Kundenrezension

67 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes mobiles Android-Tablet, 3. Dezember 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Huawei Media Pad Tablet (17,8 cm (7 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, WiFi, 3G, Android) (Personal Computers)
Das Konzept des Tablets als wirklichen PIM (personal information manager) hat mich schon lange fasziniert. E-Books, Zeitung, persönliche Dokumente lesen, e-Mail, WWW, Kalender, Kontakte und was auch immer und immer und überall verfügbar. Smartphones sind für mich zu klein zum lesen, Net- und Notebooks empfinde ich als zu unhandlich.

Apple hat mit dem iPad den ersten Schritt gemacht, der Konzern ist mit seiner Lock-in Strategie für mich aber völlig inakzeptabel und der Patentkampf gegen die Konkurrenz tut sein übriges. Warum aber die anderen Computerhersteller über 1 1/2 Jahre nicht in der Lage sind ein nur annähernd gleichwertiges Produkt auf den Markt zu bringen ist mir schleierhaft. Die meisten Android-Tablets haben bisher mindestens einen gravierenden Nachteil. Alle Tablets ohne UMTS Modul muss man sich für den mobilen Einsatz nicht anschauen. Alle 10 Zoll Tablets sind zu schwer für 1-Handbedienung. Da fängt nach ein paar Minuten die Hand an zu schmerzen. Man muss die Teile also ablegen, auf den Tisch, auf den Oberschenkel. Da tut man sich schwer, wenn man in einem vollen Bus steht. Außerdem: warum 10 Zoll, wenn man doch "nur" 1280x800 Pixel bekommt. 10 Zoll mit 1920x1080 würden Sinn machen, da traut sich aber noch kein Hersteller dran. 7 Zoll Tablets haben meist nur max. 1024x600 Auflösung. Da muss man quer ständig scrollen. Hochkant reichen die 600 Bildpunkte kaum aus, um eine ganze Seite darzustellen.

Und da kommt nun ausgerechnet der weitgehend unbekannte chinesische Hersteller Huawei daher und baut das erste brauchbare mobile Android Tablet.

+ Verarbeitung und Haptik sind sehr gut. Da wackelt und verwindet sich nichts und es liegt sehr gut in der Hand. Das Gewicht ist mit 395g gerade noch so, dass man es längere Zeit in einer Hand halten kann.
+ Endlich ein 7 Zöller mit 1280x800! Text und Icons werden sehr klein, klar. Aber wem das nichts ausmacht bekommt eine fantastische Informationsdichte und man kann e-Books und Zeitungen (z.b. die Süddeutsche via Kindle-App) hervorragend lesen.
+ Die Konnektivität ist sehr gut. WLAN, UMTS und ein USB-Anschluss sind vorhanden und funktionieren weitgehend gut (siehe unten).
+ Die Bedienung ist ausnahmslos flüssig. Kein Hakeln, keine Hänger.
+ Anschlüsse sind reichlich vorhanden. Insbesondere der Micro-SD-Karten Slot ist sehr positiv und lässt über die schwache interne Speicherausstattung von 8GB hinwegsehen.
+ Preis/Leistungs-Verhältnis ist überragend.

o der Akku ist gerade so ausreichend. Morgens eine halbe Stunde im Bus lesen, tagsüber hin und wieder etwas nachschlagen, abends surfen, lesen, Videos schauen. Die angegebene Laufzeit von 6h ist realistisch (und wurde auch in Tests bestätigt) ist aber im Alltag eher knapp. Einen langen Reisetag auf Geschäftsreise würde der Akku bei mir nicht überstehen.
o Kameras sind nur zum Videofonieren brauchbar. Die Rückseitenkamera ist unbrauchbar. Aber wer benutzt schon ein Tablet als Kamera?

- das Display reagiert - vor allem an den Rändern - eher träge. Da muss ich die anderen Rezensionen leider bestätigen. Da kann es schon mal sein, dass man zwei- dreimal auf dieselbe Stelle drückt bevor das System reagiert. Aber ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt und komme damit klar. Kein Killer, aber auf Dauer sehr nervig.
- wenn man zum Stromsparen das WLAN bei Standby ausschalten lässt (WLAN-Standby-Richtlinie: Wenn Bildschirm sich abschaltet), kann sich das Gerät bei Wiedereinschalten häufig nicht mehr mit dem Internet verbinden. Scheinbar verliert sich die Einstellung des Gateways. Sehr nervig. Work-a-round: WLAN-Standby-Richtline: Nie. Dadurch etwas kürzere Akkulaufzeit.
- unter Linux lässt sich das Gerät nicht als USB Mass-Storage-Device ansprechen. Also USB nur unter Windows mit eigenem Treiber. Was soll das?

Allgemein zu Android: es gibt eine unüberschaubare Menge an Apps für jede Aufgabe. Da hat die Plattform stark aufgeholt und es gibt meiner Meinung nach keinen Grund wegen fehlender Software, Android zu meiden. Ich konnte alles zum Laufen bringen, was mir wichtig war. Zum Beispiel synchronisiere ich meinen eGroupWare Server mithilfe der CalDav- und CardDav-sync Apps und das funktioniert bestens. Man kann auf Samba-Shares zugreifen, es gibt SSH clients, UPnP clients, sogar eine Keepass-Portierung und tausend nette Spielereien.

Fazit: Kaufempfehlung, wenn man ein mobiles Android-Tablet sucht.

Anmerkung: diese Rezension hatte nach zweiwöchigem Testen ursprünglich 5 Punkte. Nach 3 Monaten sind doch einige Probleme augenfällig geworden und dadurch habe ich einen Punkt abgezogen. Der Gesamteindruck ist aber weiterhin gut und die Kaufempfehlung spreche ich weiterhin aus. Auch wenn mittlerweile Samsung mit dem Galaxy Tab 7.7 an den Start geht und das Mediapad damit weit in den Schatten stellt. Man vergleiche aber den Preis! Außerdem gibt es nach wie vor das von Apple erwirkte Verkaufsverbot für Galaxy Tabs auf dem deutschen Markt, wo wir wieder bei der anfänglichen Kritik an Apple wären ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.12.2011 01:33:27 GMT+01:00
Julia meint:
Hallo asdf.
ich würde gerne auf dem Tablet eine Handschriftenerkennung installieren, um auch handschriftliche Notizen zu machen, die ich dann auch auf meinen PC übertragen könnte. Ist das möglich mit dem Huawei?
Julia

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.12.2011 08:44:13 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.12.2011 08:44:56 GMT+01:00
asdf meint:
Es gibt meines Wissens von Huawei keine vorinstallierte Lösung zur Handschrifterkennung auf dem Mediapad. Bitte informieren Sie sich über die Möglichkeiten, die Android 3.2 bietet. Das ist eigentlich vom Gerät unabhängig und ich habe mich dazu nicht informiert.

Veröffentlicht am 21.02.2012 10:31:28 GMT+01:00
Goodkat meint:
Was "Patentkampf gegen den Rest der Welt" angeht: wenn man ein Gedächtnis über einpaar Monate hat, kann man sich daran erinnern, dass Motorola, Nokia und "der Rest der Welt" gleich nach der Einführung vom Iphone Apple mit Patentklagen angegriffen haben...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.02.2012 12:12:49 GMT+01:00
asdf meint:
Sie haben recht. Der Satz war etwas zu undifferenziert und ich habe das abgeändert. Apple sollte trotzdem an der Verbesserung der eigenen Produkte arbeiten statt zb. Samsung mit Klagen an der Markteinführung von sehr guten Produkten zu hindern. Dieser fast-religiöse Eifer, den Steve Jobs am Ende an den Tag gelegt hat und der in der Firmenphilosophie weiterzuleben scheint, geht nämlich zu Lasten des Kunden.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 48.759