Kundenrezension

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lese und staune, 24. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Eat & Run: Mein ungewöhnlicher Weg als veganer Ultramarathon-Läufer an die Weltspitze (Gebundene Ausgabe)
Den meisten von uns wird Scott Jurek zum ersten Mal in dem großartigen Buch "Born to Run" begegnet sein, auf Seite 188: “Stellt euch darauf ein, vor euren Gott zu treten, der gerade ein Bierchen zischt”.

Diesen “Gott” erleben wir im 1.Kapitel von Eat & Run etwas anders: “Mir brannte das Hirn. Mein Körper verschmorte. Das Death Valley hatte mich zu Boden geworfen, und jetzt war es dabei, mich zu braten”. Auf halber Strecke des Badwater Ultramarathons 2005 , nach 110 Kilometern, war Scott Jurek am Ende, eine Stunde vor Mitternacht bei gnadenlosen 40 Grad Celsius. Sein Team beschwor ihn, aufzustehen, er aber halluzinierte bereits und musste sich übergeben. Er, dessen besondere Fähigkeit es war, gerade in den schwersten Momenten mit einer besonderen Willenskraft neue Kräfte zutage zu fördern.

Ob Scott Jurek die letzten 105 Kilometer auch noch geschafft hatte, erfahren wir im ersten Kapitel nicht mehr.

Erstmal geht es zurück ins Jahr 1980, und Scott Jurek erzählt uns von seiner Jugendzeit, vom strengen Vater und seiner Mutter, die bald an MS erkrankte. Er musste jobben, sein eigenes Geld verdienen und für die Familie kochen. Nicht vegetarisch, im Gegenteil. Scott Jurek erzählt von seiner Schulzeit, von Freunden, und wie er zum Laufen kam. Er wollte Skifahrer werden, und sein Trainer meinte, wenn er darin gut werden will, muss er im Sommer laufen. Wir Leser müssen uns noch eine ganze Weile in Geduld üben, weil wir auf den ersten 80 Seiten erstmal über die Entwicklung und Reifung des jungen Jurker, wie er von seinem engsten Freund Dusty genannt wird, erfahren.

Diese Zeit ist jedoch aufregend und verrückt, und da Scott Jurek gut daran getan hat, sich einen professionellen Schreiber zur Seite zu stellen, Steve Friedmann, folgen wir der bewegten Zeit des jungen Jurker gerne.

Und erfahren hier schon sehr viel über die Zutaten zu dem, was ihn später als extremen Ultraläufer ausmacht, mental und körperlich.

Apropos Zutaten. Liebevoll ans Ende eines jeden Kapitels hat Scott Jurek Rezepte seiner veganen Lieblingsgerichte gestellt, er, der davon überzeugt ist, dass auch die vegane Ernährung zu seinem Erfolg beiträgt.

Eingestreut ins Buch sind auch Tipps von ihm zum Laufen ganz allgemein, sei es übers Barfußlaufen, über die Landezone, über das berühmte Loch, also die Phase, wo es vermeintlich nicht weitergeht. Sympathisch finde ich, dass er jene nicht vergessen hat, die beim Laufen noch ganz am Anfang stehen: "Wer effizient laufen will, braucht eine gute Technik. Wer 150 Kilometer effizient laufen will, braucht eine hervorragende Technik. Das wunderbar Paradoxe am Laufsport ist allerdings, dass man bei den ersten Schritten komplett ohne all das auskommt. Das Anfangen ist ohne irgendeine Voraussetzung möglich. Wer Laufen möchte, geht in den Wald oder stellt sich auf den Gehweg oder Straße und beginnt einfach. Selbst wenn Sie nicht mehr schaffen als 50 Meter, dann laufen Sie eben die und am nächsten Tag ein bisschen weiter."

21 Kapitel hat diese gelungene und lesenswerte Autobiographie, und bereits ab dem 7. Kapitel “Bis dir der Schmerz zu den Ohren rauskommt”, wird es richtig aufregend ... , dann nimmt Scott Jurek uns mit auf die längsten Ultrastrecken in den USA, den Minnesota Voyageur, den Angeles Crest 100, den Badwater Ultramarathon und vor allem auf den legendären Western States 100. Auch auf die Tarahumara treffen wir wieder und, leider viel zu kurz, auf die durchgeknallten Typen aus dem Buch Born to Run. All diese Ultras will Jurker nicht nur schaffen, sondern gewinnen. Da stellen wir Läufer uns sicherlich die Frage, wie er sich auf solch hohe Ziele einstellt. Auch das verrät das Buch.

Mit Läufer schließe ich alle ein, die sich auf zwei Beinen auch schneller bewegen können, als nur zu gehen. Scott Jureks Weg zu einem der erfolgreichsten Ultraläufer weltweit war, was seine familiären Verhältnisse anbetrifft, ein schwerer, ein leichter aber, wenn es ums Laufen ging.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.04.2014 07:48:52 GMT+02:00
Bakergirl meint:
Sehr schön geschrieben und hat mir unglaubliche Lust auf das Buch gemacht. Vielen Dank!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.04.2014 13:05:10 GMT+02:00
W. Mühlbauer meint:
Es freut mich, dass ich Ihnen das Buch schmackhaft machen konnte - vielen Dank auch!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent