Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen will auch einen Tom..., 24. August 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lea - Untermieterin bei einem Vampir (Kindle Edition)
Wieder eine Vampirgeschichte...dachte ich. Ja, ist es auch, aber Vampir Tom ist ja so was von zum Fressen süß. Mal kein "ich Tarzan - du Jane" Boy, sondern ein ganz sensibler, völlig verliebter und zuckersüßer Vampir. Ich gestehe, die blutrünstigen Geschichten sind oft doch spannender und abwechslungsreicher, aber die hier hatte auch was sinnliches.

Lea kann so gar nicht mit Vamps und das lässt sie Tom immer wieder bitter fühlen. Ihre Angst vor Vampiren steckt tief. Doch sie wohnt nun mal mit Tom in einer Art WG und muss sich regelmäßig ihre Miete abdrücken. Vampire kennen in Geldangelegenheiten keinen Spaß. Lea ist mal wieder chronisch pleite und Tom will Miete kassieren. Das Problem lässt sich nur durch Verzugszinsen lösen. Und Tom macht ihr ein Angebot...

Huh, heiß und feurig geht es in eine Scheinbeziehung. Lea ist alles andere als erfreut darüber. Sarah, ihre beste Freundin, muss ihr immer öfter zureden etwas netter zu Tom zu sein, um ihre Abmachung nicht zu gefährden. Überhaupt scheint sie immer auf Toms Seite zu sein? Egal, Lea rollt wie eine Walze über Vampirgefühle, ihr doch schnuppe.

Ein Singeltreffen soll etwas Abwechslung in Leas Liebesleben bringen und so geht sie mit Sarah zu einem Speeddating-Kostümfest. Da sind so einige potenzielle Lover dabei und Lea wirft die Angel aus.

Ich fand den Schreibstil an sich ziemlich professionell, die Wortwahl war mal angenehm abwechslungsreich und "gehoben", hat mir sehr gut gefallen. Was mich ein bisschen genervt hat, war der manchmal zu hohe Anteil von Leas Gedanken über die "Welt" und ihr Philosophieren ging mir gehörig auf den Keks. Aber Tom hat alles wieder rausgehauen. Haaach, wer will nicht einen so bedingungslos liebenden Mann? Gut, auf Dauer etwas weichgespült, aber sehr nett zu lesen. Das Buch enthält auch eindeutig erotische Anteile, aber sehr gesittet. Es prickelt und knistert zwischen den Protagonisten, so das sogar Sarahs Haare dabei unter Strom stehen (grins, müsst ihr eben lesen).
Unterschwellig wird uns gleich eine Botschaft mitgegeben: Diskriminierung ist oft sehr schmerzhaft für den Betroffenen.
Ja, Schaaade dass Tom sie nicht beißt, oder? Ich gebe eine Leseempfehlung für alle Romantiker, die nicht viel Blahblah drum rum mögen, denn hier ist nur die Beziehungskiste zwischen den Protagonisten Thema, ein anderes gibt es nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.06.2014 11:53:18 GMT+02:00
Amazon-Kunde meint:
Ja, eigentlich sehr schade, dass Tom sie nicht beißt. Ich habe sogar Frau Winter gefragt warum sie nicht einen 2 Teil schreibt, wo Lea endlich mal ihre Ängste von ihm gebießen zu werden über Bord wirft! Das wäre was, oder?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.06.2014 08:34:04 GMT+02:00
Stella meint:
Auf alle Fälle wäre das lesenswert, obwohl das mit den Mehrteilern ja auch oft "ausleiert".
Doch mir war Tom so sympathisch, dass ich die Fortsetzung sofort neugierig und erwartungsvoll verschlingen würde. Zwinker

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.06.2014 18:15:03 GMT+02:00
Amazon-Kunde meint:
Ich bin auch nicht für Fortsetzung zu haben, aber hier würde ich eine Ausnahme machen, allein wegen Tom. *grins*
‹ Zurück 1 Weiter ›