Kundenrezension

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Adio-Connector spinnt, 25. Dezember 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sempre Frontpanel Kartenleser USB Hub Firewire SATA (Elektronik)
Hallo!
Ich habe dieses Frontpanel für den Rechner meiner Freundin gekauft,speziell wegen dem Kartenleser und den 3 USB-Ports. Beides wird im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten über einen einzigen internen USB-Anschluß betrieben.Das hat den Vorteil,daß man den meist auf dem Mainboard vorhandenen 2.USB-Anschluß für andere Anwendungen (z.B. USB-Ports im Rechnergehäuse) frei hat. Positiv ist mir aufgefallen,daß deren Anschlußkabel nicht einfach mit einem Pfostenstecker ausgerüstet ist,sondern mit einem "normalen" USB-Stecker,der mittels beiliegendem Adapter auf Pfostenstecker angeschlossen wird. Auf die Art können auch Leute von dem Gerät profitieren,deren Mainboard keinen internen USB-Anschluß hat,sondern nur externe. Man könnte einfach das Kabel durch ein offenes Slotblech nach außen ziehen und dort anschließen. USB-Anschlüsse und Kartenleser funktionieren prima.

Der SATA-Anschluß ist momentan für externe Geräte ja noch eher Zukunftsmusik,da ja für diese noch USB dominiert. Der für eSATA-nötige Stromanschluß wird durch einen der 4poligen Stromanschlüsse hergestellt,wie sie auch für IDE-Geräte verwendet werden. Der Anschluß ist durchgeschleift,so daß man keinen eigenen Stromanschluß vom Netzteil benötigt,sondern den von einem IDE-Gerät "mitnutzen" kann. Allerdings dürfte das daran scheitern,als daß die Konstrukteure diesen Stromanschluß des Frontpanels dermaßen kurz gemacht haben, so daß er nicht wieder bis zu einem IDE-Gerät reicht.

Mangels internem Firewire-Pfostensteckeranschluß konnte ich den Firewireport des Frontpanels nicht testen. D.h. meine Firewirekarte hat intern nur einen "normalen" Firewireanschluß,keinen Pfostenstecker. Hier würde ich mir einen Adapter wünschen,wie er dem USB-Kabel beilag.

Nun zum größten Ärgernis: Das Audiopanel.Hier wartet das Gerät mit den bei 5.1-Sound typischen Anschlüssen auf:Micro,Front,Rear und Center/Bass,alle werden an den internen Audioconnector des Mainboards angeschlossen. Auf den jeweiligen Pfostensteckern sind die zugehörigen Pins draufgeschrieben, da muss man mit dem Handbuch des Mainboards gegenchecken,wo welcher Stecker drankommt. Dumm nur,daß die Belegung wohl nicht immer stimmt...obwohl alle Pfostenstecker 1:1 angeschlossen sind und die Soundeinstellungen auf Stereo stehen,muss ich den Kopfhörer in die Rear-Buchse stecken,um den Stereoton zu hören.In der Frontbuchse hör ich den Ton nur extrem leise. Na wenigstens geht das Micro,wie es soll. Ein weiteres Manko:Selbst bei einem "Standard-ATX-Gehäuse" ist das Anschlußkabel reichlich kurz,ich musste die Anordnung meiner DVD-Laufwerke ändern,damit das Kabel überhaupt bis an den Audioconnector des Mainboards herranreichte.

Fazit:Wer das Frontpanel nicht gerade wegen den Audioanschlüssen braucht, der kann es ruhig kaufen.Wer auf den eSATA-Anschluß Wert legt,sollte allerdings sicherstellen,daß er einen freien Stromanschluß hat oder sich ggf eine Verlängerung dafür besorgen,um den Anschluß eines IDE-Gerätes mitzunutzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

2.0 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

M. Werner
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 103.009