Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dirty, 28. September 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dirt 3 (Videospiel)
Derzeit gibt es kaum Rally-Games auf dem Markt, damals gab es noch mehr Auswahl: Spiele wie das sehr gute Rallisport Challenge, oder Xpand-Rally und wie sie alle heißen. Aktuell gibt es eine Messlatte im Rally-Genre die kaum jemand übertreffen kann: die Dirt-Serie. Dirt 3 hat schon im Vorfeld viel Aufsehen erregt: Mehr Content, mehr Realismus, noch bessere Grafik. Ob das alles zutrifft und ob ein schon sehr gutes Dirt 2 übertroffen werden kann, klären wir hier und jetzt.

Was uns zu Anfang fast aus den Sitzen haut ist die atemberaubend gut aussehende Grafik. Realistische Umgebungen, stimmungsvoll und bei verschiedenen Tageszeiten glänzende Landschaften lassen einem fast die Kinnlade herunterklappen. Hinzu kommen die vielen Details der Autos und vor allem die tollen Special-Effects. Spiegelungen, Staub, Rauch und das Rally-typische „Backfire“ der hochgezüchteten Motoren und Auspuffanlagen jagen einem schon fast Angst ein und wir haben das Gefühl mitten auf der Rally-Strecke zu sein. Geklärt wäre somit auch, dass Dirt 3 nochmal besser aussieht wie Dirt 2. Neu beim neuen Dirt sind außerdem Wettereffekte und Nachtrennen, die einfach wunderbar aussehen und die rein optische Seite des Spiels nochmals interessanter und abwechslungsreicher macht. Die PC-Version hat in Sachen Optik die Nase vorne, was momentan auf die zurückgebliebene Hardware der Konsolen geschoben werden muss. Wie bei vielen Multi-Platform-Titeln sieht die Grafik der Xbox360-Version einen Tick besser aus wie die der PS3. Das liegt an der etwas besseren Kantenglättung und den Texturen der 360-Version.

Versprechen nicht ganz gehalten

Neben der Grafik die absolut überzeugen kann, steht der Spielinhalt, der nicht ganz das halten kann was versprochen wurde. Am meisten haben wir uns sicher auf die Andeutung: „…das größte Dirt bisher..“ gefreut. Diese Werbung ist meiner Meinung nach falsch, Dirt 3 bringt nämlich nicht viel mehr Strecken- oder Auto-Vielfalt mit wie der Vorgänger. Beispielsweise gibt es nur 4 Länder in denen reinrassige Rallys gefahren werden dürfen: Norwegen, Kenia, Finnland und Michigan. Enttäuschend, vor allem auch deshalb weil ständig auf die gleichen Etappen in verschiedenen Verhältnissen oder Richtungsänderung zurückgegriffen wird. Im Gegenzug muss aber nun erwähnt werden dass Codemasters es wieder geschafft hat insgesamt mehr Abwechslung in das Spiel einzubauen. Neben der Rally werden noch Diszipline wie Rally-Cross, Land-Rush, Trail-Blazer, Head 2 Head und das neu hinzugekommene Gymkhana angeboten. Das Gymkhana, eine brachiale Art Rally-Autos die zu Monstern aufgemotzt wurden, über eine Art Stunt-Kurs zu jagen. Hier werden der Reihe nach Pylone umrundet, Donuts gefahren, Drifts und Sprünge aneinandergereiht, das alles möglichst schnell hintereinander um dank Multiplikatoren hohe Punktzahlen zu erreichen.

Das Fahrverhalten und Force-Feedback

DiRT 3 bietet Rallyfahrzeuge aus 40 Jahren Rennsportgeschichte und müssen nach und nach freigespielt werden. Wie in den Vorgängern sehen die Autos nicht nur gut aus, sondern lassen sich dank Schadensmodell auch realistisch zu Schrott fahren. Das Fahrverhalten wurde insgesamt etwas realistischer gestaltet. Es ist nicht mehr so einfach enge Kurven mit Drifts zu meistern und auch das schnelle geradeaus fahren auf unebener Fläche ist anspruchsvoller geworden. Aber keine Angst: Casual-Gamer dürfen genug Fahrhilfen einschalten so dass Dirt 3 auch Anfängern viel Spaß macht. Ebenfalls wieder am Start: Die „Rückblende“ Funktion, die einem nach einem Crash die Möglichkeit gibt, die letzten Sekunden rückgängig zu machen und die letzte Kurve noch einmal zu versuchen. Profis greifen zu Ihrem Force-Feedback Lenkrad, setzen den Schwierigkeitsgrad ganz nach oben, die Fahrhilfen aus und den Force-Feedback-Effekt auf 100%. Das Gefühl dann mit einem 500 PS Rally-Boliden über die Pisten zu heizen ist atemberaubend realistisch und wahnsinnig schnell. Verschiedene Wetterbedingungen und Bodenbeschaffenheiten wirken sich komplett auf das Fahrverhalten aus und man muss höllisch aufpassen wenn man mit 200 km/h von einer Asphaltstraße plötlzlich auf einen Waldweg abbiegen muss, da landet die Karre schnell völlig zerstört im tiefsten Wald.

Splitscreen is back!

Im Multiplayer hat Dirt 3 nichts falsch gemacht, es steht Online alles zur Verfügung was auch im Singleplayer wählbar ist. Codemasters spendiert uns sogar einen Splitscreen-Modus, so dürfen wir mit Freunden direkt auf dem Sofa um die Wette driften. Bei vielen neuen Rennspielen eine Möglichkeit die der Vergangenheit angehört, dem Spiel aber einen der größten Spaßfaktoren raubt.

Fazit

Ganz klar: Der Vorgänger konnte nochmals übertroffen werden, Fahrverhalten, Grafik und Sound wurden verbessert, und das soll was heißen bei den wunderschönen Strecken und dem Gameplay eines Dirt 2. Allein der Spielinhalt konnte nicht ganz das halten, was versprochen wurde. Dirt 3 ist nur in bestimmten Hinsichten „größer“ als Dirt 2. Die Umgebungsanzahl der Rally-Events ist zu niedrig, ansonsten kann der Umfang doch überzeugen. Der neue Gymkhana-Modus macht Spaß und ist mit dem Lenkrad eine echte Herausforderung. Auch beim Multiplayer-Modus konnte Codemasters noch einen draufsetzen, daher bekommt das beste Rennspiel der letzten Monate locker 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.8 von 5 Sternen (49 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
EUR 29,99 EUR 24,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent