Kundenrezension

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Metal Album des Jahres!!!!, 27. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Djevelmakt (MP3-Download)
Endlich mal wieder ganz großes Kino aus Norwegen!!! Kampfar haben seit ihren Anfangstagen nicht enttäuscht und konnten ihren Stil bis heute zur Perfektion gedeihen lassen. Es ist einfach wunderschön einem, in sich so stimmigem Werk zu lauschen. Sollte etwa das Metal Album des Jahres 2014 schon am 27 Januar erschienen sein??? Es wird auf jedan Fall schwer, diesen nordischen Brocken zu toppen! Eine der wirklich wenigen Bands aus den Anfängen des Black Metals (zweite Welle), die man heute immer noch uneingeschränkt hören kann. Ganz groß!!!
KAUFEN!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.01.2014 16:23:44 GMT+01:00
Timo M. meint:
Hi! Kannst Du was zu der Produktion sagen? Ist doch wieder von Peter Tägtgren produziert worden oder? Glattpoliert oder knarzig-erdig wie in den guten alten Tagen, oder zumindest wie zu "Kvass" Zeiten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.01.2014 17:43:54 GMT+01:00
Patrick Gajda meint:
Soweit ich informiert bin, stammt lediglich der Mix vom Hr. Tägtgren. Der Sound ist meiner Meinung nach, schön druckvoll und ausdifferenziert und dabei trotzdem noch roh und dreckig. Klar, ist der Sound nicht zu vergleichen mit älteren Black Metal Sachen der Marke DARKTHRONE usw., aber ich finds isgesamt sehr gelungen. Ausserdem, so schön das alles damals auch war, man wird älter und irgendwann will man auch mal ein bisschen Qualität haben. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2014 16:12:06 GMT+01:00
Timo M. meint:
Danke für die Antwort. So sehr ich auch gute Produktionen schätze, wenn ich nochmal Darkthrone als Beispiel bemühe, dann schätze ich heute die Produktion eines "Under a funeral moon" Albums im Angesicht von tausenden totproduzierten Alben heute mehr vor, als ich es damals tat.

Zurück zu Kampfar, das Album ist wirklich gut, zumindest vom sogwriting besser als Heimgang und Mare.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2014 19:42:43 GMT+01:00
Patrick Gajda meint:
Natürlich hatten die genannten Bands, deren Alben und die damit verbundene Produktion jener Patten, durchaus ihren Reiz und ich bin auch kein Freund von überproduzierter Musik, aber letztendlich muss das Gesamtpaket stimmen. Ich mag z.B auch die Produktionen vom Hr. Tägtgren überhaupt nicht. Alles was aus dem Abyss Studio kommt, klingt irgendwie gleich. Und daran krankt u.a. auch die "Mare" von Kampfar. In diesem Sinne, tauchen wir ein in die Welt von Djevelmakt und genießen einfach gute Musik! :)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 7,92
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.588.959