Kundenrezension

158 von 187 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The best-in-class Smartphone in the world? YES Mr. JK Shin ;-), 29. Mai 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy S III i9300 Smartphone 16 GB (12,2 cm (4,8 Zoll) HD Super-AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Micro-SIM, Android 4.0) marble-white (Elektronik)
Zu Beginn erstmal was zu meiner Smartphonehistorie. Erst hatte ich das Galaxy S, dann das S2, und seit Dezember das Samsung Galaxy Note, hauptsächlich wegen des viel größeren Display gekauft.
Nun habe ich mir das Galaxy S3 gekauft.

Design/Materialauswahl:
Ist meines Erachtens wirklich gelungen! Das Hochglanz Kunststoffcase ist hochwertig verarbeitet, knarzt nicht und durch diese "Wave" Application an der Seite sowie den silbernen Rahmen außen rum wirkt Gerät hochwertig. In vielen Blogs, Forum, Technikseiten etc. wird immer wieder über das "Plastik" gemeckert. Was ich nicht nachvollziehen kann. Ein Handy MUSS meines Erachtens etwas aushalten, weil so ein Teil einfach öfter mal runter fällt! Von daher müssen Materialien verwendet werden die Stürze aus Schulterhöhe bis auf 1-2 Kratzer überstehen. Beim iPhone wird Glas und Alu verwendet, was meines Erachtens an einem Smartphone nichts zu suchen hat. Wer will kann bei Youtube ja mal "iphone 4 crash test" eingeben. Der wird sofort verstehen was ich meine...
Samsung hat außerdem angegeben, dass das S3 aus POLYCARBONAT besteht! Das ist kein einfaches "Plastik", sondern ein Stoff der überall dort eingesetzt wird wo normales "Plastik" zu wenig aushalten würde. Deswegen ist es im Bereich der Kunststoffe verhältnismäßig teuer.
Anwendungen zum Beispiel: Dichtungsringe in militärischen Fahrzeugen (z. B. Panzer), Flugzeugfenster, Schutzscheiben in speziellen Fahrzeugen (z. B. Einsatzfahrzeuge der Polizei), einbruchhemmende Verglasung.
Alles weitere dazu siehe Wikipedia!

Desweiteren macht Alu und Glas das Phone nur unnötig schwerer und der Empfang verschlechtert sich, was man ja beim iPhone 4 mit den Antennenproblemen gesehen hat...

Display;
Die Größe von 4,8 Zoll ist wirklich sehr gut. Es kombiniert Handlichkeit mit gutem Erlebnis. Die Qualität ist dank des 1280 x 720 aufgelösten Super AMOLED HD Display excellent. Kräftige Farben und Kontraste und bei Bedarf hohe Helligkeit das man auch draußen bei Sonnenlicht noch gut was erkennen kann. Die Schriften sind gestochen scharf wie alle Icons usw. Auch die Blickwinkel von der Seite sind excellent! Note 1+++

Leistung:
Es ist wirklich erstaunlich was der Quad Core Prozessor bzw. Android 4.0.4 an Leistung bringt. Das S3 ist überall einfach noch schneller als das Galaxy Note oder S2. Es geht da weniger ums Scrollen, sondern mehr um das Öffnen von Anwendungen, wo einfach noch weniger Verzögerung da ist und alles noch schneller von statten geht. In Zukunft wird sich zeigen, wenn erste Custom Roms für das S2 und Note verfügbar sind die Galaxy S3 features enthalten, ob die Speed vom Quad Core kommt oder nur von der verbesserten Android 4.0.4. Version.

Oberfläche:
Da auch gleich zum nächsten Punkt. Samsung liefert bei Galaxy S3 nun eine völlig neue Bedienoberfläche ab, genannt Touchwiz UX oder umgangssprachlich auch gerne als TouchWiz 5.0 bezeichnet. Es ist wesentlich näher an den ursprünglichen Android 4.0 auch bekannt als "Ice Cream Sandwich" aka ICS. Außerdem orientiert sich die Oberfläche an der Natur hat ein "Natural Design" mit Wasser, Pusteblumen, Blättern und Kieselsteinen. Die Touchsounds sind daran angepasst und es erklingt ein Sound wie wenn ein Wassertropfen in eine Pfütze tropft. Der Lockscreen ist mit Wasser überzogen und wenn man ihn mit dem Finger berührt wirft das Wasser wellen als wenn man den Finger in eine Pfütze steckt. Auch die Ringtones sowie die ganze Anmutung ist sehr naturorientiert. Denke das soll die Leichtigkeit mit der das S3 funktioniert betonen.

Kamera:
Wie im Galaxy Note und S2 kommt auch hier wieder eine 8 MP Kamera zum Einsatz. Die Kamera ist spitze und 12 MP müssen nicht zwangsweise Vorteile haben, wer sich mit Fotografie ein bisschen auskennt. Desweiteren gibt es neue Kamera Features wie Burst Shot, Best Photo und Buddy Photo share. Mittels Burst Shot lassen sich bis zu 20 Bilder in Serie hintereinander aufnehmen. Die Auslöseverzögerung gegenüber Galaxy S2 und Note ist wirklich extrem gesunken. Man kann generell viel schneller Photos schießen. Man kann sich dann mit Best Photo das beste Photo in der Serie raussuchen lassen, welches am schärfsten ist oder man am Besten getroffen ist. Ob das klappt, muss jeder selber entscheiden :-D

Ein super Feature ist Buddy Photo Share. Das Galaxy S3 erkennt automatisch Gesichter und man kann sie mittels der Kontaktliste zuordnen. Das Galaxy S3 merkt sich natürlich die Gesichter und beim nächsten Photo verlinkt es automatisch die Kontakte und man kann seinen Freunden die auf dem Photo sind sofort dieses Photo per Email teilen. Das klappt wirklich super!

Es lassen sich darüber hinaus während einer 1080p Aufnahme noch Fotos knipsen. Bei Bedarf kann ein Blitz bei Fotos oder ein Fotolicht während der Videoaufnahme hinzugeschaltet werden. Die eingebaute LED ist gefühlt so hell wie die Sonne und schlägt jede Standart Taschenlampe um Längen! Somit ist es auch kein Problem bei völligen Dunkelheit gute Fotos zu schießen.

Sprachqualität/Lautsprecher:
Oft vergessen aber JA mit dem Teil will man auch noch telefonieren! Die Sprachqualität ist wirklich gut und der Gesprächspartner klingt natürlich. Auf der Gegenseite klingt man ebenfalls klar und deutlich. Es geht denke ich kaum besser. Der Lautsprecher ist echt super, man kann ihn sehr laut stellen und trotzdem ist der Ton noch super. Deutliche Verbesserung zum S2! Auch Musik gibt das S3 glasklar aus, auch über die mitgelieferten Ohrenstöpsel.

Akku:
Dank 2100 mAh geht dem S3 auch nach 8 Stunden nicht die Puste aus. Die Akkulaufzeit soll laut Tests neue Spitzenwerte erreichen und ich kann auch bestätigen das besonders beim rumklicken, chatten und telefonieren das Akku länger als beim Galaxy Note hält. Und das hielt ja schon recht lange. Wenn nicht kann man nach wie vor einfach hinten das Battery Cover ausklicken und ein Ersatzakku einsetzen. Das kann man bei den Konkurrenzmodellen iPhone, HTC etc. vergessen!
Desweiteren ist für Dezember noch ein Modul angekündigt womit man das S3 vollkommen kabellos per Induktion laden kann.

Sonstige neue Anwendungen/Funnktionen:

S Voice:
Samsung schickt ein eigenen Konkurrenten gegen iPhones Siri. Man kann damit Sprachbefehle geben wie: "Rufe Max an", "Notiz Auto waschen um 17:00 Uhr", "Wie wird das Wetter heute usw..." Teilweise funktioniert das recht gut, aber man merkt das es noch eher Beta Status hat. Die Sprachausgabe ist zumindest in Deutsch eher schlecht und enthält teilweise englische Wörter die dann aber deutsch vorgelesen werden. Eigentlich alles mehr Spielerei meines Erachtens, auch mit Siri spart man dadurch keine Zeit durch das Bedienen...

S Beam:
Mittels NFC kann das Galaxy S3 mit anderen S3s ganz einfach Daten austauschen. Dazu genügt es einfach das Handy mit den Rückseiten aneinander zu halten, dann wird automatisch eine Wifi direct Verbindung ausgebaut und man kann das gerade ausgewählte Photo oder gar Videos von einem zum anderen Schicken.

Notification LED und Display Auto Standby:
Das Galaxy S3 erkennt ob man auf der Display schaut und etwas lesen tut oder ob man wegschaut oder die Augen schließt. Dann schaltet das Display automatisch ab und spart so Akku. Umgekehrt bleibt das Display an, wenn man einen Text liest, dazu muss man nichtmehr wie bisher den Touchscreen berühren damit das Display nicht abschaltet! Gutes Feature!

Die Notification LED befindet sich oben über dem Display neben den Ohrhörer und zeigt an ob man neue Messages, Anrufe, Mails usw. empfangen hat. Super Feature! So muss man nichtmehr das Display anschalten sondern sieht das anhand dieser LED! Besonders gut wenn das S3 auf dem Tisch liegt, dann muss man es nichtmal in die Hand nehmen sondern kann einfach schnell auf die LED schauen. Man kann sogar verschiedene LED Farben den Programmen zuweisen. Sprich LED blau = Facebook, LED grün = neue Email usw. Das ist super so kann man anhand der LED Farbe gleich entscheiden wie wichtig die neue Message ist und lässt sich nicht unnötig von anderen Dingen ablenken.: "Och ist nur Facebook was neues, guck ich später rein."

Popup-Play:
Während man surft oder bei Facebook chattet kann man sich Bild-in-Bild ein Video anschauen inkl. Ton natürlich. Dieses ist frei auf den ganzen Bildschirm verschiebbar.

Fazit:
Samsung gibt an das Galaxy S3 sei das "best-in-class Smartphone in the world". Und ja, das ist es wirklich! Die nackten technischen Daten Quad Core, Kamera 8 MP und größeres Display, 1 GB Ram klingen erstmal langweilig, aber das Smartphone kann viel mehr als die Konkurrenz und viel mehr als der Vorgänger Galaxy S2. Besonders die kleinen aber sinnvollen softwareseitigen Features wie die neuen Kameraerweiterungen und S Beam, Notifaction LED und das deutlich verbesserte TouchWiz was flüssiger läuft und Anwendungen schneller zum Starten bringt, nahezu ohne Verzögerung macht einfach Spaß. Auch Websiten besonders in 3G werden noch schneller geladen. Flashvideos laufen nun absolut flüssig und während man sich ein Video anschaut kann man dieses in welchen Programm auch immer frei auf den Display verschieben.
Alles viele sinnvolle Features und dank starken Akku hält das Smartphone länger durch.

Für fortgeschrittene User sei gesagt das das S3 bereits jetzt schon gerootet werden kann, CWM bekommen hat und es auch wieder die Fülle an verschiedenen Custom Roms geben wird wie beim Galaxy S2 und Note usw. :-)

PS: Wenn weitere Fragen da sind nur zu! Werde sie so schnell wie möglich beantworten :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
11-17 von 17 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.05.2012 12:35:43 GMT+02:00
Swaapy meint:
Also deine Kaufentscheidungen solltest du schon selbst treffen. Seine AUfgabe besteht ja nicht darin, hier S3s zu verkaufen.

Veröffentlicht am 31.05.2012 14:57:56 GMT+02:00
Lars meint:
"Notification LED und Display Auto Standby:
Das Galaxy S3 erkennt ob man auf der Display schaut und etwas lesen tut oder ob man wegschaut oder die Augen schließt. Dann schaltet das Display automatisch ab und spart so Akku. Umgekehrt bleibt das Display an, wenn man einen Text liest, dazu muss man nichtmehr wie bisher den Touchscreen berühren damit das Display nicht abschaltet! Gutes Feature!"

Mich interessiert, ob man das ausgeschaltete Display auch durch einen Blick auf das Smartphone wieder einschalten kann?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.05.2012 16:51:44 GMT+02:00
Tester meint:
Wenn du das Beste vom Besten willst, die neueste Technik und dir Geld nicht so wichtig ist :D

Galaxy S3 ist sozusagen die Vollendung xP

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.05.2012 16:59:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.05.2012 17:00:07 GMT+02:00
Tester meint:
Kommt drauf an. Wenn du nur kurz weggeschaut hast, dann ja. Wenn du allerdings länger als das eingestellte Bildschirmtimeout (weiß ich 2 Min.) oder so nicht draufgeschaut hast, greift die Tasten/Touchscreensperre. Dann musst wieder unlocken vorher :D

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.06.2012 11:18:00 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 01.06.2012 11:24:59 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 02.06.2012 19:19:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.06.2012 19:21:13 GMT+02:00
jury meint:
Sehr übersichtliche, informative und sachliche Rezension. Danke. Insbesondere empfand ich auch die Gegenüberstellung zum "Note" in den Kommentaren hilfreich.

Bei einigen anderen sind wohl in der Hoffnung, als früher Vogel zu punkten, die Pferde durchgegangen. Weder in einem solchen Forum noch in der Liebe gilt es aber als rühmlich, wenn man zu früh gekommen ist.

Nun ja - man weiß ja, wer dahintersteckt.

Veröffentlicht am 16.01.2015 15:08:33 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 19.01.2015 08:26:13 GMT+01:00]
‹ Zurück 1 2 Weiter ›