Kundenrezension

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandiose Verbesserung!, 11. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Shadowrun Regelbuch, 5. Edition (Gebundene Ausgabe)
Erstmal der Preis! 19,99 Euro für 500 Seiten in Farbe und Hardcover. Das alleine ist schon fast ein Kaufgrund. Wer das mal mit einem Warhammer Codex vergleicht, der kriegt nicht nur feuchte Augen.

Wichtiger ist natürlich der Inhalt. Ich gehe aus meiner Sicht auf die besonderen Merkmale grob ein und spare mir die Erklärung was Shadowrun ist. Auch muss die Praxis über einige Monate zeigen ob die neue Edition endgültig etwas taugt, das kann jetzt wohl niemand sagen.

Neuheiten:

- Limits: Jeder Charakter und viele Ausrüstunsgegenstände haben je nach Wertigkeit und Stärke nun ein Limit. Dieser Wert gibt an wieviele Erfolge maximal möglich sind. Heißt, auch wenn ein Charakter ein extremer Meisterschütze ist und aufgrund von Fertigkeit und Attribut überzogener Weise 100 Würfel hätte, er könnte damit trotzdem nur 2 Erfolge erzielen wenn er einen Zahn stocher mit Limit 2 zum "schießen" benutzt. So werden Würfelorgien vermieden, übertriebenes Ausreizen limitiert und das Spiel ist homogener und für den Spielleiter besser auszubalancieren.

- Decker: Der Decker ist zurück! Kein reines WIFI Hacken mehr über PANs und Co. Nein es gibt wieder die guten alten Decks. Das ist stylisch und macht Runs aus meiner Sicht wieder interessanter.

- Charaktererschaffung: Es gibt bis jetzt, ohne Kompendium, kein GP System mehr, sondern wieder nur das gute alte Prio-System, das allerdings mit einigen Punkten Anfangskarma verfeinert wurde. Min/Maxen ist sicher schwieriger, insgesamt ist die Charakterschaffung so wieder etwas spannender und weniger mächtig.

- Drei neue errechnete "Hauptattribute" (Tragen/Heben, Erinnerungsvermögen, Selbstbeherschung) sind aus den Attributen errechnete Talente so wie Initative. Es sind keine Must-Haves, aber sinnvolle Proben für den Spienbetrieb. Gerade Selbstbeherrschung sorgt in manchen Runden sicher für Zündstoff.

- Grob gesagt ist die 5te Edition eher sinnvolle Erweiterung und weniger krasser Bruch wie von der 3ten zur 4ten Edition. Charaktere lassen sich auch leichter übertragen. WIFI, Cyber- und Bioware, Gaben und Handicaps, das kennt man größtenteils aus der vierten Edition, wobei auch hier überall sinnvoll erweitert/verfeinert wurde.

Fazit:

Wer die vierte Edition kennt, muss nicht zwingend wechseln - aber bei dem Preis, der leichten Übertragung der Charaktere und den sinnvollen Ergänzungen, spricht eigentlich nichts dagegen, NICHT zu wechseln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.05.2014 02:44:35 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.05.2014 02:56:07 GMT+02:00
Und wer die Originalausgabe für 43,60¤ kennt, der weißt auch warum Pegasus so billig ist. Das Papier ist so dünn, das die Seiten unter ihrem eigenen Gewicht zerreißen könnn, ganz anderes als in der etwas teureren Originalausgabe die nicht nur etliche zusätzliche aufklappbare Hochglanzbilder enthält, sondern auch fast zweimal so dick ist, und das kommt nicht von ein paar mehr Illustrationen sondern schlicht vom bessernem Papier. Wobei ich dazu sagen muss, die Qualität des Drucks selbst ist bei Pegasus wirklich gut, gerade die Farben gefallen mir fast sogar noch besser als im Original.

Der Preisunterschied jedoch ist wirklich gerechtfertigt und ich muss gestehen ich bereue fast gesparrt zu haben. Warum nur fast? Man kann ja schließlich seinen Bestand dennoch um die Original Ausgabe ergänzen, und abgesehen von den zahlreichen Fehlern im Text ist die Ausgabe ja dennoch relativ schön gut gelungen, ein kleines Stück Shadowrungeschichte für die Sammlung. Abseits vom Sammlertrieben würde ich fast behaupten das die PDF der Deutschen Ausgabe die bessere Wahl ist, wenn man unbedingt die Deutsche Ausgabe haben möchte, diese gibt es zum Beispiel bei DriveThruRPG.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.9 von 5 Sternen (34 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (31)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 19,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 7.671