Kundenrezension

105 von 125 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hilfreiche Inhalte, wortreich und hochmütig dargeboten, 2. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Führen, Leisten, Leben: Wirksames Management für eine neue Zeit (Gebundene Ausgabe)
Maliks Buch bietet viele wertvolle Gedanken zu beispielsweise: Managementmoden, der Bedeutung von Vertrauen, dem Vorbereiten und Durchführen von Besprechungen, dem Nachverfolgen von Maßnahmen, dem Thema Selbstorganisation sowie der Erkenntnis, dass man sich auf das Nutzen von Stärken statt auf das Beseitigen von Schwächen konzentrieren soll. Auch die Erkenntnis, dass es keine vollkommenen Organisationen gibt oder dass es oft bedeutender ist, die richtige Frage zu stellen, als eine passende Antwort auf eine unpassende Frage zu finden, ist sicher richtig. Aber all dies ist auch Gegenstand guter Management-Ausbildung, von der Malik insbesondere gegen Ende seines Buches erklärt, dass sie weder in betriebswirtschaftlichen Studiengängen noch in MBA-Programmen zu finden sei.

Die Absolutheit seiner Aussagen ist es schließlich, die mich für dieses Buch zu einem eher schlechten Gesamturteil kommen lässt, nicht weil die Aussagen grundlegend falsch wären, sondern weil Malik sie mit oberflächlicher Logik meist einseitig und unreflektiert abgibt. Verweise auf "jahrelange Erfahrung" und "tausende von Gesprächen mit Top-Managern" mögen beeindrucken, lassen unterm Strich jedoch argumentative Hilflosigkeit durchscheinen. Eine allgemeingültige Erkenntnis (so sie es denn ist) will erarbeitet und nicht nur behauptet sein.

Hinzu kommen unzählige Wiederholungen. Durch Wiederholung einer Behauptung gewinnt keine Aussage an Belegbarkeit. Malik geht wortreich großzügig mit der Zeit des Lesers um und möchte ihn gleichzeitig mit diesem Buch zum effektiven Manager ausbilden. In diesem Sinne hätten die gebotenen Inhalte sicher auch auf knappen 80 Seiten Platz gefunden und dann als Beleg für gutes Zeitmanagement gestanden - bei Malik UND beim Leser.

Besonders enttäuschend finde ich, dass Malik eine Definition des Kernbegriffs Management schuldig bleibt. Nach einer unendlich erscheinenden Hinführung zum Thema setzt er ihn stillschweigend mit Führung gleich, bevor er ihn am Ende des Buches ebenso stillschweigend wieder aufgreift. Dabei bleiben wichtige Elemente des Begriffs auf der Strecke, und dies, obwohl schon ein kleiner Blick in ein Herkunftswörterbuch genügend Ansätze für eine umfassende Definition oder zumindest für eine freie Übersetzung des Begriffs (zum Beispiel mit "Systemhandhabung") geboten hätte.

In diesem Zusammenhang ist auch eine weitreichende Unschärfe von Begriffen zu bemängeln. Beispielhaft ist das folgende vermeintlich mögliche Loslösen des Ausdrucks vom Inhalt: "Den Ausdruck Unternehmenskultur habe ich nie für besonders nützlich gehalten, was er bezeichnet hingegen schon." (S.77) Solche Unschärfen treten an vielen Textstellen auf. So unterscheidet Malik inhaltlich auch nur bedingt zwischen Sachbearbeitern und Managern, denn beide sind bei ihm zum Tun verpflichtet. Nicht berücksichtigt wird, dass ein Manager den Überblick und sein Koordinationsvermögen verliert, wenn er sich tatsächlich in die Ebene des Tuns begibt. Hier merkt der Leser, dass Malik Hinweise für eine Praxis geben will, in der er sich selbst nie befunden hat. Seine eigene vehemente Kritik gegen alle anderen (aus seiner Sicht praxisfernen) Lehren zieht sich nicht nur durch die gesamten 388 Textseiten dieses Buches, sondern trifft damit letztlich ihn selbst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.01.2009 19:14:29 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.01.2009 22:05:27 GMT+01:00
Jörg Sommer meint:
Hier kann ich weitestgehend zustimmen. Die wortreichen Auflistungen der Dinge die dem großen Erfahrungsschatz des Hr. Malik entspringen und deren häufige Wiederholungen sowie die teilweise zynischen oder hilflos wirkenden Abwertungen (z.B. 'Seuche' des Querformats) verwässern den m.E. sehr wertvollen inhaltlichen Kern. Das Lesen des Buchs wird dadurch unnötig erschwert, die Lesezeit unzumutbar verlängert. Die Chance, ein auch für den Leser effizientes Werk zu schaffen,wurde nicht genutzt.

Veröffentlicht am 08.03.2009 16:49:56 GMT+01:00
Dass Malik alle anderen Führungslehren kritisiert und dann doch wieder genau eine solche anbietet, zeigt dass die Führungsliteratur (auch Maliks) eine gewisse Oberflächlichkeit meist nicht verlässt. Führung und das von Malik geforderte Handeln sind nämlich wesentlich von der Persönlichkeit bestimmt. Ein Umstand, den er jedoch bereits in der Einleitung ablehnt. So bleibt es dann bei den in der Rezension beschriebenen durch Wiederholung angereicherten Tipps. Erhellender hierzu: Führen durch Persönlichkeit von Ferdinand Rohrhirsch. Ein Zitat daraus: "Das Werkzeug macht nicht den Meister, aber der Meister weiß mit Werkzeugen umzugehen".

Veröffentlicht am 17.09.2009 17:00:55 GMT+02:00
Die Rezension spricht mir aus der Seele - was der Professor Dr. Malik hier publiziert, liest sich wie eine zerkochte Ratatouille aus der Managementliteratur der letzten 50 Jahre, gewürzt mit diffus-guruhaftem Lamentieren. Dieses Werk ist m.E. wirklich zu viel des Guten.
Mein Tipp - besser eine Handvoll ordentlich aufgebaute Standardwerke zu Management und Führung lesen.
Da muss man zwar i.d.R. den Transfer auf die eigene Situation noch leisten, bekommt aber solide, objektive Konzepte und Erfahrungen vermittelt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Frankfurt

Top-Rezensenten Rang: 3.171.330