Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr schönes Cover-Album, etwas zu balladenlastig., 16. September 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Stages (MP3-Download)
Herrje, da erscheint den ganzen Sommer über kein Album,
das mein Interesse weckt, und dann erscheinen gleich vier
Alben auf einmal, die ich anhören möchte. Natürlich fieberte
ich den neuen Alben von P!nk und ganz besonders von Nelly
Furtado entgegen, dann habe ich auch noch in das neue Album
von Carly Rae Jepsen reingehört und war recht angetan davon -
sodass ich ganz übersehen habe, dass gestern auch ein neues
Album von Melanie C erschienen ist. Hätte amazon.de mir das Album
nicht empfohlen, hätte ich es wohl noch längere Zeit nicht entdeckt
(vielen Dank an dieser Stelle dafür :).

Da ich das letzte Album von Melanie C, "The Sea", sehr mochte, besorgte
ich es mir spontan, ausnahmsweise als MP3-Download (bei amazon.de zurzeit
sehr billig), ohne vorher darüber zu recherchieren.
Dementsprechend groß war meine Überraschung, als mir plötzlich
Bombastballaden, die ganz und gar nicht nach "The Sea" klingen, ins Ohr
donnerten. Erst bei Track 5 ("I Don't Know How To Love Him") ging der
Knoten auf: Melanie C covert auf ihrem bereits sechsten Album "Stages"
Songs quer durch alle möglichen Musicals (was Musicals angeht, bin ich
nicht ganz so bewandert, daher ließ diese Erkenntnis so lange auf sich
warten :).
Wie sie auf die Idee kam, ein Album voller Musical-Songs aufzunehmen,
ist mir schleierhaft. Tatsache ist aber, dass ein hörenswertes Album
entstanden, dass noch viel besser hätte werden können, wenn man mehr
auf beschwingtere Songs wie "Ain't Got No / I Got Life" oder
"I Just Don't Know What To Do With Myself" gesetzt hätte und nicht so
viele langsame, manchmal recht schleppende Balladen ausgesucht hätte
(etwa "Both Sides Now" oder "Maybe This Time").
Was an "Stages" besonders erfreulich ist: Melanie C hat viele Gelegenheiten,
ihre schöne Stimme zu präsentieren. Ich finde ihre Stimme wirklich ausgesprochen
gut, sie hat etwas Einzigartiges (das zeigt sich besonders im Duett mit Emma
Bunton, die eine ziemlich durchschnittliche Stimme hat).

Fazit: Ein schönes Album, dessen größte Schwäche meiner Meinung nach die
Songauswahl und dessen größte Stärke die Stimme von Melanie C ist. Ich hoffe,
dass amazon das Album auch anderen potentiellen Käufern vor die Nase hält,
damit es eine Chance hat, zumindest eine Woche in die Charts einzusteigen.

Highlights:

I Just Don't Know What To Do With Myself
Ain't Got No / I Got Life
Another Hundred People
I Know Him So Well
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.09.2012 23:29:11 GMT+02:00
R. Roth meint:
Info an den Verfasser dieser Bewertung und an alle potentiellen Käufer von "Stages": Sie entschied sich zu diesem Musical-Cover-Album, weil diese Songs in verschiedenen Phasen ihres Lebens für sie wichtig waren ('Stages' is an album Melanie recorded with long time collaborator Peter-John Vettese and it features a collection of songs that have been important to Melanie at various stages of her life."
;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.09.2012 12:56:58 GMT+02:00
Thor meint:
Danke für die Info!

Veröffentlicht am 20.06.2014 18:20:21 GMT+02:00
Wie sie auf die Idee kam, ein Album voller Musical-Songs aufzunehmen? - Nun, vielleicht deswegen, weil es, lange vor den Spice Girls, eigentlich immer ihr Ziel und ihr Traum war, in der "musical theatre"-Szene, wie es auf Englisch heißt, Fuß zu fassen. Dahin bewegt sie sich nun stückweise zurück: Nicht nur mit diesem Album, sondern vor allem auch durch ihre preisgekrönte Rolle im West End Musical "Blood Brothers" und ihre Verkörperung der Mary Magdalene in "Jesus Christ Superstar" auf zwei großen Großbritannien- und einer Australien-Arena-Tour 2012/2013.
Merkwürdig, dass einem das nicht bekannt ist, wenn man ihr Wirken ein wenig verfolgt ;-)
Allerdings muss ich zugeben, dass zumindest die JCS-Produktion hier in Deutschland absolut nicht publik gemacht wurde, da muss man schon ein wenig die englische Szene verfolgen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (9 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 4,99
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.309