Kundenrezension

250 von 285 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Diese Ausgabe verdient den Titel "Uncut" nicht!, 2. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Babylon A. D. (Steelbook) [Limited Edition] [2 DVDs] (DVD)
Ich habe den Film im Kino gesehen. Der Film an sich ist genau das, was ich erwartet habe- ein visionäres Stück Filmkunst wie man es nur alle paar Jahre zu sehen bekommt, umgesetzt von einem großartigen Regisseur.

Jetzt kommt der Haken, der für meine Wertung von nur einem Stern verantwortlich ist:

Der Film wurde massiv zusammengeschnitten, aus Gründen die sich meiner Kenntnis entziehen. Offenbar handelt es sich um einen Streit zwischen Studio und Regisseur, es geht um Zielgruppen und vor allem eine möglichst große.

Durch den dilettantischen (Nachbearbeitungs-)Schnitt wurde der gesamte Film richtiggehend verstümmelt.
Die Story läßt sich stellenweise nur erahnen, im Drehbuch scheinen wichtige Szenen nur halb oder gar nicht enthalten zu sein und die meisten Schnitte tun demjenigen, der den Film ursprünglich geschnitten hat zutiefst Unrecht. Manchmal sieht man eine Szene in der gute Schnitte vorkommen, Schnitte die gut gesetzt sind, sauber ausgeführt- das war der eigentliche Schnitt. Doch dann hört die Szene unvermittelt und völlig unpassend auf- das ist der Studioschnitt. Manche Szenen fehlen wohl ganz, was man allerdings nur erahnen kann- nichtmal ich könnte allerdings ein Drehbuch so krude zusammenstoppeln.

Daher meine Empfehlung:

Kauft diesen Film nicht in der vorliegenden Form!!

Wartet bis er vollständig zu bekommen ist (laut IMDB wurden anscheinend fast 50% nachträglich entfernt- ihr seht also nur eine Art Vollpreis-werbung)- dann kann ich zugreifen nur wärmstens empfehlen.

Ich kann es kaum erwarten den Film in seiner originalen Fassung zu sehen zu bekommen, denn das was ich bisher gesehen habe war mutig, visionär, stylisch... was man sich eben von Mathieu Kassovitz erwartet.
Doch bis dahin heißt es warten und dem Studio zu zeigen: der Markt sind WIR, keine Statistiken.
Vielleicht wollen statistisch gesehen 13-jährige den Film auch sehen und es macht Sinn ihn für das Alter passend zurechtzuschneiden um mehr Kunden zu bekommen. Doch ICH will das dann nicht mehr sehen, rate allen davon ab diesen Schund im Kino anzusehen und kaufe nicht die DVD.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 17 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.12.2008 00:01:50 GMT+01:00
Tom Milamber meint:
Wie kann man bei einer DVD, die erst im April erscheinen wird wissen, welche Szenen nun geschnitten sind? Wenn man nach der Spielzeit geht, sollte man vielleicht wissen, dass der Film in der amerikanischen Version 90 Minuten lang ist, in der Europäischen hingegen 101 Minuten. Nun sollte bei der angegebenen Zeit für die DVD allerdings auffallen, dass 97 Minuten angegeben sind. Da wohl hier nicht ein dritter Schnitt vorliegen wird, könnte man darauf kommen, dass es eine diskrepanz zwischen NTSC und PAL Format in bezug auf die Spielzeit gibt. Rechnet man zwischen NTSC und PAL hin-und-her, dann merkt man dass 101 Minuten umgerechnet 96:58 Minuten im anderen Format entsprechen. Also werden wir wohl hier den ungekürzten europäischen Schnitt des Films vorliegen haben. Bevor man die Klappe aufmacht, sollte man einfach mal das Gehirn anschalten. Nur als Tipp.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2008 16:51:49 GMT+01:00
D. Ilic meint:
Laut meiner Info war der Film in der Uncut Version vom Regisseur etwa 160 Minuten lang (jawohl 160!!) da sind im Gegensatz zu 101 oder auch 97 Minuten eine Menge Szenen gekürzt, da braucht man keine Brille. Deshalb würde ich Ihnen raten, ihren eigenen Ratschlag den Sie zu Ende ihres Kommentars geben, zunächst einmal selbst umzusetzen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2009 20:53:33 GMT+01:00
Tom Milamber meint:
Es geht bei den Kundenrezensionen aber dennoch darum einen Film zu bewerten, den man gesehen hat. Ich kann natürlich auch behaupten, dass ein neues Buch oder ein neuer Film wesentlich besser wäre, wenn man die Rohfassung gelassen hätte. Aber seien wir doch mal ehrlich: wie wahrscheinlich ist es, dass ich die Rohfassung kenne? Sehr unwahrscheinlich, so denke ich doch mal.
Also, wenn der Film Ihrer Meinung nach schlecht ist, so sagen Sie dies, aber bitte versuchen Sie doch nicht auf Fassungen hinzuweisen, die man bisher gar nicht zu sehen bekam, bzw. die gar nicht zu sehen waren. Ich habe jedenfalls nicht gedacht, dass jemand die dreistigkeit besitzt, einen Film zu bewerten und diesem dabei eine zweite Fassung gegenüber zu stellen, ohne diese Fassunge gesehen zu haben. Vielmehr dacht ich, es ginge um den Vergleich zwischen US und europäischer Version. Aber bitte. ich denke ich kann dann hier auch schon einmal den ein oder anderen Film empfehlen. "X-Men Origins: Wolverine" ist bestimmt toll, oder auch der neue Film "Hannibal" in dem die römischen Kriegsschauplätze super rüberkommen. Woher ich weiß, dass diese Filme super sind? Keine Ahnung, ich denke es mir doch. Die Filme kenne ich nicht, die kommen ja auch erst raus, aber das scheint nun ja nicht wichtig zu sein. Die Meinung sagen, dass ist etwas in der die heutige Generation Internet immer besser wird. Ist ja auch einfach. EInfach Wikipedia, IMDB usw. aufmachen und mal nachschlagen. Danach weiß man alles. Zumindest scheint dieser Glaube alle nur erdenklichen Menschen zu veranlassen diesen (Aber)Glauben zu entwickeln.
Ich weiß, warum ich auf die Kundenrezensionen nichts gebe. Man kann diese nicht ernst nehmen, da niemand mit seinem eigenen Namen dafür einstehen muss. Was meinen Sie, wie es wäre, wenn jemand eine Rezension in einem Fachmagazin schreiben würde, oder in der FAZ, der Zeit etc... und dabei dreist zugibt, er wisse zwar gar nicht wie die Vergleichsfassung aussieht, aber er behaupte mal, diese könne nur besser sein. Klingt doch nicht unbedingt sehr seriös, oder?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.01.2009 14:36:10 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.01.2009 14:40:10 GMT+01:00
Bibawutzer meint:
Wer einschlägige Seiten besucht, die in der Welt der Studios knallhart recherchieren oder diverse Informationen zur Verfügung stellen, der wird wissen, was der Auto versucht anzumerken.

Ich finde diese Information nicht schlecht. Der Regisseur selbst hat angedeutet, dass der Film nicht so umgesetzt werden konnte, wie er angedacht war, weil Fox (Der Geldgeber!) einfach ein Machtwort gesprochen hat und wollte weniger Handlung/Action. Viele Kritiken gehen auch genau dahin. Vieles wurde angedeutet, aber wenig umgesetzt. So lässt sich die Aussage des Regisseurs mit den Kritiken vergleichen und siehe da: Der Film hätte durchaus länger und Action reicher werden können.

Anzumerken sei, dass die Fassung Uncut ist. Uncut im Sinne von einer Version, die Fox abgesegnet hat und nachträglich nicht mehr geschnitten wurde. 101 Minuten, anders als in den USA oder England, wo nachträglich für eine Pegi-13 geschnitten wurde und 8 Minuten weniger zu sehen war. Dennoch, hätte man den Regisseur gelassen, dann wäre weitaus mehr zusehen als Andeutungen, wenig Action und nur 101 Minuten.

Wer die Bücher kennt, der wird enttäuscht sein. Schade, denn was bleibt ist ein Film, der potential zu viel, viel mehr hatte, aber trotz allem noch unterhaltsam ist.

Veröffentlicht am 17.02.2009 07:44:27 GMT+01:00
Cadrim meint:
Vielen Dank für diese Rezi. Im Gegensatz zu Hr. Milamber sind das genau die Informationen die ich hier suche.
Oft werden Filme nämlich nur das Kino geschnitten, ein 90 Minuten Film lässt sich an einem Tag einfach öfters
zeigen^^, als DVD erwarte ich dann aber ein "Directors Cut" und zwar nicht erst nach dem dritten aufwärmen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2009 07:20:45 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.03.2009 07:21:53 GMT+01:00
S. Kirchner meint:
Ich für meinen Teil muss aber den Anmerkungen dieser Diskussion recht geben. Wie kann man etwas schlechtmachen, wenn es noch gar nicht raus ist. Jede Rezension kann nur objektiv geführt werden, wenn jemand auch wirklich das vermeintliche "Meisterwerk" oder auch "Schundwerk" gesehen hat.

Gehen wir z.B. mal darauf ein, dass er doch so schön erwähnt hat, dass Szenen erweitert wurden und die Schnitte in den Szenen gut sind, aber es dann umvermindert endet. Wie kann man das behaupten, wenn man es noch nie gesehen hat? Hörensagen? Nicht gerade die beste Grundlage für eine (in meinen Augen") objektive Bewertung. Man soll mich nicht falsch verstehen, ich bin auch der Meinung, man sollte Regisseuren freie Hand lassen, um sich oder den Film zu entfallen, nur sollte man eine generelle Verurteilung (oder eher eine objektive Bewertung) nur mit dem Wissen über das jeweilige Objekt erfolgen lassen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.04.2009 20:12:50 GMT+02:00
BABYLON A.D. in deutschen Kinos ungeschnitten
Doch zumindest hierzulande wird Babylon A.D. nicht in einer geschnittenen, sondern in der Original-Fassung gezeigt. Concorde bringt den Actioner mit einer FSK-16-Freigabe in die Kinos. Dies berichtet die Website .
Das Original weist eine Laufzeit von 101 Minuten auf, während in den USA lediglich eine 90-minütige Variante des Films läuft. Erstaunlich, denn nach Iron Man und Der Unglaubliche Hulk, die hierzulande beide leicht gekürzt liefen (auch hier war Concorde als Filmverleih verantwortlich), hätte man den Einsatz der Schere eher für die deutsche Fassung befürchtet. Ab dem 11. September ist Babylon A.D. in den heimischen Lichtspielhäusern zu Gast.
Quelle: http://www.widescreen-vision.de/aid,658473/BABYLON-AD-in-deutschen-Kinos-ungeschnitten/News/

Veröffentlicht am 11.04.2009 22:35:44 GMT+02:00
Ulf Klose meint:
Wie dem Wikipedia-Artikel zu diesem Film zu entnehmen ist, wurden Gerüchte über eine 70 Minuten längere Fassung offiziell dementiert, was zwar schade ist, die schlechte Bewertung dieser Fassung aber nicht rechtfertigt. Die Fassung für den europäischen Markt ist die "ungeschittenste", die erhältlich ist. Die US-Fassung ist rund 11 Minuten kürzer als die, die an dieser Stelle von amazon.de angeboten wird. Bitte erst genau recherchieren und dann solche nicht zu rechtfertigenden Bewertungen abgeben. Danke! :-)

Veröffentlicht am 04.05.2009 22:26:48 GMT+02:00
Formwandler meint:
Danke für diese Warnung! Ich werde sicherlich den Film kaufen nur eben nicht die gerade aktuelle angebotene Version und mal brav abwarten, bis die richtige Version auf den Markt kommt.

Veröffentlicht am 14.05.2009 09:26:02 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.05.2009 09:28:04 GMT+02:00
Filmfreak meint:
@Tom Milamber
Ob man nun den Rohschnitt kennt oder nicht ist doch völlig egal. Der Film ist in der vorliegenden Fassung mehr schlecht als recht. Das ist ein Fakt und es liegt größtenteils daran, dass man das Gefühl hat, dass ganze Episoden fehlen. Ob man nun daraus schließt, dass die ursprünglich geplante Fassung besser wäre oder ist ist doch egal. Er hat die vorliegende Fassung schlecht bewertet und dass ist sein Recht. Punkt.

Man sollte jedoch eines anmerken. Die 160 Minuten Fassung war nur mal so gedacht vom Regisseur. Das gab er in einem Interview zum besten und daraus entwickelte sich das Gerücht, dass der Film um über eine Stunde gekürzt wurde. Das ist nicht der Fall. Wie der Regisseur inzwischen relativiert hat: es gab nie eine 160 Minuten Fassung - es war nur ein Plan. Er sagte später, dass die meisten Szenen für diese Fassung gar nicht gedreht wurden. Tatsächlich redet man inzwischen von etwa 120 Minuten, welche schon recht frühzeitig zu dem 100 Minuten Film "zurückentwickelt" wurde, den es nun gibt. Wenn man das mal so betrachtet, sind nahezu alle Filme gekürzt, denn diese Entwicklung trifft auf SEHR viele amerikanische Filme zu.

Die Kürzungen haben auch nichts mit 13-jährigen zu tun, denn in Sachen Action und Gewalt soll die Längere Fassung auch nicht mehr geboten haben. Es geht hier lediglich um Handlungsszenen. Die Kürzungen erfolgten wenn dann nur, um aus einem anspruchsvolleren Film einen Actionfilm zu machen. Zu den 13-Jährigen: für die wurde der Film ja extra nochmal gekürzt - diese Kürzungen betreffen aber nicht diese Fassung, die hier angeboten wird (darauf soll das "Uncut" hindeuten).

In der Gerüchteküche wird sehr heißt gekocht, da verbrennt man sich schnell mal den Mund...
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

3.0 von 5 Sternen (124 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (28)
2 Sterne:
 (16)
1 Sterne:
 (29)
 
 
 
EUR 22,99 EUR 9,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Frankfurt am Main

Top-Rezensenten Rang: 71.397