Kundenrezension

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Folk-Rock der absoluten Spitzenklasse, 22. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: I Want to See the Bright Lights Tonight (Rem.) (Audio CD)
Wir schreiben das Jahr 1966. Es ist ein Jahr vor dem Summer of Love und der große Umbruch in der populären Musik hatte begonnen. Klassische Musikstile wie Folk, Blues und Country verschmolzen mit Elementen aus Rock, Psychedelic und Avantgarde. Diese Verbindung von alten und neuen Werten brachte in den USA Meisterwerke wie Pet Sounds von den Beach Boys, Dylan's Blonde on blonde, Forever Changes von Love und The Doors zutage. Auch in England wurden die starren Strukturen der konservativ ausgerichteten Folk-Szene aufgebrochen. Dreh- und Angelpunkt dieser Bewegung waren Musiker aus dem Londoner Vorort Muswell Hill, die sich unter dem Namen Fairport Convention zusammenfanden. Sie spielten neben Eigenkompositionen u.a. traditionelle Folksongs mit elektrischen Instrumenten und Lieder ihrer amerikanischen Vorbilder wie z.B. Bob Dylan oder Joni Mitchell. Einer der Gitarristen von Fairport Convention war der erst 17jährige Richard Thompson. Dieser reifte in den nächsten Jahren zu einem außergewöhnlichen Komponisten und Instrumentalisten heran. Ende 1970 wurde ihm das Fairport Convention-Umfeld zu eng, weil er seine Ideen in der hochkarätig besetzten Band nicht voll umsetzen konnte. Er spielte danach noch auf der Rock'n'Roll-Homage-Platte The Bunch und der traditionellen Folk-Einspielung Morris on, die beide mit ehemaligen Fairport-Mitgliedern besetzt waren. Ebenfalls 1972 erschien seine erste Solo-Scheibe Henry the Human Fly. Bei den Aufnahmen lernte er auch seine spätere Ehefrau Linda Peters (eine Freundin der Fairport-Sängerin Sandy Denny) kennen.

Zusammen stellten sie eine ideale Verbindung dar: Richard lebte seine kompositorische Kreativität in fesselnden, raumgreifenden Songs mit ausdrucksstarker Gitarrenbegleitung aus. Lindas Stimme gab den Liedern die melancholische Grundstimmung, die zu den oft bittersüßen Melodien passte.

Erstes Ergebnis dieser Verbindung war 1974 das Album I want to see the bright lights tonight. Über dem massiven Rhythmusteppich von Pat Donaldson (Bass) und Timi Donald (Drums) breitete Richard sein singendes, phantasievolles Gitarrenspiel aus. Linda sang (die meisten) Lieder in ihrer dunklen, aber dennoch kraftvollen Art. Das Material war noch wesentlich stärker als die Fairport Convention- Songs. Die Fusion von Folk, Rock und eigenen Ideen zu einem neuen Ganzen war weiter vorangetrieben. Für den Hörer war nicht zu unterscheiden, ob es sich um alte Melodien in neuen Arrangements oder um neues Material mit klassischen Folklore-Wurzeln handelte. Herzzerreißende akustische Balladen wie Withered and died, Down where the drunkards roll, Has he got a friend for me, The end of the rainbow und The great valerio bilden das Kernstück der Aufnahmen. Daneben stehen Midtempo-Songs der besonderen Art, wie When I get to the border und das Titelstück. Und dann noch das Wunderwerk The calvery cross mit meisterhaften elektrischen Gitarren-Fills, welches live immer über 10 Minuten ausgespielt wurde, ohne dass der Spannungsbogen abbrach. Neben den Thompsons brachten die begnadeten Begleitmusiker Simon Nicol und John Kirkpatrick sowie die CWS (Manchester) Silver Band noch dezente, intelligente Einschübe mit diversen Blas- und Tasteninstrumenten ein. Kommerziell war die Platte für Island-Records-Verhältnisse ein Flop. Sie ging im damaligen Überangebot unter, wird aber bis heute von Kritikern hoch geschätzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Heino Walter
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 2.224