhig zu singen. Es folgt ein treibenderer Part, ehe es mit Moog-Keyboards und verhaltenerem Gesang ruhiger wird. Danach werden nur noch die bisherigen Parts mit leichten Variationen wiederholt.

'Closer To The Heart' ist dann erstmal ein ruhigeres Stueck, anfangs hauptsaechlich mit Akkustikgitarre, spaeter folgt ein flotterer Part mit E-Gitarre. Eigentlich eher unauffaellig. 'Cinderella Man' ist dann auch eher ueberfluessig, auch wenn zum Teil wieder interessantes Bassspiel zu vermerken ist. 'Madrigal' beginnt schoen mit weichen Keyboards und cleaner Gitarre, driftet dann aber schnell in die langweilige Ecke ab, Lee's Gesang ist halt noch nicht so ganz ausgereift.

Der zehminueter 'Cygnus X-1' will irgendwie nicht so richtig zuenden. Es geht etwas Science-Fiction-artig mit Computerstimme und seltsamen Geraeuschen los. Dann bleibt es bis zur zweiten Minute sehr ruhig, irgendwie nichts geschehen bis dahin. Dann folgt ein Bass-Part, der wahrscheinlich Interessant klingen soll, besonders wenn die Gitarre dazukommt, bei mir springt der Funke aber nicht so rechzt ueber. Nach dreieinhalb Minuten wirds dann etwas interessanter. Ab Minute fuenf wirds aber wieder ruhiger und der Gesang setzt ein, bisher ist immernoch nicht so viel passiert. Nach sechs Minuten setzt Lee wieder seine Shouterstimme ein. Nach gut sieben Minuten kommt dann ein interessanterer Instrumentalpart, der einen leicht duesteren Touch hat. Das kann den Song aber auch nicht retten. Dann wirds prompt wieder rifflastiger und der Song geht mit einer sehr stillen Minute zu Ende. Aha? Weiss nicht, was an dem Song so besonders sein soll. Gluecklicherweise hat das Stueck 'Cygnus X-1, Book II' auf dem Nachfolgeralbum musikalisch nichts mit diesem Track zu tun und bietet wesentlich bessere Musik, die man dann auch nachvollziehen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent