ARRAY(0xaba97a50)
 
Kundenrezension

54 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ordentlicher 2D LED, 3D unausgereift!, 1. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Thomson 39FU6663 99 cm (39 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher EEK A (Full-HD, 200Hz CMI, DVB-C/-T, SMART TV, Share & See, WiFi Ready, 4x HDMI, CI+, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Als TV-Junkie und Fernsehnarr habe ich in den letzten Jahren viele TV-Geräte verschlissen, dabei aber fast ausschliesslich auf Geräte der Marken Sony, LG und Samsung zurückgegriffen. Mit dem Thomson 39FU6663 flattert nun mein erstes Gerät des französischen Herstellers in mein Haus und stellt sich der durchaus kritischen Beobachtung.

Thomson als TV-Hersteller im allgemeinen hat in der Vergangenheit zumindest hier in Deutschland ein wenig den Anschluss an die führenden Hersteller von TV Geräten (siehe oben) verloren und versucht gegenwärtig mit einer recht offensiven Strategie und einer Kooperation mit dem chinesischen Fabrikanten TCL verlorene Marktanteile zurückzugewinnen. Die Kombination Thomson/TCL gilt dabei als eine der weltgrößten Produktionsfirmen für Unterhaltungselektronik, parallel greift man beispielsweise auch auf die Innovationen der in diesem Bündnis damals als insolvent eingeflossenen Schneiderwerke zurück. Na dann kann das Gerät ja eigentlich nur überzeugen...

Allgemein

Die Verarbeitung des Thomson wirkt ordentlich, das Panel wird von einem angenehm dünnen Gehäuse gehalten. Die gesamte Aufmachung, Formgebung und Optik scheint allerdings höchst durchschnittlich und bieder, Kritiker würden es vielleicht sogar als langweilig bezeichnen. Die Glasausführung des Standfußes erweist sich als einziges Highlight einer ansonsten vollständigen Plastikverarbeitung. Gebürstetes Aluminium, Edelstahl, moderne Formgebung - Fehlanzeige. Unabhängig davon ist der TV für aktuell moderne Geräte etwas dick.

Der Lieferumfang lässt sich sehen. Ein externes WiFi-Dongle und zwei 3D Shutterbrillen sowie allerhand zusätzliche Audio- und USB-Kabel überraschen den Käufer neben Selbstverständlichkeiten wie Netzstecker, Fernbedienung und Anleitung.

Das Anbringen des Standfußes ist mittels vier Schrauben in fünf Minuten erledigt und kinderleicht. Zur Wandmontage wird eine Vesa (400 x 400) benötigt, die optional erworben werden muss. Achtung, Negativ: der Standfuß erlaubt lediglich eine seitliche Ausrichtung des Gerätes, keinerlei Neigung nach Oben oder Unten.

Inbetriebnahme & Installation

Die Anschlüsse des Thomson sind vollständig auf der Rückseite des Gerätes und dabei z.T. seitlich untergebracht. Grundsätzlich verständlich, will man dem Nutzer natürlich ermöglichen, die Anschlüsse bei Wandmontage auch problemlos erreichen zu können, ohne das Gerät abzuhängen.

Leider sind zumindest beim 39FU6663 die HDMI & USB-Anschlüsse so weit zum Rand gedrängt, dass die Kabelführungen seitlich am TV heraushängen und daher von Vorne zu sehen sind. Ein Fiasko für Anhänger sauberer Anschlussverlegung und eine optische Beleidigung für jeden Käufer. Abhilfe schaffen hier nur abgewinkelte HDMI Kabel und USB-Verlängerungskabel - gleichzeitig wird dadurch ein Betrieb aller vier vorhandenen HDMI-Anschlüsse aufgrund der Platzverhältnisse schwierig bis unmöglich. Mit ein wenig Hirn & Verstand hätte der Hersteller dieses Platzproblem bereits in der Herstellung beseitigen können. Unabhängig davon könnte das Netzkabel (gut: funktioniert ohne seperates Netzteil) des Lieferumfanges ein wenig länger sein.

Die technische Grundausstattung lässt wenig Spielraum für Fehlinterpretationen und entspricht dem Geist der Zeit. Vier HDMI-Anschlüsse, 2 USB-Anschlüsse, ein CI-Schacht, ein LAN-Anschluss, integrierter DVB-T & C Tuner, ein integrierter Mediaplayer, 3D-Fähigkeit bei 200 HZ und diverses Audio/VGA/AV-Anschluss-Gedöns scheinen alle Wünsche zu befriedigen. Ein langer Testtag steht bevor ;)

Die Erstinstallation gestaltet sich problemlos. Die Menüführung und Oberfläche des Thomson ist selbsterklärend, per Assistent werden die notwendigen Schritte nachvollziehbar und einfach abgearbeitet. Die komplette Struktur und Optik des Menüs entspricht 1:1 den Geräten des bereits erwähnten Firmenpartners TCL. Der integrierte DVB-T Empfänger empfängt nach dem Sendersuchlauf 24 Programme - eine Leistung die in meiner ländlichen Region durchaus brauch - und nutzbar ist und ohnehin maßgeblich von der externen DVB-T Antennenleistung abhängig ist. Auch der SAT-Anschluss erweist sich als gänzlich unproblematisch.

Die Aufnahme im Netzwerk mittels WiFi-Dongle setzt lediglich die korrekte Eingabe des Passwortes voraus, danach steht einem Ausflug ins Netz mittels integrierten Opera-Browser nur noch die umständliche Bedienung durch die Fernbedienung im Weg. Wieso allerdings ein WiFi-Dongle im Lieferumfang enthalten ist und nicht gleich im TV-Gerät selbst integriert wird, entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Ansonsten sind auch hier die weiteren Möglichkeiten wie Streaming, SkyGo oder Abrufen von HD-Inhalten über das Netz sicherlich maßgeblich von den Begebenheiten beim jeweiligen Käufer abhängig, weshalb ein Praxistest hier im Einzelfall nur wenig hilfreich erscheint.

Der Thomson selbst verrichtet seine Arbeit glücklicherweise sehr leise, d.h. Fremdgeräusche wie Rauschen oder Surren konnten zu keiner Zeit festgestellt werden. Weniger überzeugt mich dagegen das Zusammenspiel zwischen Fernbedienung und TV-Gerät. Die Eingaben wirken zeitweise verzögert, die Druckpunkte der Fernbedienung etwas matschig, der Gesamtablauf allgemein ein wenig wirr, umständlich und langatmig. Andere Nutzer mögen dabei weniger Probleme feststellen, mich überzeugt das Bedienkonzept nicht vollständig. Ich denke allerdings, man kann sich im Laufe der Zeit daran gewöhnen.

Bildqualität (2D)

Das 39" Zoll Panel des Thomson ermöglicht Full-HD Vergnügen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080.

Die Bildqualität ist - je nach Ursprungsquelle -durchschnittlich bis hervorragend. Bluray erweist sich (im Rahmen der technischen Begrenzungen des Gerätes) ebenso wie HD-Programme tadellos. Normales SD-TV und DVB-T bewegen sich im jederzeit annehmbaren Rahmen. Leider gibt das Gerät etwas wenig Möglichkeiten zum Fein-Tuning, denn neben einigen Normprogrammen (Kino, Eco, Lebhaft, Studio etc.) hat der Nutzer nur wenig Möglichkeiten manuell einzugreifen. Vielleicht sind meine Ansprüche in diesem Bereich allerdings zu hoch, die TV Fraktion "Einschalten-läuft" wird hier keinen Makel erkennen können.

Clouding und Ghosting konnte zu keiner Zeit festgestellt werden. Der XBox-Betrieb gestaltet sich flüssig und ohne InputLag. Eigentlich ist in allen Bereichen eine Bildqualität gegeben, die mit natürlichen Farben, Detailtreue und guten Kontrasten überzeugt. Einzig der Schwarzwert ist in wenigen dunklen Passagen ggf. ausbaufähig. Eingehende Signale werden im Übrigen automatisch erkannt, d.h. das Gerät wechselt direkt zum jeweiligen HDMI-Eingang.

Selbst der integrierte Media-Player am USB-Slot überzeugt mit umfangreicher Leistung und kann ohne weiteren Eingriff in die Firmware die gängigen Videoformate (TS, AVI, MPEG) abspielen. Er scheitert allerdings an DVD-VOB-Dateien und selten an in einigen TS-Formaten enthaltenen Video - oder Audiocodecs. Mein Sony-KDL schneidet hier im direkten Vergleich deutlich schlechter ab. Um alle Sorgen und Nöte zu beseitigen ist allerdings auch hier der Betrieb eines vernünftiges externen Mediaplayers oder PCs kaum zu vermeiden.

Bildqualität (3D)

Jetzt kommt der eher unangenehme Teil des Testes. Der Thomson setzt auf 3D Technik und die Umsetzung der Technik durch 3D-Shutter-Brillen. Die Technik hat sicherlich Vor - und Nachteile gegenüber der Polarisationstechnologie z.B. deutlich teurere & schwerere Brillen, die zudem geladen oder per Batterie betrieben werden müssen.

Zwei der hier genannten Gegenargumente werden durch den umfangreichen Lieferumfang ausgeglichen, denn die beiden beigefügten Brillen werden per USB-Kabel geladen und egalisieren damit die Punkte teuer und Batteriebetrieb.

Die restliche Umsetzung allerdings ist ein technisches Fiakso und eine Frechheit gegenüber jedem Käufer. Als Bildreferenz habe ich in meinem Haushalt einen Sony Bravia mit identischer 3D-Shuttertechnik. Auch dieses Gerät ist nicht frei von Fehlern, ermöglicht mir allerdings im Großen und Ganzen ein erträgliches 3D-Vergnügen, während der Thomson hier in eigentlich allen Belangen versagt.

Die Umwandlung des normalen Fernsehbildes in 3D bedarf eigentlich überhaupt keiner Erwähnung, da der Effekt einzig und allein in der Verschlechterung des ursprünglichen Bildes besteht. Leider wird der Effekt selbst bei optimalen Voraussetzungen nicht deutlich besser. Alle 3D-Filmversuche auf Sky 3D und BluRay 3D habe ich nach wenigen Minuten entnervt und mit Kopfschmerzen abgebrochen. Die Konvertierung ist eine Zumutung, das Bild flimmert, wackelt und ruckelt, gleichzeitig scheint das Zusammenspiel zwischen Brille und TV-Gerät nicht zu funktionieren. Nach umfangreichen Einstellungsänderungen im 3D-Menü und Brillenwechsel war zumindest ein brauchbares und ruhiges Bild ohne Doppelkonturen in Teilbereichen herzustellen. Im Auslieferungszustand - ein Totalausfall. Hier ist umfangreiches Feintuning und Testen vorprogrammiert.

Klang

Die Klangqualiät des 39FU6663 ist - wie eigentlich bei allen LED's - nicht unbedingt berauschend. Da mittlerweile viele Nutzer auf eigene Surround-Systeme zurückgreifen, empfinde ich dies allerdings nicht als großes Manko. Die Leistung ist jederzeit ausreichend für einen normalen Fernsehabend oder das Abspielen einiger MP3-Titel.

Allgemein & Fazit:

Das Gerät hinterlässt im Hinblick auf das Preis/Leistungsverhältnis einen gespaltenen und eher negativen Gesamteindruck. Die technische Grundausstattung ist eigentlich sehr gut. Das Handling des Gerätes selbst erweist sich in der Praxis z.T. als zu umständlich, eigentlich bedarf der TV in einigen Teilbereichen einer grundsätzlichen Überarbeitung. Einzig die sehr gute Umsetzung eines normalen Fernsehbildes rechtfertigt noch keinen Kauf, die mangelhafte 3D-Umsetzung bestätigt diese Auffassung. Aus eigener Erfahrung kann ich in einem ähnlichen Preissegment ein Konkurrenzprodukt daher mehr empfehlen: LG 42LW4500 107 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, Energieeffizienzklasse B (Full-HD, 400Hz MCI, DVB-T, DVB-C, CI+) schwarz Hier wird dann auch 3D-TV zu einem Vergnügen.

Sorry Thomson, bitte nachbessern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.10.2012 12:03:00 GMT+02:00
Fossie meint:
Sehr ausführlich und informativ. Danke für die Bewertung. Was mich noch interessieren würde: Braucht man für 3D eigentlich immer 3D-Material (wie eine 3D-Blu-Ray) oder ist es auch möglich, das normale 2D-Bild auf 3D umzuwandeln?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.10.2012 19:42:21 GMT+02:00
mdt1900 meint:
Das Gerät wandelt bei Bedarf auch das normale 2D Fernsehbild in 3D um. Die Konvertierung kann allerdings nie mit echtem 3D konkurrieren und hat nur Tiefenwirkung.

Ich habe es ja in der Rezension bereits recht deutlich erwähnt - wer ernsthaft Interesse an gutem 3D hat, sollte in meinen Augen auf ein anderes Gerät zurückgreifen.

Veröffentlicht am 30.07.2013 11:25:25 GMT+02:00
sandyaroudj meint:
Warum taucht die Kundenrezension beim Model Thomson 50FU6663 auf?
Das hilft mir leider nicht weiter

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.07.2013 11:36:39 GMT+02:00
mdt1900 meint:
Die Technik der Modelle ist identisch, die Geräte unterscheiden sich "nur" in der Größe. Diese Zuordnung ist bei Amazon quer durch alle Angebote üblich, d.h. alle Rezensionen welcher Gerätevariante auch immer werden dem Grundmodell zugeordnet. Das mag man nun gut oder schlecht finden, aber als Verfasser eines Bewertung hat man darauf - leider - keinerlei Einfluss.

Veröffentlicht am 15.08.2013 22:45:05 GMT+02:00
B. Bertram meint:
und es ist definitiv kein input lag vorhanden? muss dafür der spielemodus aktiviert werden oder generell keininput lag?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.08.2013 12:53:00 GMT+02:00
mdt1900 meint:
Ich bin Gelegenheitszocker mit der Xbox 360 und beschäftige mich vorrangig mit Games wie Fifa/PES - dabei kann ich weder im regulären, noch im Gamer-Modus irgendwelche Verzögerungen feststellen, die Spiele laufen völlig ohne Input-Lag. Insofern hat mein Gerät hier diesbezüglich keinerlei Schwachpunkte. Ob die Zufriedenheit auch auf ambitionierte Gamer mit Tendenz zu teils extrem schnellen Shootern etc. zutrifft, weiß ich nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.09.2013 11:54:57 GMT+02:00
Eva meint:
meint:
Hi, danke für den Bericht! Wäre im möglich mir das Firmware Update per Mail zu senden? Auf der Thomson-Seite ist dies im Mom leider nicht zu erreichen :( Wäre wirklich sehr nett. Einfach bitte an die: musicanstefan@gmail.com

würdemich sehr darüber freuen!

Alles Gute!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.09.2013 15:11:34 GMT+02:00
mdt1900 meint:
Der TV steht mittlerweile ca. 100 km entfernt bei meinen Eltern, d.h. das wird ein wenig schwer ;)

Aber wenn ich nicht total falsch gewickelt bin, dann holt sich der TV über die Update-Funktion im Menü das Firmware-Update doch automatisch, entsprechenden Internet-Zugang vorausgesetzt. Und falls das nicht klappt, empfehle ich eine E-Mail an den Thomson-Support, die im Sinne entsprechender Kundenfreundlichkeit eigentlich per Knopfdruck die aktuelle Firmware übermitteln können müssten...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.09.2013 21:15:04 GMT+02:00
Eva meint:
Danke für die Antwort! Leider funktioniert das automatische Update nicht, obwohl ich online bin und das auch bestätigt wird. Ich werde einfach mal den Support anschreiben. Vielen Dank und lieben Gruß
‹ Zurück 1 Weiter ›