Kundenrezension

21 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aus der Sicht eines Einsteigers, 4. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Age of Wonders III - [PC] (Computerspiel)
Als "Heroes of Might and Magic"-Veteran und häufiger "Civilization"-Spieler habe ich mich getraut und mir mein erstes "Age of Wonders" gekauft. Ich habe die Vorgänger nicht gespielt und bin mit dem dritten Teil eingestiegen. Vieles aus den beiden oben genannten Titeln habe ich auf Anhieb wiedergefunden. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass hier mit Erfolg versucht wird, das Beste aus beiden Welten zu nehmen und als Sahnehäubchen noch eines oben drauf zu setzen. Das Spiel ist sehr komplex, man kann die verschiedensten Strategien ausprobieren und bekommt sehr viel um sein Geld. Angesichts dieser Komplexität kann ich aber nicht verstehen, warum auf die Einsteiger "vergessen" wurde. Wurde etwa damit gerechnet, dass sich nur Leute dieses Spiel kaufen, die die ersten beiden Teile schon in- und auswendig kennen?

Das größte Manko aus meiner Sicht ist, dass es kein vernünftiges Tutorial gibt. Es gibt zwar eine ausführliche Enzyklopädie, in der jede Einzelheit hinreichend gut erläutert wird, aber genauso wie man Deutsch nicht lernt, indem man einem Schüler ein Wörterbuch auf den Tisch knallt und ihn sich selbst überlässt, genauso wenig lernt man AoW, indem man das Buch der Wunder durchliest. Ich hätte mir eine kleine Kampagne gewünscht, in der man nach und nach mit den Möglichkeiten und Finessen konfrontiert wird und so Lust auf mehr bekommt. So wird man aber ins kalte Wasser geworfen und muss sehen, wo man bleibt. Ich habe mir auf Youtube und im Internet einiges zusammengesucht, aber das kann es ja nicht sein, dass einen das Spiel hier kaum unterstützt.

Daher habe ich auch die Logik nicht begriffen, die hinter manchen Aktionen steckt. Warum lerne ich mit der Heldin A im ersten Szenario der Elfen-Kampagne bestimmte Sprüche, wenn sie dann im zweiten Szenario nicht mehr vorhanden sind? Warum muss ich bereits erforschte Dinge (wie z.B. mehr Mana) noch einmal um Punkte kaufen? Warum darf der Hauptheld in einem Szenario sterben und wird wiedererweckt, aber die Nebenhelden nicht? Ganz allgemein verbringe ich meiner Meinung nach zu viel Zeit mit dem Fragen nach dem Warum als mit dem Überlegen von Strategien.

Wer sich also im Hardcore-Modus in ein Spiel einarbeiten möchte, bevor er irgendwann in die zweifellos vorhandene enorme Spieltiefe eintauchen kann, der ist hier richtig. Wer sich langsam herantasten möchte, so wie er das beispielsweise aus HoMM VI gewöhnt ist, der ist definitiv falsch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.04.2014 15:21:42 GMT+02:00
Silvanus Ex meint:
Ich habe zwar Teil 2 über die Jahre viel gespielt, das letzte mal vor einer Woche, aber bei einigen Sachen habe ich mir schon schwer getan. Ein Tutorial vermisse ich auch.

Veröffentlicht am 04.04.2014 15:25:56 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.04.2014 15:28:06 GMT+02:00
Phazonfreak meint:
Damit bestätigen sie in der Tat meine Befürchtungen, dass Neulinge ziemlich alleine gelassen werden. Schade, dass sich Triumph nicht um mehr Einsteigerfreundlichkeit bemüht hat.
Zur Klärung ihrer Fragen:
Mit welchen Sprüchen ein Held startet und welche er wann neu dazu lernen kann unterliegt einem Zufallsfaktor. So soll verhindert werden, dass jede Partie gleich startet. Wichtig ist die Unterscheidung zwischen dem eigentlichen Herrscher ihres Reiches und anderen Helden. Ihr Herrscher kann nicht sterben, wenn sie im Besitz ihrer Thronstadt sind, da er nach ein paar Runden wieder zu ihr zurückkehrt. Normale Helden hingegen sterben wie die anderen regulären Einheiten, außer sie benutzen spezielle Zaubersprüche zum Wiedererwecken. Wenn sie mehr Zauberpunkte erforschen, dann kommen diese nur ihrem Herrscher zugute. Die anderen Helden sind davon nicht betroffen und müssen sie beim Aufleveln im Skillbaum freischalten. Wichtig zu Bedenken ist auch, dass in der Kampagne die Rolle des Herrschers von Mission zu Mission wechseln kann. So ist zum Beispiel in der ersten Elfenmission die Elfdiebin der Herrscher, in der zweiten Mission jedoch der drakonische Erzdruide.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2014 16:13:23 GMT+02:00
M. Edallax meint:
Danke für die Erläuterungen. Ich habe zum Beispiel in Mission 1 mit der Elfin einen Heil-Zauber gelernt, der ist aber in Mission 2 bei dieser Heldin überhaupt nirgends zu finden. Andere Dinge kann ich wenigstens mit Punkten wiederkaufen. Da die Missionen aufeinander aufbauen, fehlt mir da die Logik.

Veröffentlicht am 04.04.2014 23:36:07 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.04.2014 23:37:19 GMT+02:00
T. Schaefer meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.04.2014 11:45:54 GMT+02:00
Peter Krauß meint:
Es gibt auch noch ne Welt zwischen beinhart und weichgespült..mann nennt das Schwierigkeitsgrad..lol..ich selber bin sozusagen Fan der ersten Stunde.. es war soweit ich erinnere einer meiner ersten PC Spiele überhaupt aber irgendwann habe ich nach etlichen Wochen und Monaten aufgegeben weil ich es nie gepackt habe...aber ich kann ja dann den Einheitsbrei spielen ist ja auch was gelle ..nur das die Firma mit ein paar Harcore Fans wohl kaum überleben kann oder was glauben sie warum die Fortsetzung so lange gedauert hat ,...ist fast ein Wunder das es überhaupt einen dritten Teil gibt

Veröffentlicht am 07.04.2014 08:31:46 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.04.2014 08:49:13 GMT+02:00
jutta meint:
Also ich für meinen Teil bin absoluter AOW Neuling und hatte, trotz des quasi nicht vorhandenen tutorial, keine größeren Probleme mich zurecht zufinden. Fast alles ist selbsterklärend, bzw. wird während des Spiels schnell klar.
Das Ein oder Andere bei meinem ersten Spiel, was mir nicht klar war, habe ich einfach im Buch des Wissens nachgelesen. Alle anderen Kleinigkeiten fand ich während des Spielens direkt wenn man mit der Maus darüber fährt.

Ich als Einsteiger habe vielleicht effektiv 30 min. mit "einlernen" verbracht, mehr war es nicht, daher fand ich das jetzt nicht so schlimm.
Zugegeben, CIV kenne ich, daher war es evtl. nicht ganz so schwer. Ich finde auch den angeblich so hohen Schwierigkeitsgrad nicht sooo schwer.
Aufgrund der Hinweise in diversen Foren, habe ich als Einstieg "Ritter" gewählt und finde es nicht zu schwer, wenn man den Dreh einmal raus hat.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.5 von 5 Sternen (47 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
EUR 39,99 EUR 15,59
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent