Kundenrezension

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sixtinische Verschwörung, 14. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Sixtinische Verschwörung: Historischer Thriller (Taschenbuch)
Die Sixtinische Kapelle wird restauriert und dabei entdeckt man von Michelangelo selbst angebrachte Buchstaben in der Deckenbemalung. Was sollen diese Buchstaben jetzt bedeuten und wie könnten sie dem Vatikan schaden? Von dieser Frage ausgehend setzt sich die Maschinerie des Vatikans unter Führung von Kardinal Jellinek in Gang. Was sie alles unfreiwillig nebenbei ausgraben bei den Nachforschungen schlägt Wellen bis in ihre Gegenwart und die Wahrheit hinter den Buchstaben ist zwar für nicht streng gläubige Christen kein Weltuntergang (realistisch gesehen glaubt man es ohnehin nicht), dafür würde dieser Beweis aber zweifellos den Vatikan erschüttern.

Philipp Vandenberg versteht es ausgezeichnet die ganze Vorgehensweise im Vatikan nachzuvollziehen und einen in eine sehr detailreiche und anschauliche Welt zu entführen, von der man sonst selten mehr mitbekommt als den Papstbesuch an irgendeinem Ort.

Nach langen Jahren der "Abstinenz" habe ich mir jetzt auf ein Mal einen größeren Restposten von Philipp Vandenbergs Büchern zugelegt, an sich war ich nur an seinen Ägyptenromanen und Sachbüchern interessiert und selbst durch die habe ich mich seinerzeit ein wenig gequält aufgrund der vielen Fremdwörter und des damals "staubtrocken" empfundenen Schreibstils. Sein Schreibstil hat sich offensichtlich nicht verändert, ich mich dafür um so mehr, denn inzwischen mag ich seinen Sachbuch-Stil der sehr informativ und ausführlich beschreibt und weniger durch Spannung als durch Informationsgehalt glänzt.

Die Sixtinische Verschwörung habe ich in knapp 2 Tagen gelesen gehabt, die vielen Lateinischen Einschiebungen haben dabei überhaupt nicht gestört, im Gegenteil, sie gaben mir erst das richtige Vatikan-Gefühl für dieses Buch. Nachdem ich mich schnell erholte von den ersten Seiten, auf denen man mit Namen, lateinische Ausdrücken und dazu einer schon "hochnäsig" erscheinenden Menge an Fremdwörtern in kurzer Abfolge bombardiert wird, wurde das Buch lesenswert, offensichtlich entspannte sich der Autor zusehends beim Schreiben. Bald schon fühlte ich jeden kleinen Erfolg oder Misserfolg mit Kardinal Jellinek mit und das obwohl sein Alltag für ein Buch an sich zu monoton ist, besteht es doch aus kaum mehr als ex officio Treffen, Schachspielen und Nachforschungen in der Geheimbibliothek des Vatikans. Den James Bond in Kutte sucht man hier vergebens, dafür sollte man sich "Im Namen der Rose" kaufen, oder einen der momentan so populären Vatikan-Thriller. Philipp Vandenberg schreibt hier, obwohl fiktiv, eine durchaus glaubwürdige Geschichte, die tatsächlich so passiert sein könnte, mit Gelehrten und nicht mit Actionhelden. Trotzdem ist die Geschichte selbst kein großer Wurf, weder beeindruckend noch von immenser Spannung oder gar schockierend und aufrüttelnd, sie ist eher wie ein großes Puzzle, das man langsam zusammensetzt.

Schlussendlich kann ich sagen, das mir das Buch gut gefallen hat und ich es nicht mit der Gewissheit in den Schrank stellen muss, es nie wieder zu lesen, wie ich es mit vielen anderen Büchern, die zwar spannender aber nicht so bodenständig waren, getan habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 177.258