Kundenrezension

4 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen twilight zone, 23. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Abaddon-Mission (Kindle Edition)
Nicht das ich jetzt die Geschichten der Twilight Zone (falls sich noch jemand erinnern kann) runterziehen möchte, aber dieses Geschreibsel (anders kann man das nicht nennen) hat mich vom Aufbau der Geschichten dran erinnert. Leider aber nicht einmal ein Bruchteil so spannend. Völlige Speicherplatzverschwendung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.06.2013 19:11:54 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 26.06.2013 23:16:04 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.06.2013 22:48:42 GMT+02:00
Nunja, manchmal bekommen Bücher auch einfach deshalb eine schlechte Bewertung, weil sie...naja.... schlecht sind. Und nach Lektüre der Leseprobe kann ich der Rezension im Groben eigentlich nur zustimmen - der Stil erinnert mich doch sehr an Groschenhefte... Wieviele langweilige SF-Klischees sich zudem schon auf den ersten Seiten tummeln, hab ich vergessen mitzuzählen, aber es lässt wenig hoffen für den Rest des Buches...

Veröffentlicht am 26.06.2013 23:29:39 GMT+02:00
Meiner Meinung nach ist das Rezensieren aufgrund von Leseproben eine Unsitte, die eigentlich auf ein Spatzenhirn schließen lässt. Aber nachdem ich - erst einmal - mir auch den Blick ins Buch gegönnt habe, keimt ein anderer Verdacht in mir auf: Hat Herr Nubsenhuber vielleicht eine völlig andere Leseprobe verkonsumiert und sich hierher verirrt ;-)? Also, ich finde seinen Kommentar jedenfalls so wenig treffend, dass ich mich fast vor Lachen kringeln möchte. - Sicher, der Autor schreibt klassische Science Fiction - in alter Rechtschreibung -, das ist aber auch schon alles, was man ihm "vorwerfen" könnte. Mir haben die Texte gefallen, mich hat die Leseprobe angeregt, das Werk zu erwerben; ich freue mich aufs Lesen und aufs Rezensieren! Wem SF von "altem Schrot und Korn" nicht gefällt, soll halt was anderes lesen - oder es selber besser machen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.06.2013 07:58:18 GMT+02:00
ich wollte es nicht so krass ausdrücken wie "der Nubsenhuber", aber ich mich durch das Buch durchgequält ... ja bis zur letzten Seite... und kan nur sagen, dass seine Einschätzung auch nur nach Lesen der Leseprobe ziemlich treffend ist.
Und jemanden für seine Meinung zu beschimpfen zeugt von intoleranz und mangelndem Selbstwertgefühl.
Wie ich vorher schrieb erinnert mich der Stil an "Twilight Zone" und ich war und bin ein Fan dieser Geschichten, aber das Buch kommt bei weitem mit seinen Kurzgeschichten nicht an die Spannung dieser alten Serie ran. Die Geschichten sind vorhersehbar und ihnen fehlt einfach der aha-Effekt. Einfach nur langweilig.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.06.2013 11:00:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.06.2013 11:02:50 GMT+02:00
@Aafia: Um es mal klarzustellen: Ich habe nicht das Buch an sich rezensiert sondern nur - da ich an anderer Stelle durch das lächerliche Rumgeheule des Autors über die böse Ein-Stern-Rezi hierauf aufmerksam wurde - meine Ansicht kundtun wollen, dass alleine die Leseprobe bereits erahnen lässt, dass eine solche Bewertung keineswegs so abwegig erscheint, wie der Autor das gerne glauben möchte... Zur sozialen Komponente deines Beitrags äußere ich mich mal nicht weiter... wünsche dir aber weiterhin viel Spaß in deiner eigenen kleinen Welt. :p

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.06.2013 12:01:48 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 27.06.2013 12:04:36 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2013 07:17:43 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 28.09.2013 11:52:39 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2013 08:12:17 GMT+02:00
@ sky pilot ... woher wollen Sie wissen wie alt ich bin und vor allem was ich bereits gelesen habe oder gar wie mein Bildungsstand wäre? Weil ich WH40K lese ... armselige, oberflächliche Einschätzung ... schon WH gelesen? ... ich sag nur "Langusten".
Traurig diese Intoleranz gegenüber der Meinung eines anderen. Wenn ich auf den Marktplatz gehe und die Langusten sind alt und ranzig ... werde ich meine Meinung darüber auch auf dem Marktplatz kundtun ... nur um bei Ihrem Beispiel zu bleiben.
Der Schreibstil ist kopiert und die Geschichten sind einfach langweilig, weil der Autor es nicht schafft, die aufkommende Spannung in seiner Geschichte auch bis zum Ende umzusetzen.

„Ein verschrobener Mensch ist jemand, der hartnäckig und eifrig einer Meinung anhängt, die du nicht teilst.“
Ambrose Bierce

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2013 09:56:40 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 28.09.2013 11:52:55 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.07.2013 09:15:33 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.07.2013 09:20:37 GMT+02:00
Sorry, aber ich habe selten soviel Selbstgerechtigkeit, Arroganz und zweifelhaften Pseudo-Bildungsdünkel auf einem Haufen vorgefunden wie in diesen paar knappen Postings... lieber Herr "sky pilot" - wenn andere Meinungen als die Deine grundsätzlich und automatisch ein Anzeichen für Dummheit darstellen, dann wünsche ich viel Spaß in deinem persönlichen Universum voller Idioten... *kopfschüttel*
Und ich sage es nochmal: Die Leseprobe ist für mich ein Stück gähnend langweilige 0815-SF, inhaltlich vollkommen reizlos und stilistisch gefährlich nahe am Groschenroman. Eine ganze Latte von schriftstellerischen Kardinalfehlern auf engstem Raum. Da kann der Autor soviele Preise (beinahe) gewonnen haben, wie er will (was an sich ohnehin nicht viel heißen mag), diese Leseprobe ist Mist. Und wenn ein Text diesen Lackmus-Test nicht besteht, dann hat er halt verloren. Ist er zudem repräsentativ für den Rest des Buches, dann dito für selbiges insgesamt und die 1*-Rezi ist m.E. vollkommen gerechtfertigt.

Wenn ein Buch genau 2 Rezensionen bekommt, davon 50% negativ, dann ... naja, do the math. Sich so arrogant hinzustellen und einfach jeden, der angeblich nur den "Genius" der Bücher zu dumm ist zu begreifen, als ignoranten Deppen abzuqualifizieren, dessen Meinung kein Gewicht haben darf... sorry, aber dadurch wird der Text nicht besser. (Und auch irgendwann mal von irgendeinem Publikumsverlag gedruckt zu werden, ist ja nun wirklich vieles, aber keine Rechtfertigung, von nun an einfach über jeden Zweifel erhaben zu sein. "50 Shades of Grey" wird z.B. von Goldmann verlegt, aber ob man das jetzt als Indiz für Qualität heranziehen mag... *rolleyes*)

Oder um es mal zusammenzufassen: Wäre das Buch wirklich so ein Geniestreich und der Autor so eine verkannte Perle der SF-Literatur, würden wir hier ersticken in massenhaft vorhandenen 3-5-Sterne Rezis von Leuten, die vllt nicht zufällig mit dem Autor befreundet sind. Aber machen wir doch einfach mal den Reality-Check... *hüstel* Schade, aber danke fürs Mitspielen. :p My2Cents. Over and out.
[Edit: soll heißen: Ich verfolg das hier jetzt nicht weiter - dafür ist mir meine Zeit dann doch zu schade...]
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

3.6 von 5 Sternen (7 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
EUR 2,98
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 4.307.144