Kundenrezension

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Statt Avantasia Pt. III: AVANTASIA 2.0, 31. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: The Scarecrow (Limited Edition CD+DVD) (Audio CD)
Mit "The Scarecrow" hat Tobias Sammet die ersten beiden (exzellenten) Alben nicht einfach fortgesetzt, sondern sein Projekt Avantasia umgekrempelt und aufpoliert, musikalisch wie inhaltlich. Das Konzept hat nichts mehr mit dem ursprünglichen, historisch-angehauchten Fantasy-Märchen zu tun. Avantasia (wohlgemerkt ohne einen Zusatz "Part III") - "The Scarecrow" handelt als Faust-Adaption von einem Einzelgänger, dem die "normale" Welt einen psychischen Knacks attestiert und dessen unerfüllte Sehnsüchte nicht nur von guten, sondern auch von zwielichtigen bis bösen Gestalten erhört werden. Diese Rollen werden von hervorragend passenden Gastsängern ausgefüllt: Alice Cooper, Oliver Hartmann und vor allem "Mephisto" Jorn Lande stehen mehr oder weniger auf der dunklen Seite, Bob Catley als "good spirit", Michael Kiske und Amanda Somerville stehen für das Gute und Schöne, teils Unerreichbare.

Los geht es aber mit Roy Khan, der in die Rolle eines Psychiaters passt wie die "Faust" (no pun intended...) aufs Auge. Und musikalisch ist der Opener TWISTED MIND eine "Faust"-dicke (ups...) Überraschung: tonnenschwere Mid-Tempo-Riffs, spannend-mysteriöse, effektbeladene Strophen, und im Refrain brachiale Chöre wie aus hundert Kehlen - ein eindrucksvolles Markenzeichen bei fast allen Songs. Kein Up-Tempo-Brecher also. Als allerfeinste Speed-Hymnen erweisen sich später aber die beiden Sammet/Lande-Duette ANOTHER ANGEL DOWN und DEVIL IN THE BELFRY sowie das stark Helloween-lastige SHELTER FROM THE RAIN, bei dessen Affenzahn-Refrain ausgerechnet Michael Kiske die Lead Vocals übernimmt und Kai Hansen die Gitarrenarbeit - glücklich machende Nostalgie.

Höhepunkt des Albums ist der 11:11 Minuten lange Titelsong THE SCARECROW, der wiederum kaum etwas mit früheren Avantasia-Alben gemein hat. Eine mysteriös anmutende Keyboardmelodie und mittelalterlich anmutende Trommeln schüren gleich die Neugier. In zunächst getrennten Sammet- und Lande-Passagen baut sich über lange, aber niemals langweilige Strecken bedächtig Spannung auf von balladenhaftem Beginn bis zum bombastischen Chorus. Es folgen ein großes Break - ein fantastisches Solo und ein überragender zweiter Teil, bei dem Jorn Lande so aggressiv zur Sache geht, dass man sich an den jungen Ronnie James Dio erinnert fühlt. Sehr gelungen sind auch THE TOY MASTER, dessen schaurig-düstere Atmosphären einem Alice Cooper wie auf den Leib geschneidert sind, und der superdynamische, melodische Heavy-Rocker I DON'T BELIEVE IN YOUR LOVE.

Darüber hinaus gibt es einige ruhige Töne auf dem Album. WHAT KIND OF LOVE ist anfangs zarte, später schwere Melancholie mit Somerville und Sammet, CRY JUST A LITTLE ein Magnum-beeinflusster Song mit viel Pathos für Catley/Sammet. CARRY ME OVER und LOST IN SPACE sind zwei klassische Metal-Powerballaden - gute Ohrwürmer, aber ohne jede Ecken und Kanten. Die Songs sind für sich alleine streitbar, runden das Gesamtalbum aber gut ab. So ist beim Durchhören der 64 Minuten von seichten und kraftvollen Balladen über dramatische Mid-Tempo-Dampfwalzen und Hochgeschwindigkeitspräzision bis zum Epischen alles am Start. Diese Bandbreite macht "The Scarecrow" sehr stark und unabhängig von seinen Avantasia-Vorgängern. Über die Songwriting-Qualitäten Sammets muss man keine Worte verlieren, ebenso wenig über die Klasse der beteiligten Instrumentalisten Eric Singer, Kai Hansen, Henjo Richter und Rudolf Schenker. Und für den perfekten, vielschichtigen Bombast-Metal-Sound mit detailreicher Orchestrierung sorgten dieses Mal mit den Produzenten Sascha Paeth und Miro (u.a. Kamelot, Rhapsody...) wahre Meister ihres Fachs.

Auf der Bonus-DVD spricht Tobias Sammet Song für Song über Story und musikalische Umsetzung, über Avantasia ganz allgemein und lässt ein paar heitere Anekdoten vom Stapel wie die vom unfreiwilligen, schneebedingten Umweg auf der Reise zum Video-Dreh nach Belgrad. Die dank Bluebox-Technik und Schauspielern professionell wirkenden Clips von CARRY ME OVER und LOST IN SPACE mitsamt Making-of sind gleich dabei. Die alternativen Versionen von I DON'T BELIEVE IN YOUR LOVE und THE TOY MASTER singt Sammet im Alleingang ohne Gaststars.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: St. Wendel

Top-Rezensenten Rang: 9.325