Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Gewohnt großartig, mit einigen Veränderungen am Horizont, 26. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Hellboy Vol. 7: The Troll Witch and Other Stories (Taschenbuch)
Bis auf zwei, wurden alle Geschichten in diesem Band weiterhin von Mike Mignola gezeichnet. Dabei bieten sie gewohnt gute Unterhaltung, zeigen jedoch auch Freude zum Experiment, wie man an der Titelgeschichte "The Troll Witch" (ein bewegendes Märchen, mit sehr düsteren Ton) und "The Ghoul" (ein interessantes Experiment, in der Mignola seine Begeisterung für die Sprache von William Shakespeare zum Ausdruck bringt) und deuten auch langsam an, was bis zum Jahre 2012 lange Zeit Programm sein sollte: Hellboy wird von anderen Zeichnern gezeichnet, etwas wovon Mignola früher nie wissen wollte (sieht man von der kleinen Geschichte "Hellboy/Ghost" einmal ab), aber auf Grund seiner damals immer mehr zunehmenden Pflichten als Autor scheinbar wohl unumgänglich war.

Die Gastzeichner in diesem Band sind dabei P. Craig Russel, der mit "The Vampire of Prag Prag" eine unterhaltsame, soll heißen urkomische Hellboygeschichte zu Papier bringt und Richard Corben, der den Zweiteiler "Makoma" zeichnet.

Makoma.

Ehe der Rezensent auf die Geschichte an sich eingehen möchte, sollten wir vielleicht noch einmal kurz bei den Zeichnungen Corbens verweilen. Sieht man Duncan Fegredo ab, der die letzten drei Hellboy-Miniserien zeichnete, hat wohl kein anderer Gastzeichner so viele Seiten gezeichnet wie er und mit "Makoma" feierte er seinen Einstand, zeichnete Hellboy zwar auch etwas gedrungener, nichtsdestotrotz jedoch für all seine Fans deutlich erkennbar. Und auch seine restlichen Zeichnungen weisen einen erdigen, bodenständigen Stil auf, der so gut zur sandigen Kulisse Afrikas passt und es vor den Augen des Lesers greifbar und auf eine unbestimmte Art und Weise "schön" macht.

Nun zur eigentlichen Geschichte.

"Makoma" ist in den Augen des Rezensenten, die bis dasto beste Hellboygeschichte abseits der großen Miniserien, den in ihr wird im Grunde der gesamte Hellboyzyklus in Kürze zusammengefasst und trotzdem auf eine einzigartige Art und Weise frisch und neu erzählt. Sie behandelt im Wesentlichen Hellboys gesamten Weg, den den er schon gegangen ist und den den er noch gehen wird und bleibt trotz aller Epik jedoch immer fest mit beiden Beinen (oder mit beiden Hufen im Falle Hellboys) auf dem Boden der Tatsachen und vergisst auch nicht den trockenen Humor der Serie, den Hellboy/Makoma hier prägnanter denn je zum Ausdruck bringt. Es ist eine Geschichte, die einem die Schwere von Hellboys Weg noch einmal bewusst und am Ende doch noch ein klein wenig Hoffnung auf ein gutes Ende gibt und sie allein gibt dem Band schon die Berächtigung für seine finale Wertung, denn sie setzt den Standard für zukünftige kürzere Erzählungen Hellboys und keiner ist es bisher gelungen sie zu übertreffen.

Vielleicht wird das nie der Fall sein, vielleicht eines Tages doch, am Ende jedenfalls stehen die fünf Sterne und jeder einzelne ist davon wohlverdient und sollte als Beispiel für eine gute Hellboygeschichte, wenn nicht gar für gute Comics im Allgemeinen genannt werden, so mächtig ist diese zweiteilige Erzählung, in der zwei Künstler zum ersten Mal zusammenarbeiteten und schon beim ersten Mal ihr gemeinsames (im Rahmen dieser Zusammenarbeit heraus) Meisterwerk schafften.

Fünf Sterne, ohne wenn und aber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (1 Kundenrezension)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 16,63 EUR 13,18
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent