Kundenrezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Riesiges Endzeit-RPG mit herrausragenden Quests und genialer Spielwelt !, 23. November 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fallout: New Vegas (Computerspiel)
Unglaubliche 110 Spielstunden (mit alle 188 Locations und den meisten Quests) hatte ich in Fallout New Vegas verbracht, das war mehr als in Dragon Age, Fallout 3 oder Baldurs Gate II (ohne Addon).
Dabei habe ich mir sogar den Hardcore Modus gespart, da man sonst wirklich zu nichts anderem mehr kommt.(hab ihn allerdings mal für ne Stunde getestet)

Zuerst ein paar Tipps:

-kauft euch die 18er [PEGI] Version hier auf amazon, den die ist "komplett UNCUT" und auch komplett mit deutscher Sprachausgabe.
Die "normale" deutsche 18er Version hier von amazon ist geschnitten, was grade bei Fallout im V.A.T.S Modus optisch sehr nerven kann.

-deinstalliert Antivir bevor ihr FNV anfangt, denn diese führt seit dem neusten Antivir-Update(November) zu Dauerabstürzen in Fallout.

-die Hauptstory sollte man sich wirklich bis zum Schluss aufheben, da sonst wie auch in Fallout die Luft raus ist, trotz der vielen extrem guten Nebenquests.

-speichern bis die tasten glühen (damit hat man bei evtl. Bugs weniger Frust, da sich diese meistens durch einen speicherstand davor beheben lasen)

Pro:

Absolut herrausragende Quests, Nebenquests und extra unmarkierte Nebenquests für Hardcore-Rpgler
Zudem hat man teilweise bis zu 5 verschiedene Lösungswege und die meisten Quests hängen irgendwie mit anderen Quests bzw. früheren Entscheidungen zusammen.
Vorallen verzweigen sich die Quests so extrem, dass man früher oder später an die meisten Locations kommt.
Belohnungen gibts dementsprechend auch verschiedene.
Questmäßig haben Obsidian/Bethesda es wirklich drauf und erreichen zumindest in meinen Augen Dragon Age Niveau, auch wenn es in FNV keine spektakulären Cutszenen gibt, was halt das I-Tüpfelchen bei den Quests gewesen wäre.
(wenn ich das alles mit Arcania vergleiche welches ich kurz vorher durchgespielt hatte, ist das wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht, aus dem FNV Umfang könnte man wirklich 20x Gothic 4 Arcania bauen)

Sehr große und wirklich bis in den letzen Ecken vollgepackte Spielwelt, welche zudem mit den vorhandenen Mittel (alte U3 Engine) exzellent designt wurde.
Sogar einige der besten Waffen und Rüstungen sind an "unmarkierten" Stellen zu finden, sowas lob ich mir, da macht das erkunden der Karte gleich doppelt soviel Spass.

Zig Waffen, Rüstungen, Waffenmods, Talente, Skills, Perks, Achievments, Minispiele und vieles anderes lassen bis zum Ende nie Langeweile aufkommen.

188 Locations zu finden, was noch mehr sind als in Fallout 3, aber auf einer kleineren Fläche, wodurch man nur noch sehr sehr selten durch leere Gebiete rennt.
Quests hat FNV auch mehr als Fallout 3.

Die deutsche Sprachausgabe ist durchaus gelungen, auch wenn es des öftern die gleichen Sprecher sind, was aber bei der Menge an Charakteren nicht wirklich negativ auffällt.(gibt eingetlich nur ein Sprecher der wirklich mies ist, der vom Jacobstown Chef Marcus)

3 große Fraktionen und viele kleinere, welche man sich anschließen, für oder gegen sie arbeiten, um Hilfe beim Endkampf gewinnen oder sie einfach komplett auslöschen kann.
Ausserdem kann man von allen großen und kleineren Fraktion die Rüstungen anziehen, um somit anderen seine Zugehörigkeit zu zeigen, dies wiederum wirkt sich auf Questdialogue und Auftreten aus, genial, so muss ein "ROLLEN"-Spiel aussehen, eigene Entscheidungen ohne Ende^^

4 verschiedene Enden (Fraktionsabhängig und eine andere :-) )

und vieles mehr....

Contra:

Steam und der Aktivierungsschwachsinn muss ich ja kaum noch erwähnen, das ist nach wie vor eine Zumutung !(vor allem für Generationen wie meine, die in den 80er Jahren mit Computerspielen angefangen hatt und sowas bis vor ein paar Jahren nicht gewöhnt war, naja, wir leben heute halt in der DLC-Generation mit verbuggten/halbfertigen Spielen zum Vollpreis bei Release^^)

Die alte Grafikengine stört mich jetzt nicht soo extrem, aber sie war schon vor Jahren bei Fallout 3 veraltet und kommt hier schon wieder zum Einsatz, ich hoffe zum letzen Mal.
Extreme Weitsicht und eigentlich gute Performance sind zwar nett, aber da geht heute (fast 2011) einfach mehr.
(ich denke aber mal dann hätte man nicht soviel Zeit in die super Quests stecken können, somit hat es dann doch noch etwas Gutes ;) )

Abstürze hatte ich in 95 Stunden 1x pro Stunde womit ich leben konnte, danach machte ich ein Antivir-Update und FNV war nahezu unspielbar.
Antivir komplett deinstalliert und bis zum Spielende (110 Stunden) wieder der obligatorische 1x Absturz pro Stunde, welcher scheinbar bei den meisten normal ist.(Gespielt hatte ich mit allen 3 Patches und der hier von amazon gekaufen deutschen [Pegi] Uncut Version)

Grafikfehler gab es zwar mal, aber wirklich nur sehr sehr wenige (ATI HD 4870)

Soundfehler gab es am laufenden Band, das war bei Fallout 3 glaube ich nicht so extrem.
Haupsächlich Waffensounds, im VATS Modus wie auch bei Waffen die extrem schnell schießen.
Sprachfehler gab es wenige, aber einen extremen an den ich mich erinnere, im Camp Golf Haus bei dem Funker Chef am Schluss der Quest.

Obwohl ich mit dieser hohen Spielzeit und komplett durcheinander gelösten Quests kaum Bugs bis zum Ende hatte(konnte ich aber alles mit eigenen Savegames lösen), gab es doch tatsächlich bei einem der 4 alternativen Enden der Hauptquest einen Bug, bei dem das Weiterkommmen unmöglich war.( Ranger Grant lässt sich nicht mehr ansprechen bzw. verschwindet nach einiger Zeit)
Selbst mit verschiedenen Savegames hab ich das nicht in den Griff bekommen, war aber auch nicht so schlimm, da ich bereits 2 alternative Ende gespielt hatte.
Nur komisch das das grade bei der Haupquest und selbst mit dem letzen Patch passiert ist und man es auch scheinbar ohne die Konsole zu benutzen nicht in den Giff bekommen kann.

Wer Fallout 3 gespielt hat wird vieles bereits kennen, da das meiste Design wiederverwendet wurde, wodurch mir FNV eher wie ein riesiges aber geniales Addon zu Fallout 3 vorkam.(Höhlen und Bunker kann ich echt nicht mehr sehen)
Naja, bei Fallout 4 gibts dann hoffentlich ne neue Grafikengine :)

Es gibt zwar viele Möglichkeiten wo man sich eine "Basis" einrichten kann, aber um die "schönsten" zu erreichen, muss man erstmal 5x zonen und eine direkte Schnellreisefunktion dahin gibt es nicht, warum nicht? (Lucky 38, Tops etc. ? )
Auch das Upgraden der Zimmer wie in Fallout 3 ist irgendwie nicht nur optisch schwach, sondern auch praktisch nicht sinnvoll.
Aber immerhin gibt es wirklich viele Unterkünfte bzw. zu jeder Fraktion eine.(mehr wie eine Kiste etc. für seinen Kram braucht man aber eh nicht, Werkbänke gibt es eh überall)

Die Begleiter sind im normeln Spielmodus überpowert(im Hardcore Modus ist das ok) und grade mit Boone der alles auf 300m wegballert beschert einem Anfangs mehr XP als einem lieb ist, denn bei jeder Zufallsbegegnung nach dem Reisen greift der Begleiter alle sichbaren Gegner in der Nähe an(auch im Pasivmodus), damit ist man ruck zuck Level 30.
Ich hab zwar alle Begleiter auprobiert und auch ihre Quests gelöst, aber teilweise bin ich lieber ohne Begleiter unterwegs gewesen, da die Kämpfe sonst zu leicht sind.

Gegner sind fast alle zu leicht zu besiegen (Todeskrallen und Cazadore sind die Ausnahme), vorallen wenn man mit 1 oder 2 Begleiter unterwegs ist, dann wirds lächerlich.

Man ist viel zu schnell auf dem max. Level 30.
Wenn mans drauf anlegt und ständig schläft und hin und her reist, bringen einem die Monsterrespawns in rund 2 Stunden auf Level 30.
Ich hatte das vermieden und wurde glaube ich erst nach 60 Stunden Level 30.(bin aber auch Respawn-Gegnern in der Wüste aus dem Weg gegangen wenn es ging)

Die Wackelköpfe aus Fallout 3 gegen Implante zu ersetzen, wofür man erstmal eine hohe Ausdauer haben muss, ist einfach unglücklich gelöst.
Die Schneekugeln sehen zwar nett aus, aber sind auch irgendwie nur halbfertig ins Spiel mit eingebaut(sieht man bei der Hauptmission irgendwann mal selbst)

Fazit:
Jeder RPGler sollte sich mal Fallout: New Vegas anschauen, auch wenn er wie ich bereits Fallout 3 ausgiebig gespielt hat.
Die riesige bis in den letzten Ecken mit Quests und interresanten Orten vollgestopfte Spielwelt, ist so wie man sich ein "richtiges" Open-World RPG vorstellt.
Die Highlights sind die Quests bzw. die Ideen/Verläufe und eigene Entscheidungen dabei, welche locker mit den besten des Genres wie Dragon Age, Mass Effect und Baldurs Gate II bzw. auch Gothic 1+2 mithalten können.
Einen Stern muss ich wegen veralteter Engine und einigen technischen Problem abziehen.

Summa Summarum, trotz der technischen Probleme eine absolutes RPG Highlight und Zeitfresser im positiven Sinn :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.9 von 5 Sternen (115 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (52)
4 Sterne:
 (26)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
EUR 6,99 EUR 3,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 4.103.266