Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wahres Bad an Emotionen - darkscene.at, 24. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Final Conversation of Kings (Audio CD)
(Review aus dem Jahre 2009)

Ganz feiner Stoff ist das, den uns das junge Quartett aus Down Under über den Äquator schickt. In der Heimat eine feste Nummer in Airplaysphären, gedenkt es dieser Tage auch in Europa endgültig Fuß zu fassen. Die wenigen Releases, die mir bisher vom Superball Music Label bekannt sind, sprühen vor Klasse, man denke nur an Oceansize oder Long Distance Calling. Und auch hier waren die findigen Deutschen am Schnellsten, für den dritten Output der Australier. The Butterfly Effect klingt schon in seiner Namensgebung interessant, geheimisvoll, schwer kategorisierbar. Was ist es nun? Metal? Kaum ... Prog? ... ja, ein wenig, Artrock? ... ein Prise, Emo? ... ein Hauch vielleicht. Kurz: es lässt sich gar nicht so leicht charakterisieren.

Somit verkörpert "Final Conversation Of Kings" eine Exhibition durch diverse Genres und besticht durch ausgefeilte Arrangements. Es lassen sich hier und da die unterschiedlichsten Einflüsse wie Hardrock, Pop, Avantgarde oder klassischer Prog ausmachen, doch am Ende kommt stets melodische, groovende und zeitlose Rockmusik heraus, die einen weiten Bogen über die gesamte Rockhistory - angefangen von '70er Prog Zügen bis zeitgemäße Alternativesounds - spannt. Jene Offenheit gepaart mit spielerischem Können und einem außergewöhnlichen Sänger, der meist melancholisch, aber genauso mal resch sein Timbre zum Schwingen bringt, hinterlässt das Opus in seiner Gesamtheit eine exquisite Visitenkarte, der man kaum wider stehen kann. Als eines der Highlights geht sicher "Rain" mit seinen galanten Hooks und üppigen Melodien durch, mein persönliches Highlight dieser Scheibe. Jedoch wird jeder wird seinen eigenen Favoriten auf "Final Conversation Of Kings" finden, denn Ausreißer sucht man vergebens. Viel mehr entdeckt man bei jedem Durchlauf neue Details, Soundbilder, Tonknospen, welche die Lieder oft in ganz anderem Licht erscheinen lassen und so eine vergleichsweise lange "Haltbarkeit" garantieren. Das Titelstück besitzt da z. B. mehr als tauglichen Ohrwurmcharakter, während "In These Hands" und "7 Days" dem Hörer echte Gänsehaut bescheren können. Treibende Rhythmen und wohl dosierte Härte sowie epische Tiefe sind hier die essentiellen Charakteristika.

Freunde des gepflegten progressiven Rock/Metals der Sorte Threshold sollten sich jedoch klar darüber sein, dass derartige Härtegrade hier nur sehr spärlich erreicht werden und ruhigere Klänge weit mehr Raum einnehmen. Coheed And Cambria, Muse oder auch Pure Reason Revolution dürften hier als passende Referenzbands herhalten, letztere allerdings ohne viel elektronischem Beigefüge. The Butterfly Effect setzen doch eher auf handgemachte Musik, überraschen jedoch permanent mit unkonventionellen Ideen, einer melancholischen Grundstimmung oder einer löblich variablen Gitarrenarbeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.9 von 5 Sternen (10 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Innsbruck

Top-Rezensenten Rang: 2.335