Kundenrezension

139 von 162 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Notebook, 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer TravelMate P253-E-B9604G50Mnks 39,6 cm (15,6 Zoll non Glare) Notebook (Intel Pentium B960, 2,2GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD, DVD, kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Ich habe das Travelmate mit Linux bestellt. Leider gibt es kein Win7-Bundle und mit Win8 auf einem PC/Laptop kann ich mich absolut nicht anfreunden.

Es ist ein textbasiertes Linux vorinstalliert. Ich habe mir daher bei Amazon eine Win7 Install-DVD bestellt.
Wer die Linuxversion wählt, sollte zumindest schon einmal ein Betriebssystem installiert haben. Es liegt absolut keine! Anleitung dazu bei. Im Karton befinden sich nur 2 eingeschweißte Datenträger (Linuxinstallation und Acer Resource DVD) und die Garantieerklärungen.

Wie bin ich bei der Installation vorgegangen:

1. Beim Booten F2-Taste drücken und im BIOS die Bootreihenfolge so ändern, dass von CD als erstes gebootet wird (Festplatte als Nummer 2).
2. Windows Installations-DVD einlegen und von Datenträger booten.
3. Bei den Installationsoptionen den Installationsort bearbeiten und alle eingetragenen Partitionen löschen.
4. Entsprechend den Wünschen zumindest eine Bootpartition anlegen (ich habe 100GB gewählt). Alle anderen Partitionen kann man dann in Windows erstellen.
5. Windows nach Standard installieren.
6. SP1 für Windows auf einem anderen Rechner herunterladen und installieren (nur notwendig, wenn SP1 nicht in der Installation integriert war).
7. Acer Resource-DVD einlegen und entweder den Autostart erlauben oder in \AutoRun\AutoRunX\AuroRunX ausführen. Dort kann man die Treiberinstallation und alle Treiber installieren auswählen. Es werden dann alle Treiber automatisch installiert.
8. Je nach Belieben über einen anderen Rechner Antivirensoftware und Firewall (ich mag die Windowseigene nicht) herunterladen und installieren.
9. Per WLAN/LAN den Rechner ans Netz bringen und Windows updaten. Dazu waren mehrere Durchgänge nötig. Es konnten bei mir nicht alle Updates in einem Rutsch installiert werden.
10. Software für die Kamera muss extra installiert werden. Diese habe ich bei Acer herunter geladen. Support\Treiber-downloads und dort das Modell suchen und die Windowsversion auswählen. Unter Anwendungen "Kamera" auswählen (als Hersteller ist Cyberlink angegeben - nicht wundern). Nach dem Download die Software installieren.
11. In der Systemsteuerung den Gerätemanager aufrufen und prüfen, ob alle Komponenten ordnungsgemäß installiert und mit Treibern versorgt sind. Bei mir war das der Fall.

Das Notebook ist super leise (Lüfter und Festplatte). Das Display ist entspiegelt, die Darstellung prima.
Ich bin wirklich absolut zufrieden!

27.02.2013 Nachtrag:
Wer das Notebook für Präsentationen nutzen möchte:
Wird am VGA-Anschluß ein Monitor/Beamer betrieben und soll das Bild auf dem internen LCD und dem Monitor angezeigt werden, so ist nur ein Klonbetrieb möglich, d.h. es ist nur eine gemeinsame Einstellung für beide Ausgaben möglich. Bei mir war nur eine max. Auflösung einstellbar, die unter den Möglichkeiten des LCD und des Monitors lagen.
Ansonsten kann man es auch so einstellen, das der Monitor an und der LCD aus ist = optimale Einstellung für den Monitor oder man zieht den Monitor wieder ab = optimale Einstellung für den LCD. Die Einstellungen merkt sich Win7.
Für einen Präsentationsbetrieb ist daher meiner Meinung nach das Gerät nur bedingt geeignet.

13.09.2013 Nachtrag:
Nach gut einem halben Jahr Nutzung bin ich immer noch voll zufrieden. Win7 in der 64-Bit-Variante läuft stabil. Festplatte, Lüfter sind leise. Gehäuse und Tastatur ebenfalls ok. Guter WLAN-Empfang.
Kurz: Nach wie vor eine Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 24 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.04.2013 18:15:14 GMT+02:00
Tanja B. meint:
Danke für diesen hilfreichen Kommentar!
Ich hab noch nie ein Betriebssystem installiert, aber dank Ihrer Anleitung hat alles prima geklappt, habe gerade erfolgreich Windows 7 auf dem Gerät installiert!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.04.2013 20:06:10 GMT+02:00
stardust meint:
Es freut mich, dass ich Ihnen helfen konnte. Wünsche Ihnen viel Spass mit der Laptop. Wir sind immer noch sehr zufrieden.
Viele Grüße!

Veröffentlicht am 22.04.2013 21:22:40 GMT+02:00
Jenny meint:
Ich habe jetzt schon den zweiten laptop und wieder das gleiche Problem.. liegt das an mir? Also es erschien keine Anweisung um Linux zum laufen zu bringen, gut dann mit F2 booten auf cd umgestellt und win 7 rein nur error. output input , kein plan kann es sein 2 geräte mit dem selben Defekt zu bekommen?
Und die w-lan leuchte ging auch bei beiden nicht ??
Wäre sehr dankbar für einen Tipp!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.04.2013 19:58:59 GMT+02:00
stardust meint:
Hallo Jenny,
Linux: Eigentlich sollte der Lap beim Starten ganz normal Linux ausführen. Nur ist das Linux ein rein textbasiertes. Außer einer DOS-ähnlichen Eingabeaufforderung ist nichts weiter zu sehen.
Win7-CD: 2 Rechner und das gleiche Ergebnis? Kann es eventuell sein, dass die Installations-CD/DVD beschädigt ist? Kannst Du das eventuell an einem anderen Rechner prüfen oder einfach im Netz eine Installations- oder Live-CD/DVD für ein Linux (z.B. OpenSuse) herunterladen auf CD/DVD brennen und ausprobieren.
WLan-Leuchte: Ich vermute, es wird sich der letzte Status - also WLan an/aus gemerkt und der war bei Dir wahrscheinlich aus.

Viele Grüße!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.05.2013 15:45:00 GMT+02:00
Hallo Jenny, genau das gleiche Problem hatte ich auch. Es resultierte aus einem Missverständnis. Man muss im BIOS die Bootreihenfolge ändern, indem man das DVD Laufwerk an die erste Stelle rückt, und zwar dass man es erst markiert und dann mit F6 nach oben an die erste Stelle rückt. Ich hatte es nur markiert und dann gespeichert, aber das hat nicht geklappt. Es muss als erstes oben stehen. Vielleicht hilft es Dir ja weiter. Wie gesagt, manchmal liegt es nur an einem kleinen Missverständnis :-)

Veröffentlicht am 26.05.2013 02:24:22 GMT+02:00
Shala meint:
bei mir war keine linux cd dabei-was soll ich tun?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.06.2013 10:22:39 GMT+02:00
stardust meint:
Hallo Shala,
ich glaube nicht, dass irgendjemand mit dem beigefügten textbasierten Linux arbeiten möchte. Ich habe mir hier bei Amazon eine Win7-Install-Version bestellt.
Wenn es um Linux geht, da kann man kostenlos verschiedene Installations-CDs/DVDs herunterladen (z.B. einfach mal nach OpenSuse oder UBuntu googlen).

Veröffentlicht am 22.06.2013 11:24:53 GMT+02:00
Hey,
Ich bin etwas irritiert über das, was Sie zu den Präsentationen sagten. Ich würde den Notebook hauptsächlich für Präsentationen nutzen und benötige dazu die Möglichkeit, einen Beamer als "erweiterten Desktop" anzuschließen(VGA und HDMI). Ist das also mit diesem Notebook nicht möglich? Ich habe noch nie gehört, dass ein Notebook diese Funktion sperren kann, dachte immer das sei vom Betriebsystem bereitgestellt.
Liebe Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.06.2013 18:51:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.06.2013 18:53:27 GMT+02:00
stardust meint:
Hallo C. Dams,
zu HDMI kann ich leider nichts sagen (habe ich noch nicht ausprobieren können). Meine Aussagen beziehen sich daher auf den VGA-Anschluss und Windows 7. Ich habe gerade nochmal die Einstellmöglichkeiten überprüft.
Folgende Modi sind möglich (schaltbar mit <Fn> + <F5>):
- nur Laptop
- nur Monitor oder eben Beamer
- Laptop und Monitor/Beamer (Klonbetrieb - beide stellen das Gleiche dar)
- Laptop + 2 voreingestellte Beamerauflösungen
- erweiterter Desktop
Die in der Rezension genannten Beschränkungen beziehen sich auf die Konfiguration der Bildschirmauflösung. Sollten sich die optimalen Auflösungen von Laptop und externen Monitor/Beamer unterscheiden, so ist es nicht möglich, im Klonbetrieb das Optimum für beide getrennt einzustellen.
Für Präsentationen ist eigentlich der Klonbetrieb der typische Anwendungsfall (gleiche Darstellung auf Laptop und Beamer).
Ich hoffe ich konnte helfen.
Viele Grüße!

Veröffentlicht am 14.07.2013 19:41:21 GMT+02:00
Sean Bouvier meint:
Hallo, möchte mir auch das Notebook anschaffen.
Frage: Win 7 als 64 bit?
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›