Kundenrezension

99 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Technisch weit hinter den Erwartungen geblieben!, 6. November 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Depeche Mode - Tour of the Universe, Barcelona (Limited Edition Deluxe: 2 DVDs, 2 CDs) (Audio CD)
Hallo Leute,

einführend auch von mir ein paar Worte: ich höre Depeche Mode ebenfalls schon seit 84, bin seit 1990 auf jeder Tour 1-6 mal live dabei gewesen und meine Erwartungen an die erste Live-BluRay von unseren Jungs war dementsprechend hoch. Da ich BluRay-Befürworter der ersten Stunde bin habe ich seinerzeit in Top-Equipment investiert (Pioneer LX 5090 (Kuro 9G), KEF iQ9, iQ6c, iQ3, KEF PSW 4000, Pionieer SC-LX82 etc.), deshalb kenne ich wie viele andere hier auch das Potential einer BluRay.

Nun zur eigentlichen Rezension:

Bild:

Davon abgesehen das wir hier mit einem 1080i Bild überrascht wurden, welches aber bei einer technisch einwandfreien Realisierung eines solchen Projektes immer noch ein Top Bild erwarten lassen kann - haben wir hier ein Bild was selbst den Vergleich mit einer DVD nicht antreten braucht, da es den Start in diesen Vergleich nicht lohnt.

Ein permanenter Schneegriesel, Unschärfen wo man(n) auch hinschaut...! Ich habe nach vier Songs erstmal ausmachen müssen, da ich so wütend über diese Umsetzung war - dass ich mich ordentlich hineingesteigert habe.

Regie:

Der Regisseur Russell Thomas liess einiges erwarten und enttäuschte umso mehr. Die Regie stets unentschlossen wer den nun abgelichtet werden soll - die Crowd, die eigentlichen Protagonisten (nochmal für die Regie: Dave, Martin, Fletch & Band) oder immer wieder Hände, Köpfe, Fotaapparate und bis zum erbrechen nichtssagende Panaoramaaufnahmen des Stadions. Welche ja grundsätzlich als emotionssteigerndes Element sinnvoll sind, aber nicht in diesem Ausmaß. Wer von Euch bei den Konzerten war, der möchte als letztes auf einem Live-Mitschnitt genau das, also oben genanntes sehen - sondern definitiv das was er beim Konzert nur als Bruchstücke wahrnehmen konnte. Da es eine Stadien-Tour war blieben unsere Jungs für viele tausende Konzertbesucher leider nur Stecknadelkopfgrosse Erscheinungen aus vielen 100 Metern Entfernung. Wer nicht das Glück hatte "front of stage" zu stehen, weiß mit Sicherheit wovon ich rede.

Und das sollte eben die Aufgabe eines Regisseurs sein genau dieses zu heilen und nicht nur eine saftige Endrechnung zu schreiben. Sehen möchte ich, wollen wir hier eben Nahaufnahmen von Dave, Martin & Co. deren Mimik, wie Sie in einen Song reinkommen, bis auf das allseits beliebte rumgeflippe von Dave. Genau dieses wurde aber immer wieder unterbrochen, durch unsinnige Kameraschwenks emotional verhackstückelt und durch "als wenn ich als Devotee in der letzten, aber auch allerletzten Reihe stehe" - Einstellungen bis zur Unkenntlichkeit der eigentlichen Emotionalität eines jeden Songs verbrannt. Zum Beispiel: Dave singt und wird, wie so oft, durch Martin auf der Gitarre begleitet. Was man sieht ist Martins Gitarre und Marts Hände (...danke an die Regie das sie so oft es ging aufmerksam machte, dass man zum Gitarre spielen Hände benötigt) - anstelle eines ordentlichen close ups vom ganzen Martin (inkl. Gitarre)oder Dave. Teilweise wurde Dave ohne Füsse abgelichtet (...dafür aber die Lichanlage, weit über der Bühne, die aber gerade Pause hatte), wo jeder Anfänger weiss entweder Portrait oder eben komplett (mit Füssen). Sorry, nur möchte ich auf jeden Fall an dieser Stelle manifestieren das Herr Thomas bitte nie wieder (!) einen Live-Mitschnitt von Depeche Mode zu verantworten hat.

Ton:

Ebenso unbrauchbar wie das Bild! Dünnes, unaufgelöstes, brummig, dumpfes Gesamtbild ohne Aussicht auf Licht am Ende des Tunnels. Das hier das Potential eines BluRay DTS Master Sounds schon von der durchschnittlichen Datenrate deutlich unter dem eigentlich machbaren geblieben ist und selbst eine kompetente Anlage diese Schwächen nicht mehr kompensieren kann ist traurig. Aber das somit die komplette Emotionalität der tollen Performance von Depeche Mode begraben wird und die vergangenen Eindrücke der letzten Tour nur schwerlich im eigenen Wohnzimmer wiederbelebt werden können - das ist hierbei die eigentliche Tragik. Ein Gänsehaut feeling ist somit bis dato erstmal ausgeblieben.

Songauswahl/Bonus:

Hier wurde alles richtig gemacht! Der kurze Film zur Tour bringt tolle Infos und ein, zwei Live Schmankerl a capella. Schade das hier nicht Strange Love (inkl. zwischendurch abgewähltem Live-Screen) beigelegt wurde.

Menü:

Wünschenswert wäre gewesen bei den Bonus Tracks, Rehearsals etc. ein "alle abspielen" Button, womit man dioe Möglichkeit hätte alle Songs etc. hintereinander weg zu hören und nicht jedesmal neu auswählen muss.

Die Live-CDs hätte ich auch gerne in einer (meinetwegen) extra Premium BluRay-Box dabei gehabt - aber das steht auf einem anderen Blatt.

Fazit:

Leider ein Stück Zeitgeschichte was deutlich hinter den technischen & personellen (Hr. Thomas) Erwartungen zurückgeblieben ist. Die Songauswahl und die Bonusvariation sind dagegen super. Dafür bleibt das Bild und der Ton weit hinter dem aktuell machbaren zurück und wird sich leider unter den BluRays an sich nicht als Referenz Live-Titel einreihen, sondern unter den Titeln "besser nicht kaufen" oder hier machts auch die DVD.

Leider kommt man als Depeche Mode-Fan der ersten Stunde nicht ganz an diesem Artikel vorbei, deshalb hier auch die zwei von fünf Punkten. Trotzdem Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 13 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.11.2010 00:45:26 GMT+01:00
Konsolomio meint:
Schade, dass die Universe-Tour nur so mangelhaft auf DVD/Blu-Ray erscheint.

Auch von der Songauswahl bin ich enttäuscht. Zwei der absoluten und selten gespielten Highlights fehlen nämlich (Master and Servant sowie Strangelove). Sehr schade.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.11.2010 20:25:58 GMT+01:00
Johnnie 123 meint:
Über die Bildregie kann man streiten (ich fand es ok), aber daß hier die Qualität so bemängelt wird verstehe ich absolut nicht, denn ich bin begeistert von der Bluray. Ich habe eine hervorragende Anlage (Pio Plasma, HornLS, ...) und einige Musik-Blurays. Diese Bluray ist qualitativ in Bild und Ton die Beste!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.11.2010 17:34:13 GMT+01:00
Etester meint:
@ Johnnie 123
Entweder Brille,Ohren oder Fernseher entsorgen.
Die Blu Ray ist ihr Geld nicht Wert.
Null Stimmung,Ton sehr flach und Regie.....
Hab noch nie soviele Handys und Hände im Bild gehabt wie bei diesem Konzert.
Vieleicht gibt es ja mal ein guten Bootleg ;-)

Veröffentlicht am 27.12.2010 10:28:38 GMT+01:00
shAdowXX meint:
Also ich hab ne Teufel Concept 400 und da lässt der Ton nichts zu wünschen übrig. klare Höhen und wuchtige Bässe. Die Gesangsparts kommen klar und deutlich rüber. Evtl. die Anlage mal einpegeln.
Beim Bild und der Songauswahl stimme ich zu. Bei BluRay hab ich auch mehr erwartet und das "Master & Servant" sowie "StrangeLove" fehlen ist absolut unverzeihlich

Veröffentlicht am 28.01.2011 05:08:26 GMT+01:00
Prenten meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.04.2011 23:18:15 GMT+02:00
A. meint:
...also ich kenn zwar diese BluRay nicht, aber finde es schon etwas seltsam, dass die Kritiken bezüglich Ton und Bild von Grauenhaft bis sehr gut gehen ?!?

Die Aussage von Prenten "nach einer ca 10 minütigen einstellung meiner gerätschaften war ich dann mehr als angenehm von bild und ton überrascht" finde ich allerdings mindestens ebenso befremdlich, denn Bild- und Toneinstellungen müssen, falls man diese erst einmal richtig konfiguriert hat, für alle BluRays passen, da muss ich nicht jede BluRay extra einstellen... somit entweder noch nie richtig eingestellt, oder aber die BluRay ist eben doch Müll, sprich da muss man erstmal Rauschfilter aktivieren und Helligkeit runterdrehen, damits nicht mehr im Bild griselt... dass kanns dann sicher auch nicht sein...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.04.2011 07:09:03 GMT+02:00
Prenten meint:
Verstehe ich nicht: Man meckert über Bild und Ton: Warum kauft man sich dann noch eine DVD.7.5 gig: 35 gig. Die DVD hab ich gesehen, und steht in keinem Verhältnis zur Blu Ray.
Es gibt auch schlechte Blu-Rays.Wirklich schlechte. Aber Diese ist es,aus meiner Sicht, Gottseidank nicht.

Veröffentlicht am 19.08.2011 19:33:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.11.2012 21:47:25 GMT+01:00
Jack779 meint:
TIP: mal einen hochwertigen, teuren Kopfhörer aufsetzen (z.B. KOSS) und dann mal hören: "GIGANTISCHER" Ton - wie live dabei !! also mich hat es umgehauen so toll kommt das Konzert mit dem Kopfhörer rüber....mit einem "normalen" TV-Gerät mit 2 Lautsprechern (stereo) kann man den "Ton" aber getrost vergessen..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.09.2011 01:10:51 GMT+02:00
HSV meint:
Richtig das sehe ich auch so. ich denke mal das die meisten nicht die richtige Anlage haben.

Veröffentlicht am 28.01.2012 20:36:44 GMT+01:00
Denkfix meint:
Absolut nicht nachvollziehbare Rezension.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 1.919.911