Kundenrezension

141 von 176 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht ansatzweise die Lena die wir kennen..., 8. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: My Cassette Player (Audio CD)
Es hätte ein Traumalbum werden können. Nachdem ihre Plattenfirma sich folgendermaßen in den Medien äußerte:
"Für Satelite, Love me und Bee hatten wir nur sehr wenig Zeit. Daher kommt der "Lena" Flair nur sehr wenig rüber. Bei dem Album wird dann aber 100% Lena drauf sein!". Zufrieden drehte ich Satelite auf und fragte mich, was denn da wohl noch kommen würde.
Wie viele von Euch schon richtig schreiben, dachte ich beim ersten hören des Albums: "Lena Heinzmann"???
Ich mein das sind ganz nette Songs, aber ein Ohrwurm wie Satelite sucht man auf dem Album leider vergebens. Lena ist ein großes Talent und besonders durch ihre Sprechparts im Stil von Kate Nash kann sie zeigen was sie kann. Warum gibt es solche richtigen SPrechparts in keinem einzigen Song?
Die Lieder plätschern ein wenig vor sich her ohne wirklich Höhen und Tiefen festzustellen. Es startet sehr stark mit Satelite und hebt sich dann lediglich wieder mit den Songs Love Me, Bee und Mr. Curiousity. Der großartigen Song "My Same" den Lena bereits in der Sendung präsentiert hat und ins Staunen versetzte, wurde auf diesem Album komplett "niedergerissen". Lena sang es in der Sendung mit so viel Kraft, Power, ihrerer eigenen Art und einer unglaublich starken Bandleistung. Auf diesem Album klingt es, als singt Lena es leise vor sich hin und die BGM klingt ebenso unspektakulär.

Außerdem hat jedes Lied eine sehr klare Struktur. Strophe, Refrain, Strophe, Refrain, Refrain. Das ist ja auch ok. Aber Lena würde niemal einen Refrain zweimal komplett gleich singen. Man kann nahezu die Refrains kopieren und übereinander legen, und es ist zu 80% komplett gleich.

Ich finde es ziemlich schade, dass so ein großes Talent wie Lena sich dann doch irgendwie in die Massenproduktionen einreiht. Ich hoffe das nächste Album wird mehr Lena und weniger Stefanie Heinzmann.

So gern ich Lena und ihre Stimme mag. Aber die Songs sind für Stefanie Heinzmann super. Aber für Lena gibts da leider nur 3 Sterne. Die Erwartungen waren anders. Einzig Satelite, Bee und Mr. Curiousity retteten sie auf die 3 Sterne.
Ich denke da ist aber noch ne Menge mehr drin :) Ich hoffe sie schöpfen das noch aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 26 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.05.2010 17:33:34 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.05.2010 17:36:23 GMT+02:00
Midimal meint:
Perfekte (in meinen Augen) Rezension. Es wäre sicherlich sehr gut für die Lena, wenn sich der gute S.Raab(so gerne ich den auch mag und schätze) beim nächsten Lena-Album musikalisch erheblich zurückzieht :)

Dafür dass das Ding am PC zwischen Lena's Abi Raabs Fahrad-Unfall usw entstand :) ist das 1te Album i.O. (mehr aber auch nicht!). Bitte nicht vergessen: die kleine hat null Studioerfahrung - es ist halt ein s.g. "lass mal gut finden" Album :)

just my 2Ct's

Veröffentlicht am 11.05.2010 15:49:09 GMT+02:00
Pseudonym meint:
wird sehr wahrscheinlich dann auch passieren, aber momentan ist es schon richtig das sich Stefan um Lena so kümmert. Nach dem ESC wird man sie sicher von der "Leine" lassen. War bei Heinzmann nicht anders. Aber anders als bei DSDS, geht man mit den Leuten fair und menschlich um. Was Dieter B. da alles fabriziert möchte ich gar nicht wissen.

Veröffentlicht am 11.05.2010 21:13:10 GMT+02:00
Giggles meint:
Kann ich so unterzeichnen.
Ich habe es mir auch geholt und bin bitter enttäuscht.
Satellite und Bee sind die einzigen Hinhörer. Besonders enttäuscht hat mich "My Same" und "Love Me".
Da war sehr viel potential, aber die Lieder wurden regelrecht beschnitten.

Ansonsten, wie du auch schon beschrieben hast, fehlt mir die Seele hinter der Musik.
Man merkt leider den Entstehungsort des Album: das Studio...

Ich hoffe auf mindestens ein weiteres Album, mit dem sie sich dann weiterentwickeln kann.

Veröffentlicht am 11.05.2010 23:43:28 GMT+02:00
Qanik meint:
Also ich kenne einige neue Songs vom Album bisher nur aus TV Total, aber da haben die mir echt gut gefallen. Das mag aber auch daran liegen, daß Lena sie dort live mit den Heavytones gesungen hat...
Dagegen fand ich schon die Studioversion von "Satellite" irgendwie zu steril. :-/

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.05.2010 23:55:08 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 17.10.2012 10:51:35 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 12.05.2010 10:21:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.05.2010 15:08:31 GMT+02:00
Jan meint:
Hach ja... Lena's "cooler Londoner Akzent" der die Massen verzückt... Eine Kollegin von mir ist Engländerin und sie sagt das ist weder London noch überhaupt ein real existierender englischer Akzent. Das bestätigt meine Meinung, dass es sich hier nur um die sprachliche Affektiertheit handelt, die man von früher von den Strebern aus dem Englischkurs kennt. So natürlich wie Lena selbst! :) Komm Lena, halt doch noch mal Dein Tattoo in die Kamera, damit jeder sieht was für ein "wildes Mädchen" Du bist.

A star is born!

Echte Lena-Fans klicken jetzt bitte bei "Ist dies ein nützlicher Diskussionsbeitrag?" das "NEIN" an, denn sowas Gemeines darf man über den neuen Liebling Deutschlands nicht sagen. Danke!

Ich habe das Album nicht gehört und ich bin stolz drauf. Ich höre nämlich auch keine Lady Gaga, sehe kein DSDS/GNTM und trage keine Puck-die-Stubenfliege-Sonnenbrille. Man muss den Leuten nur lange genug vorquatschen was angeblich "cool" und "in" ist - dann glauben sie es und konsumieren, auch wenn es so lächerlich ist wie riesige Sonnenbrillen die riesige Sonnenbrillenabdrücke im Gesicht machen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.05.2010 11:18:29 GMT+02:00
Danke Jan, du ersparst mir einiges an Schreibarbeit, denn ich teile deine Ansichten. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.05.2010 14:03:04 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.05.2010 14:03:46 GMT+02:00
Regina Vetter meint:
Hallo Jan!
Danke für diesen Beitrag. Ich bin froh, dass es noch Leute gibt, die so denken wie ich!
Damit wurde alles gesagt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.05.2010 18:13:52 GMT+02:00
L. Neumann meint:
Schön das du so super individuell und vom Mainstream weg bist, ein Lena Album nie hören würdest, aber trotzdem deine Zeit dafür aufwendest Resenzionen von ihrem Album zu lesen und zu kommentieren.

Man muß Lena nicht mögen, aber sowohl ihre Songauswahl wie auch ihre Interpretationen während der Show waren kein Mainstream. The Cures "Lovecats" stinkt gegen Lenas Version ein wenig ab, und ich mag The Cure sehr. Aber ich gebe zu selbst auch kein gutes Album erwartet zu haben. Das schmälert für mich ihre tolle Leistung während der Show jedoch nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2010 18:19:16 GMT+02:00
scuba meint:
lustig, ich hatte auch gleich an stefanie heinzmann gedacht, als ich die lieder probeweise anhörte. lena ist wie sie ist, aber ich kann mir bei ihr gut eine mischung aus kate nash und der früheren avril lavigne vorstellen, was das nächste, hoffentlich melancholischere album angeht. für das erste album ok, aber weit hinter dem möglichkeiten zurück, musste halt alles schnell gehen....
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›