Kundenrezension

25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unkonventionell!, 27. April 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Alphatier (Audio CD)
Ja, der Westernhagen der 70er-Anfang 80er; der war eine Klasse für sich, unabstreitbar.. anschließend wurde er Ende der 80er für die nächsten 10 Jahre Deutschlands größter Rockstar der machen konnte was er wollte und auch dementsprechend Platten rausbringen konnte, weil er unantastbar war.. da finden sich Kuriositäten wieder wie: "Der Chor der Blöden" (1989-Halleluja); "Vater unser", "Neger"- (1992-Ja Ja) "Ich brauch' ne Frau", "Superstar" (1994-Affentheater).. Platten gut ausbalanciert zwischen Mainstream( z. B.: " Es geht mir gut", "Willenlos") und eigentlich alternativen Songs (wie oben erwähnt).. und plötzlich tritt nach der "Radio Maria-Tour" dieser deutsche Megastar von der großen Bühne ab...und dann??.. ja dann kommt er 2002 zurück mit dem grandiosen Album "In den Wahnsinn" und anschließend war alles schwarz..... bis nun dieses Album am Freitag raus kam.
Ich hatte mit Marius schon abgeschlossen: zu plakativ und vorhersehbar nahe am Schlager gebaut war das Album "Nahaufnahme". Das Album "Williamsburg" wartete mit all seinen ausgezeichneten amerikanischen Musikern (von denen keiner außer -Kevin Bents- hier spielt) mit zu laschen Kompositionen und Texten auf. Und nun muss ich mich dazu bekennen, dass "Alphatier" ein Knaller ist. Und dennoch(oder gerade deshalb) ergeben alle negativ Rezensionen für mich einen Sinn: Der Gesang sowie die Musik klingen "schräg". "Man hört Gitarre, Schlagzeug und "sonstige Instrumente" er solle sich an den Stil der 80er halten (nicht wirklich oder?) Die Musik und der Gesang sind zu "schräg"- "die eigentlich guten Songs werden mit einem "aggressiven" Gitarrensound überfüttert" oder "schöner Lärm".. Das alles wären super adjektive für ein neues "Pearl Jam" Album gewesen.. Nein im Ernst, ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, weil Musik und Kunst generell IMMER NUR subjektiv wahrnehmbar sein kann: Ich finde diese Platte so hochgradig abgedreht, dass es mir eine Freude ist.. das KANN (und darf eigenlich auch) nicht jedem gefallen. Das ist zu extrem, so hochgradig überkandidelt.. Die Art des Gesangs, die Texte, etc.. JEDOCH: die Musik an sich ist toll. Blues Rock der 70er, mit eben diesem Gesang. Ich finde da wirkt nichts aufgesetzt. Das muss man zu so einer Musik so singen... Und auch sowas hat er auch schon zu seiner kommerziellen Hochphase gemacht mit gerade diesen Liedern die ich oben erwähnt habe und er kam immer damit durch. Nur jetzt ist es noch extremer und diesem Trip wird nicht jeder folgen, NUR: rein künstlerisch ist es das beste Werk seit "Ja Ja" aber vielleicht auch nicht, weil jede Kunstbewertung nur subjetiv sein kann ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.05.2014 11:50:01 GMT+02:00
Paul Grass meint:
Ich kann Ihre Rezension durchaus nachvollziehen und sehe auch 6-7 recht gute Songs auf dem Album. Mehr aber leider nicht. Daher hat meine Rezension "Botox-Album mit wenigen Höhepunkten" auch nur 3 von 5 Sternen vergeben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.05.2014 19:30:11 GMT+02:00
André meint:
wie gesagt. Meine Erwartungen waren nicht sehr groß, weil ich "Nahaufnahme" und "Williamsburg" unglaublich schwach fand. Deshalb bin ich erstaunt, dass er mit soetwas zurück gekommen ist. Mir gefällt's ;)

Veröffentlicht am 25.05.2014 22:46:49 GMT+02:00
Bröselmeier meint:
Es ist das beste Album seit "Jaja" ... stimmt. Habe ich in meiner Rezension auch geschrieben. Handshake :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.05.2014 13:37:33 GMT+02:00
André meint:
Absolut. Und deshalb habe ich "Ja Ja" soeben rezensiert ;)

Veröffentlicht am 17.10.2014 03:14:09 GMT+02:00
Für mich ist Marius Müller Westernhagen mit "Alphatier" die Platte des Jahres 2014 gelungen. Hammer Rock Sound gepaart mit (zugegeben) manchmal harten Texten aber immer mit einem Funken Wahrheit. Die Tournee in kleinen Clubs als Vorveröffentlichung gewagt und trotzdem genau den Zahn der Zeit getroffen. Ich bin jedenfalls begeistert ohne Ende.

Burkhard
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 13.472