wintersale15_70off Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

151 von 152 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Besser genau lesen, was man kauft, 24. August 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: 3 Jahre GARANTIE-VERLÄNGERUNG für TV-Geräte von 900,00 bis 999,99 EUR (Zubehör)
Wer hier eine echte Garantie wie sie der Hersteller gibt erwartet, wird spätestens dann eines Besseren belehrt, wenn es zur Inanspruchnahme der Leistung kommt. Während die Herstellergarantie nämlich das ist, was der Name sagt und damit einen kostenfreien und vollständigen Anspruch auf Reparatur oder gegebenfalls Umtausch darstellt, ist dies hier nur eine Versicherung. An sich ist dies nicht weiter schlimm, jedoch ist die Definition eines Totalschadens Ermessenssache des Versicherers. Wer also auf eine Reparatur hofft, kann damit überrascht werden, daß im hier lediglich der Zeitwert ausgezahlt wird. Schaut man mal in die Staffelung der Zeitwerte, so stellt man schnell fest, daß bei einem Gerät mit 24 Monaten Herstellergarantie bereits zu Beginn der Verlängerung im 3.Jahr nur noch 80% ausgezahlt werden. Man wird also nur dann eine Reparatur bezahlt bekommen, wenn diese den Zeitwert nicht überschreitet. Dieser Fall ist aber bei den heutzutage üblichen Technikerpreisen durchaus nicht unwahrscheinlich.

Desweiteren sollte man sich die Relation der Versicherungsprämie zum Gerätepreis klarmachen. Basierend auf einer 24 Monats-Herstellergarantie beträgt bei einer durchschnittlichen Erstattung von 60% bei einem 1000€ Gerät die Versicherungsprämie ca. 100€ (Verlängerung um 3 Jahre). Das sind ca. 19%! Damit würde die Versicherung davon ausgehen, daß jedes 6. Gerät in den 3 Folgejahren ausfällt. Allen Unkenrufen zum Trotz bin ich nicht davon überzeugt, daß die Geräte derart schlecht sind, um eine derart hohe Ausfallquote zu erreichen, womit sich der Frage nach der Preispolitik von ERGO-Direct stellt. Die Frage mag sich jeder selber beantworten, ebenso, ob er mit einer Versicherung statt mit einer Garantie leben kann. Unverschämt finde ich nur, daß Ganze unter dem Deckmantel einer Garantie zu verkaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.09.2012 10:52:16 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 04.06.2013 23:48:20 GMT+02:00
Danke für diese Rezension. Sie ist wirklich sehr hilfreich. Es ist schon unverschämt, so etwas als "Garantie-Verlängerung" zu verkaufen. Nach meinem Empfinden ist das Etikettenschwindel.
Wenn man sich die von Ihnen anschaulich zusammengefassten Details ansieht, beschleicht einen der Eindruck, dass uns die Versicherungswirtschaft mal wieder ein Versicherungsprodukt andrehen
will, das nur einem nutzt: Dem Versicherungsunternehmen selber.
Beim Ersatz des Zeitwerts (wie auch immer dieser sich errechnet, wenn der genau so abenteuerlich und weltfremd berechnet wird wie beim KFZ-Restwert, dann gute Nacht) ist davon auszugehen, dass
man im schlimmsten Fall nach den drei Jahren ein paar Euro in die Hand gedrückt bekommt und auf einem Haufen Schrott sitzen bleibt. Nein Danke.

Veröffentlicht am 09.07.2013 15:15:30 GMT+02:00
DJD187 meint:
Bei diesem Produkt werden doch die gleichen Schäden wie bei der herkömmlichen Herstellergarantie abgesichert, einen "Etikettenschwindel" kann ich daher nicht erkennen. Ein Totalschaden liegt dann vor, wenn die Reperaturkosten den Zeitwert überschreiten. Wie der jeweilige Zeitwert des Gerätes berechnet wird, steht übrigens ganz klar in den AGBs unter Punkt 2.4! Wenn ich also einen TV für z.B. 600 Euro erwerbe, so beträgt der Restwert im letzten Jahr der Garantieverlängerung, also im 5. Lebensjahr des Gerätes, noch 240 Euro (40% des Kaufpreises). Damit wären dann übliche Reparaturen wie z.B. der Tausch des Netzteils (übliche Kosten ca. 150-200 Euro) locker abgedeckt. Sollte ein Totalschaden vorliegen, so bekomme ich, nachdem ich das Gerät 5 Jahre genutzt habe, immer noch 240 Euro ausbezahlt. Das ich nach 5 Jahren Nutzung nicht mehr 100% des Kaufpreises bzw. ein Neugerät bekomme, das sollte eigentlich jedem logisch denkenden Menschen klar sein. Bei vergleichbaren Garantieverlängerungen z.B. bei den großen Elektromärkten, aber auch bei meinem Anbieter "um die Ecke" wird dies im Übrigen genauso gehandhabt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2013 16:46:32 GMT+02:00
@ DJD187:

Also da muss man sich doch wirklich die Hose mit der Kneifzange zumachen, um so zu argumentieren.
Niemand unterstellt der Versicherung hier einen Betrug, aber immerhin einen Etikettenschwindel. Eine Garantie ist eine Garantie, und eine Versicherung ist eine Versicherung.
Es ist daher unerheblich, dass andere Anbieter dies ähnlich handhaben - um so schlimmer im Übrigen.

Ein normaler 08/15-Kunde versteht unter Garantie das, was man nun mal darunter versteht (bitte jetzt keine Spitzfindigkeiten über den Unterschied zwischen gesetzlicher Gewährleistung und freiwilliger Garantie). Und im Wesentlichen wird es bei einer echten Garantie auch so gehandhabt: Gerät kaputt? Einschicken, ein repariertes oder neues Gerät kommt zurück, punkt.
Nicht mehr, nicht weniger. Keine "Restwert"-Debatte. Wenn viele User ahnen würden, dass sie am Ende vielleicht einen Trostgroschen in die Hand gedrückt bekommen und dann *ohne* Glotze da stehen, würden sich viele das noch mal überlegen. Das ist keine Absicherung, das ist bestenfalls eine Abminderung, zudem mit fragwürdigem Preis-Leistungs-Verhältnis.
Warum glaubst Du, schreibt man nicht einfach drauf, dass es eine Restwert-Versicherung ist? Weil man gezielt mit den oben beschriebenen Assoziationen des Garantiebegriffs auf Kundenfang gehen will. Man ist sich natürlich im Klaren, dass man, wenn man den Versicherungscharakter deutlich in den Vordergrund stellen würde, erheblich weniger Kunden zum Kauf bewegen würde. Das ist die banale Wahrheit dahinter. Wie so oft gilt die Devise: Am Anfang alles blumig darstellen und sich hinterher darauf berufen, dass man das sooo ja nie gesagt hat. Faktisch korrekt und dennoch nicht ehrlich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2013 19:54:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.07.2013 19:56:21 GMT+02:00
DJD187 meint:
@skydive
Zuersteinmal kann ich Ihnen versichern, dass ich meine Hose ganz normal auf und zu mache. Sie stören sich also scheinbar am Wort "Garantie", welches aber, wie Sie ja auch schon angedeutet haben, nicht so einfach festzumachen ist. Eine Garantie ist eine freiwillige Zusatzleistung des Herstellers, und kann von diesem (wie hier von Ergo) auch eingeschränkt werden. Was Sie oder der "08/15 Kunde" im Allgemeinen darunter verstehen ist also unerheblich.
Um Missverständnissen vorzubeugen, ist es übrigens ratsam sich die Garantiebedingungen vor dem Kauf dieses Produktes, spätestens aber nach Kauf und Inkrafttreten, durchzulesen. Dies kann meiner Meinung nach auch von jedem mündigen, potentiellen Kunden erwartet werden. Es sind übrigens keine 20 Seiten kleingedrucktes Versicherungschinesisch, sondern ein dreieinhalb seitiges PDF-Dokument in gut verständlichem Text.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.07.2013 20:00:03 GMT+02:00
Horster meint:
Welch ein Glück, dass dieser Fakt des möglichen Zeitwertrückerstattens anstatt Reparatur hier genannt wird. War kurz davor eine der scheinbaren Garantieverlängerungen mit einem Fernseher zu kaufen. Auf diesen Diskussionsstress im Schadensfall mit der Versicherung habe ich keinen Bock.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.07.2013 20:30:24 GMT+02:00
DJD187 meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.09.2013 17:32:23 GMT+02:00
Was für eine unsinnige Diskussion.
Bei einer Herstellergarantie gibt's bei Defekt Reparatur oder ein gleich- oder höherwertiges Neu- oder (wenn man VIEL Pech hat) Refurbished-Gerät.
Die Auszahlung eines Restwerts ist bei der Herstellergarantie indiskutabel; das macht keiner.

Insofern ersetzt so eine "Garantieversicherung" eben NICHT die Herstellergarantie im selben Umfang.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.05.2015 07:51:57 GMT+02:00
cinemania2008 meint:
Ich finde die Diskussion vor einem ganz anderen Hintergrund fragwürdig: Auf diesem Erdball hat es noch nie eine Versicherung gegeben, die nicht mit Spitzfindigkeiten und dem berühmten "Kleingedruckten" auf ihre Kosten gekommen ist. Und wenn die unendlich dehnbaren Inhalte der Verträge nicht genug Spielraum gelassen haben für eine Übervorteilung der Kunden, dann zieht man eben die Abwicklung so lange in die Länge, bis den renitenten Kunden die "Puste ausgeht". Letztlich ist das eine Branche, um die man - wann immer möglich - einen Riesenbogen machen sollte.

Das ist der Grund, warum ich BEI KEINEM HERSTELLER kaufe, der nicht von sich aus eine Hersteller-Garantieverlängerung anbietet. In diesem Fall ist das - glaube ich - nur noch Sony. Offenbar glauben die noch immer an die Haltbarkeit ihrer Geräte. Und die Erfahrungen haben mir bislang gezeigt: Nicht ohne Grund!
‹ Zurück 1 Weiter ›