Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brücken bauen, 3. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Klang meines Lebens: Erinnerungen an stürmische und sonnige Zeiten (Gebundene Ausgabe)
Mein ganzes Leben bin ich der Liebe gefolgt. Ich habe immer an sie geglaubt. Ich habe sie gefunden, verloren, habe getrauert, bin fast gestorben, wieder aufgestanden, und erst dann kam sie zu mir. Ich musste nichts tun, außer empfangen. Die Liebe lässt sich nicht finden, sie ist ein Geschenk. Aber die Suche nach ihr lohnt sich.

Zitat aus dem Buch S. 280

Als Fan der Kelly Family, zumindest in jungen Jahren, war es für mich fast ein Muss ein Buch zu lesen, welches ein klein wenig Einblick in diese berühmte Familie gibt, aber vermehrt über das Leben von Patricia Kelly berichtet. Das Buch ist eine Art Rückblick und liest sich wie ein Tagebuch, dabei ist es sehr authentisch und wirklich warmherzig geschrieben. Ich fühlte mich beim Lesen sehr wohl und konnte mich auf Anhieb mit der Person Patricia Kelly identifizieren und ernst nehmen. Oft ist es so, das ich das Gefühl habe bei einer Biografie, das sich die jeweilige Person profilieren möchte, dieses Empfinden hatte ich zu keinster Zeit, da ehrliche Worte und Werte vermittelt werden. Ich habe das Buch als sehr offen empfunden, denn Patricia berichtet schonungslos über ihr Leben. Ihre erlebten Höhen und Tiefen, das was sie als Person ausmacht. Ihre Höhen und Tiefen im Glauben, die wir selbst alle sicherlich hier und da durchmachen. Sie geht oft gestärkt aus einer Situation heraus und kann daher hier und da auch trösten. Manchmal ist sie allerdings auch sehr tief gefallen und kann auch aus diesen Situationen das Beste für sich herausholen.

Völlig schonungslos berichtet Patricia vom Tod der Mutter und dem Kampf des Vaters die Großfamilie zu führen. Scheinbar ist es ihm gelungen die verschiedenen Gaben seiner Kinder so zu fördern, das sie wirklich erfolgreich wurden. Als ich las, wie viel sie teilweise als Straßenmusiker verdient haben, schlackerten mir echt die Ohren. Was sie an einem Tag verdienten, verdiene ich noch nicht einmal in einem Jahr. Ich bin aber keineswegs neidisch, denn es steckt auch harte Arbeit dahinter, die ich nicht leisten möchte und auch nicht kann. Liegt wahrscheinlich daran, das ich weder ein Instrument spielen kann, noch besonders gut singen kann. Hier wurden Gaben gefördert und Menschen erzogen, die füreinander einstehen und eben eine echte Familie sind. Dies zeigt sich besonders als Patricia an Brustkrebs erkrankt, denn die Familie gibt wirklich Halt und Kraft. Inzwischen ist Patricia verheiratet, Mutter zweier Söhne und die kelly Family existiert so, wie wir sie kennen nicht mehr.

Ich habe das Buch als sehr Mutmachend empfunden und auch Patricias Glauben aus den Zeilen herauslesen können. Bemerkt habe ich allerdings auch, das sie Irin ist, durch und durch, aber das macht sie wirklich äußerst charmant. Manchmal stur und mit dem Kopf durch die Wand, wenn sie etwas erreichen möchte. Beeindruckend ist auch der sehr gesunde Lebensstil, ihr großer Lebenswille und ihr sportliches Engagement. Abgerundet wird das Buch durch zahlreiche Fotos, die das Buch noch um einiges lebendiger erscheinen lassen, falls das überhaupt noch möglich ist nach dieser wunderbaren Biografie, in die ich eintauchen durfte und meine Jugendzeit noch einmal Revue passieren lassen konnte.

Ein rundum gelungenes Buch, daher eine echte Leseempfehlung für "Der Klang meines Lebens"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.12.2014 21:33:07 GMT+01:00
Lichtdrachen meint:
Die Kellys spielten Anfang der 90er u. a. in der Fußgängerzone Hamm (Westfalen). Ich meine, es war in der Ecke, wo früher Horten gewesen ist. Sie sind richtig professionell aufgetreten, Maite ging rum, sammelte Geld und ich meine, es wurden auch CDs verkauft. Also zu mindestens bereits zu dem Zeitpunkt waren es keine Straßenmusiker, wie man sie sonst kennt. Und sie müssen wohl in früheren Zeiten auch schon ziemlich gut aufgetreten sein, denn sonst wären sie u. a. nicht im Fernsehen aufgetreten (David's Song). Deshalb ging ich auch immer davon aus, dass sie gut verdient haben müssen:)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: L.

Top-Rezensenten Rang: 2.959