Kundenrezension

58 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zuviel versprochen, 22. Juni 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Hund, der Eier legt. Erkennen von Fehlinformation durch Querdenken (Broschiert)
Das Buch beinhaltet viel berechtigte Kritik an medizinischen Studien. Eine Anleitung zum "Erkennen von Fehlinformationen durch Querdenken" wird aber nicht geboten. Dafuer sind die genauer betrachteten Beispiele zu sehr der Medizin verhaftet. Alle anderen angeschnittenen Themenbereiche sind kaum von praktischem Interesse. Die enthaltene Einfuehrung in die Statistik ist oberflaechlich und kann daher noch nicht einmal alle verwendeten Formeln plausibel machen. Auch erscheint die Einteilung der Kapitel voellig willkuerlich.
Wem beim Lesen von Zeitungsmeldungen schon mal unsaubere Darstellungen statistischer Daten auffallen, kann aus diesem Buch wenig Nutzen ziehen. Den Gemeinschaft der Mediziner haetten und haben die Autoren viel zu sagen, diese Zielrichtung ist mit dem Buch aber leider nicht ausreichend verfolgt worden. Weil es ingesamt trotzdem halbwegs unterhaltsam geschrieben wurde, gibt es immerhin zwei Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.08.2011 13:02:14 GMT+02:00
Schlaueskind meint:
In dem Buch geht es nunmal um Missbrauch von Statistik bei Forschungsergebnissen, nicht um Medienwissenschaften. Den Klappentext zu lesen, hätte das aufgeklärt, und dem Buch (das für ernsthafte, kritische Naturwissenschaftler jeder Fachrichtung hochinteressant ist) eine unnötig schlechte Beurteilung erspaart.

Eine Erklärung für statistische Formeln findet man in Statistik-Fachbüchern (was die Autoren auch anmerken); Statistik ist immerhin ein derart komplexes Thema, das eigene Studien angeboten werden (http://www.wegweiser.ac.at/univie/studien_fach/A136.html) und selbst eine Einführung hätte den Rahmen des Buches gesprengt.

mfg
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (46 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,52
Auf meinen Wunschzettel
Ein Kunde