holidaypacklist Hier klicken BildBestseller TomTom-Flyout Learn More madamet HI_PROJECT Cloud Drive Photos Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Kundenrezension

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht einfach Spass!, 30. Oktober 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Th1rt3en (Audio CD)
Diese Scheibe hier ist meiner Meinung nach das stärkste Album von Dave seit Youthanasia. In einigen der neuen Songs gallopiert wieder die Double Base Drum an der einen oder anderen Stelle umher. Dazu gesellt sich das geniale Melodiegespür der Countdown/Youthanasia-Phase. Hier kommt endlich mal wieder richtig Freude und Spass beim Anhören auf. So viel Spass hatte ich seit 1994 nicht mehr mit einem neuen Megadeth Album! Besonders wenn man den endlich wieder saumäßig angepisst klingenden düsteren 'Gesang' von Dave hört - das zaubert mir endlich wieder ein breites Grinsen auf's Gesicht. Es stehen mit Sudden Death, Public Enemy No. 1, Fast Lane, Millennium Of The Blind, Black Swan, Thirteen oder Never Dead endlich auch wieder mehr als nur ein oder zwei richtige Hochkaräter auf einem Megadeth Release, die man sicher auch in ein Paar Monaten noch im Ohr hat. Füller gibt es keine. Allenfalls Wrecker und Guns Drugs & Money sind für mich etwas gewöhnungsbedürftig. Gerade letzteren Song finde ich dennoch mittlerweile einfach nur noch geil. Wer Countdown und Youthanasia mochte kommt an dieser Scheibe, die teilweise auf Ideen und unfertigen Songs aus dieser Zeit zurückgreift, welche nun klasse zu Ende gedacht wurden, definitiv nicht vorbei. So Far, Peace Sells und RIP Anhänger könnten auch mal wieder ein Ohr riskieren (Sudden Death, Never Dead), da auch die Produktion wirklich richtig geil geworden ist. Nackenmuskelkater endlich wieder garantiert ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.11.2011 04:31:14 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.11.2011 04:33:58 GMT+01:00
Dimmu meint:
Zitat: "In einigen der neuen Songs gallopiert wieder die Double Base Drum an der einen oder anderen Stelle umher."
Hm ok stimmt. Aber das ist jawohl eine Selbstverständlichkeit im Metal und eigentlich nur dann erwähnenswert wenns nicht so wär. Oder hab ich da was Missverstanden.
Zitat2: "Dazu gesellt sich das geniale Melodiegespür der Countdown/Youthanasia-Phase."
Naja. Countdown ging langsam in die Richtung Hard Rock. Youth war dann letzten endes genau das. Hard Rock. Und zwar sehr düster. Und wohl mit das auffälligste Merkmal der Youth scheibe. Die Genialen Basslines die das Album zu bieten hatte.
Ich hab bei 13 weder viel Hard Rock noch viel Bass oder eine düstere Atmospähre. Ok Zugegeben. Bei New World Order und Millenium of the Blind hat ich dies teilweise. Aber wo waren die Songs noch mal als Demo gewesen. Ahja genau auf der Remasterden Youth.
Außerdem ein Grinsen bei Mustaines Gesang?
Angepisst? Das stimmt nicht ganz. Man hört aber deutlich, dass er das nur mit allen mitteln versucht. Ok der Mann wird alt. Aber der Gesang ist von dieser Sichtweise in keinster weise ein Pluspunkt. (Gut raus zu hören bei We the People).
Hochkaräter hatten die Vorgängeralben auch. Vielleicht nicht in ihren Augen. Aber die 3 Vorgänger waren voll davon. Diese Aufzählung spar ich mir allerdings an dieser Stelle. Wäre auch gröstenteils eine sehr subjektive Aufzählung.
Und Song die Klasse zu Ende gedacht wurden? Jawohl nur Millenium of the Blind. Als einziger von 4 älteren Songs. Sonst wurden mal mehr oder weniger belanglose Solos dazwischen gefunkt. Und davon hat das Album mehr als genug. Und die 2 wörtchen die bei Sudden Death und New World Order verändert wurden macht auch keinen Groupie feucht. Angebrachter wär also zu sagen, dass die Songs zu Ende gedacht wurden. Wobei ich den eindruck habe, dass auf dieser Scheibe nicht viel Gedacht worden ist.
Und an die weiter unten angesprochen So Far, Peace Sells, und RIP anhänger. Vorsicht beim reinhörn. Denn bei dieser Rezi wird schamlos gelogen. Nichts von dem was diese ALben ausmachten ist hier zu hören.
Und die Produktion soll geil sein? Vergleiche bitte bei Sudden Death versionen und dann sag das nochmal.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.11.2011 11:50:56 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.05.2013 19:48:34 GMT+02:00
Mischa meint:
...habe genau das zum Ausdruck gebracht, was meine Ohren wahrgenommen haben. Wenn Ihre Ohren etwas anderes vernommen haben - ok - das ist eine freie Welt. Andere der Lüge zu bezichtigen - da zitiere ich Ijon Tichy: 'Lach ich mal'. Jeder hat andere musikalische Vorlieben. Ich finde das Album super, halte Countdown/Youthanasia für Metal und finde beide Scheiben besser als die späteren Alben, von denen ich zumindest United Abominations und Endgame auch ganz ok finde und ab und an mal höre. Sie mögen Countdown/Youthanasia offensichtlich nicht und halten beide Alben wohl wegen der großen Hitdichte und Eingängigkeit für Hard Rock, da sowas im Metal ja eine Seltenheit ist. Ich finde beide Alben zählen gerade deshalb zu den besten Metalalben die es gibt. Und nun haben diese Beiden mit Thirteen einen kleinen Bruder bekommen ;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details