Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weisheiten eines Killers, 21. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rocco, ich leg dich um (DVD)
"Wenn sich einer vor dem Kampf rasiert, will er übrig bleiben" lehrt Rocco seinen Schüler. Das ist zwar trotzdem keine Überlebensgarantie im "Wilden Italo Westen", aber zumindest ein Standpunkt.

Der Rancher Barrett (Daniele Vargas) residiert auf einer feudalen Ranch und reflektiert darauf das umliegende Land günstig in seinen Besitz zu bekommen. Dazu setzt er andere Rancher subtil unter Druck bzw. gibt ihnen Kredite. Sobald diese ihre Raten nicht bezahlen können übernimmt er deren Land. Seinem Partner und Handlanger Burt (Gianni Medici alias John Hamilton) dauert das zu lange, er hat handfestere Methoden. Mit seinen Männern fackelt er schon einmal eine Ranch ab um die Dinge zu beschleunigen. Diese unterschiedlichen Akquisitionsmethoden führen zu Spannungen zwischen den Partnern, denn Barrett möchte keine offene Konfrontation mit den anderen Ranchern. Genau dorthin steuern jedoch Burts Aktivitäten, denn die anderen Rancher beginnen Gleiches mit Gleichem zu vergelten. Dies nutzt Burt zu einer Vergeltungsaktion bei der der Vater (Giuseppe Addobbati) von Ramon (George Eastman), ein friedliebender Bauer dessen Familie eine der ersten Siedler dieser Gegend war, ums Leben kommt. Barrett engagiert zwischenzeitig den Killer Rocco (Anthony Ghidra alias Dragomir Ghidra Bojanic), um das Problem mit seinem aggressiven Partner Burt zu lösen. Rocco hatte ihm schon in der Vergangenheit - "die Kasse muss stimmen" - Probleme aus der Welt geschafft. Als Rocco in der Stadt ist um seinen Job zu erledigen, rettet ihm Ramon mehr aus Zufall als gewollt das Leben, wird dabei aber schwer verletzt. Rocco sieht sich in Ramons Schuld. Er nimmt ihn mit und pflegt ihn gesund. Zwischen beiden entwickelt sich so etwas wie Freundschaft. Rocco, der sich eigentlich aus dem Job zurückziehen und sesshaft werden will, lehrt Ramon wie man ein guter Killer wird und gibt ihm nebenbei auch "hilfreiche" Weisheiten mit auf den Weg - "zuerst schießen und dann reden". Ramon entpuppt sich als gelehriger Schüler. Barrett wird gewarnt dass Ramon sich an ihm rächen will. Leute die daraufhin ausgeschickt werden Ramon zu erledigen werden von diesem erschossen. Barrett wendet sich nun wieder an Rocco, damit dieser das Problem für ihn aus der Welt schafft. Letztlich macht Ramon die Erfahrung, dass Rocco mit seinem Spruch "Wenn Du erst einen Menschen getötet hast, dann ist da plötzlich eine Grenze, die sich um dich zieht. Sie werden vor dir den Hut ziehen, aber sie werden dir nicht die Hand geben" nicht unrecht hatte.

Italo-Western von Guiseppe Vari (Joseph Warren), im Jahr 1967 gedreht. Der Beginn des Films lässt erst einmal böses ahnen. Wenn nämlich George Eastman als Ramon während der Eröffnungs-Credits auf einem Maultier reitet und einen einfachen Bauern darstellen soll. Eastman ist recht kräftig und annähernd zwei Meter groß. So muss er aufpassen dass seine Füße während des Reitens nicht auf dem Boden schleifen. Bald darauf wird er wird von maskierten Pistoleros überfallen und ausgeraubt. Das wirkt nicht sonderlich aufregend da diese recht hölzern agieren und nährt die Befürchtung in einem C-Western gelandet zu sein.

In einem Interview meinte Eastman, dass er sich selbst nicht als Idealbesetzung für Ramon sah, sich aber bemühte den Mexikaner glaubhaft zu verkörpern und in seiner Darstellung stark von Thomas Milian (Gehetzte der Sierra Madre) inspirieren ließ. Und in der Tat könnte ich mir Milian als für die Rolle authentischeren Darsteller gut vorstellen. Aber letztlich macht auch Eastman seine Sache ganz gut.

Hat man die ersten schwachen Filmminuten überstanden, so entwickelt sich der Film dann überraschend solide und unterhaltsam. Guiseppe Vari schafft es aus den eher klischeehaften Vorgaben - gieriger, feudal residierender Großgrundbesitzer mit ungestümen Handlanger, armer Held dem Unrecht getan wird, schwacher Sheriff, des Helden ehemalige Geliebte (Dana Ghia) die des Geldes wegen mit dem Großgrundbesitzer liiert ist - einen letztlich recht interessanten Italo-Western zu schaffen der sich zwar Klischees bedient, diese aber im akzeptablen Rahmen variiert.

Es ist dies ein eher "ruhiger" Western in dem nicht Dutzende Leute erschossen werden. Der Film nimmt sich verhältnismäßig viel Zeit für die Beziehung zwischen Rocco und Ramon. Dies trägt wesentlich dazu bei den Film aus dem Durchschnitt des Genres zu heben. Aus der Lehrer-Schüler Beziehung entsteht eine Art Freundschaft zwischen dem müden und einsamen Killer und dem nach Rache dürstenden Ramon.

Gemäß Info auf dem DVD Umschlag legte der Film den Grundstein für "Der Tod ritt dienstags" von Tonino Valerii, und tatsächlich drängen sich einige Parallelen auf. Den angemerkten Bezug zu "Mein Name ist Nobody" halte ich allerdings übertrieben.

Die Musik von Roberto Pregadios ist recht unspektakulär, zum Film passend, aber nicht nachhaltig in Erinnerung bleibend.

Wie von KOCH-MEDIA gewohnt wurde das Bild überarbeitet und ist sehr sauber und scharf. Gute Tonqualität. Gut und informativ sind die im DVD Umschlag enthaltenen Hintergrundinformationen, inklusive der "Sieben glorreichen Regeln für angehende Gunfighter". Der FSK 16 Hinweis ist übrigens wieder auf der Plastikverpackung angebracht und verunziert somit nach dem Entfernen nicht das DVD-Cover.

DVD Extras:
*Featurette "Eine Pistole für Rocco" 13:00 Minuten
*Trailer
*Bildergalerie
Die Featurette beinhaltet ein Interview mit George Eastman und Filmhistoriker Antonio Bruschini und ist, wie bei KOCH-MEDIA üblich, sehr interessant.

Den Klassikern des Genres kann der Film natürlich nicht das Wasser reichen. Insgesamt aber ein solider kurzweiliger (und mit 84 Minuten Laufzeit auch recht kurzer) Genrebeitrag den ich, nicht zuletzt durch die wiederum gute DVD Aufbereitung durch KOCH-MEDIA, mit schwachen vier Sternen bewerte.

Resümee: Italo-Western von Guiseppe Vari aus dem Jahr 1967. Ein solider, eher "ruhiger" und recht interessanter Genrebeitrag der sich zwar Klischees bedient, diese aber im akzeptablen Rahmen variiert. Mit George Eastman und Anthony Ghidra in den Hauptrollen. Mit den "Klassikern" des Genres kann der Film zwar nicht mithalten, die Anschaffung lohnt sich für Freunde des Italo-Western allemal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (8 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 19,89
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Chaldroi
(TOP 1000 REZENSENT)   

Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 833