ARRAY(0xa91c1b38)
 
Kundenrezension

92 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Kamera mit leichten Mängeln, 30. Oktober 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-G3KEG-K Systemkamera (16 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Touchscreen, elek. Sucher) Gehäuse schwarz inkl. Lumix G Vario 14-42mm Objektiv (Elektronik)
Nachdem ich 4 Wochen mit der G3 fotografiert habe, möchte ich eine kurze Zusammenfasung zur Kamera aus meiner Sicht machen.

Vor der Panasonic G3 habe ich mit diversen DSLRs fotografiert.
(Pentax istDs, Pentax K10, Pentax K5, Nikon D300, Nikon D200 )

Trotz kleinerem Sensor:
Die Panasonic macht Bilder, die auch den Vergleich mit sehr guten DSLR-Kameas nicht zu scheuen brauchen.
( gute Objektive vorrausgesetzt )
Die gelegentlich gelesene Behauptung, das die Kamera auf dem Niveau einer Einsteiger-DSLR sei, wird ihr in keinster Weise gerecht.

Positives :
Den meist sehr positiven Ausführungen der Vorkommentatoren kann ich nichts hinzufügen.
Daher erspare ich mir eine nochmalige Auflistung der positiven Eigenschaften der Kamera.

Einen Punkt muss ich aber unbedingt erwähnen :
Die G3 funktioniert auch völlig einwandfrei mit sehr günstigen Fremdakkus. 8-10 Euro )
Die ebenfalls von Panasonic stammende GH2 scheint diesbezüglich massive Probleme zu bereiten.
Das ist ärgerlich, denn die originalen Panasonic Akkus sind horrend teuer.

Jedoch sollte sich ein potentieller Käufer über folgende negativen Punkte der G3 bewusst sein :

1. Gehäuse :
Gehäuse ist zu glatt, bzw. der Griff zu klein, daher ist sie nicht sehr gut zu halten.
Also vorher im Laden ausprobieren.
(mir war die geringe Grösse des Gehäuses wichtiger)
Ausserdem verstelle ich gelegentlich mit dem Daumen die ISO-Einstellung, da der Daumen keine Auflagefläche auf der Rückseite der Kamera hat.

2. Multifunktionsrad :
Das Multifunktionsrad ist zu schwergängig, bzw. zu glatt.
Drückt man etwas fester auf das Rad und dreht dann, so verstellt man versehentlich nicht mehr die Blende, sondern die Belichtungskorrektur.
So habe ich schon einige Bilder falsch belichtet.

Diese negativen Punkte werden auch in diversen Foren von anderen Fotografen genannt.
Die versehentliche Verstellung der ISO-Einstellung mit dem Daumen und die versehentliche Verstellung der Belichtungskorrektur mit dem Multifunktionsrad könnte Panasonic mit einem Firmwareupdate mit Sicherheit korrigieren.

Wenn man mit den genannten negativen Punkten klar kommt, so erhält man mit der G3 eine hervorragende Kamera, die jedem engagierten Fotografen lange Freude bereiten wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.12.2011 16:13:27 GMT+01:00
Die versehentliche Verstellung z.B. der Belichtungskorrektur kann auch ein Bedienfehler sein. Man muß darauf achten, welche Verstellmöglichkeit aktiv ist (gelb). Durch das Drücken wird umgeschaltet. Wenn beispielsweise die Blende gelb angezeigt wird (bei Modus A) und Sie die Blende verstellen wollen, dann müßten Sie in diesem Fall garnicht drücken, nur drehen. Bei P allerdings muß man erstmal den Auslöser kurz drücken, um die Blenden/Zeitkombination verstellen zu können. Jedenfalls ist das bei meiner GH2 so und hier sicher nicht anders. Vielleicht hilft der Hinweis. Aus dem Handbuch lernt man das nicht, das ist unmöglich.
‹ Zurück 1 Weiter ›