Fashion Pre-Sale Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Cushion designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY
Kundenrezension

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So stell ich mir Klassik in der heutigen Zeit vor :'D, 15. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Encore (Audio CD)
Ein 28 jähriger deutscher Musiker, der Geige spielt. Schneller, moderner, besser und interessanter als jemals jemand zuvor. Eine solche Platte wie "Encore" oder auch der Vorgänger "Virtuoso" macht einfach nur Spaß und bringt auch dem jungen Publikum das Instrument Geige und vor allem die Klassische Musik näher. So wie auch bei mir. Ich mochte Klassik schon immer, aber wirklich Intensiv habe ich "nur" Beethoven gehört. Daneben ein wenig Bach, Mozart etc mal zwischen durch. Eigentlich steh ich eher auf Musik von ACDC, Queen oder auch Michael Jackson. Und was finde ich hier auf dieser Platte ? Richtig... Songs meiner Lieblingsinterpreten, gespielt auf einer Geige. Dennoch aber modern und nicht langweilig. Songs, die ich bereits Jahre lang kenne, wie z.B. "Thunderstruck" von ACDC erscheint hier in einem völlig neuen und spannendem Licht. Ebenso wie Queen's "Who Wants To Live Forever", dass gespielt von David Garrett unendlich schön, traurig und wundervoll ist. Fast besser als das Original... unglaublich. Michael Jackson's "Smooth Criminal" ist so frisch und rockig performed, dass man es fast nicht glauben kann. Einfach großartig was Garrett aus diesen modernen Songs gemacht hat.
Aber auch Klassiker wie "Claire De Lune" klingen hier wunderschön. Klassisch aber auch irgendwie modern. Ein Highlight ist definitiv "Brahms Hungarian Dance No 5". Großartig und typisch Garrett kann man sagen. Auch "He's A Pirate", das Fluch der Karibik Thema ist wundervoll interpretiert. Auch wenn das Original ja mit Orchester aufgenommen wurde, kann Garrett der Nummer hier etwas verleihen, dass dem Original fehlte. "Chelsea Girl", geschrieben von Garrett rockt. Man kann es nicht anders sagen. Der Song fetzt und geht ab ohne Ende. Garrett kann also nicht "nur" alte Songs nachspielen und moderne neu interpretieren... er kann auch selber großartige Nummern an der Geige schreiben und rüberbringen wie es keiner besser machen könnte. Ebenso die Titel "New Day", "Winter Lullaby" und "Rock Prelude" sind von Garrett geschrieben. Gerade "Rock Prelude" ist wieder eine besondere Nummer. Einzigartig und typisch Garrett, passt aufs Album wie die Faust aufs Auge.
Im Großen und Ganzen ist "Encore" was wirklich neues, was auch verdammt nötig war. Wenn jemand wie Garrett junge Leute für Klassische Musik begeistern kann, ist das etwas ganz besonderes und sehr viel Wert. Und nicht nur im Studio ist er Großartig, auch Live ist er ein Erlebnis. Ich habe ihn in Saarbrücken live erleben dürfen und muss sagen, dass es eines der besten Konzerte war, auf denen ich jemals war. Einfach ein großartiger Musiker !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.03.2010 20:31:06 GMT+01:00
gemihaus meint:
hallo,
wenn sie sich die klassik-musik von heute so vorstellen wie von david g. verbreitet (und von klassik-radio der 'bild'zeitung des fono-gewerbes), dann frag ich mich doch wie sie wohl die pop-musik von heute sehen,
wenn bob dylan's 'time without mind' als (einen) ein mass-stab für sie ist.
auch ich meine, dass dylan's (in seinem spektrum) album ein bemerkenswertes ist - der titel reflektiert ja
auch sein zeitempfinden - insofern ist garrett nur ein rekord-verdächtiger schnellspieler, effektvoll, jedoch,
was sog. klassik betrifft ziemlich 'out of time and mind'. glauben's mir.
‹ Zurück 1 Weiter ›