Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fritz.boxed!, 19. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box WLAN 3370 Wlan Router (VDSL/ADSL, 450 Mbit/s, Media Server) (Zubehör)
Die 3370 löste nun meine alte Fritzbox 3270 ab.
Ich habe das Netzwerk auf 1Gbit umgestellt, da die neue Fritzbox 4-Ports davon hat und die 3270 nur den alten Fast-Ethernet 10/100 Standard" besitzt.

Ich betreibe die Fritzbox an einem Kabelmodem von Unitymedia, obwohl es eigentlich in erster Linie ein DSL Router ist.
Die Fritzbox lässt sich lt. Hersteller aber genauso an einem Kabelmodem betreiben.

Tolle Sache ist, dass sich die IP-Adresse durch den Button Neu verbinden" innerhalb von 3 Sekunden ändern lässt.
Das geht normalerweise sehr umständlich mit einem Batch bzw. Script der mit einem Stromreset des Modems sowie des Routers verbunden ist.
Aber hier ist es einfach nur ein Klick! Absolut genial! Diese Option wollte ich mir nicht nehmen lassen ;-)

Die Software bietet Unmengen an Einstellungen: NAS, VPN, FTP, DDNS, Medienserver usw.
Ich habe alles ausprobiert und es funktioniert einwandfrei. Richtig gut finde ich die kleine NAS Möglichkeit über 2x USB, so dass alle Netzwerkcomputer
auf die Dateien zugreifen können. Ebenso ist die Fernwartung sehr interessant um mobil auf dem Smartphone die aktuelle Lage zuhause zu checken :)
Lediglich die Details im Protokoll geben keine Details heraus.

Die 450mbit über Wireless schafft man wohl nur auf dem Papier. In der Praxis jedoch so gut wie nicht zu schaffen.
Aber das war für mich nur ein Feature und war nicht ausschlaggebend, da ich ja meine Geräte mit Kabel verbunden habe und nur temporär Wlan nutze.

LAN macht ja auch mehr Sinn, z. B. für schnellere Datenübertragungen auf einen anderen Rechner.
Während man im Wlan Netz vielleicht gerade mal 7-9mb/s schafft, schießen die Dateien durchs 1Gbit Lan mit stolzen 60-90mb/s (mind. CAT5e-Standard Netzwerkkabel vorausgesetzt)!

Die beiden Haifischflossen Antennen sind meiner Ansicht nach völliger Unsinn. Ein Ausrichten der Antennen ist nicht mehr möglich.
Die Wlan-Qualität lässt daher etwas zu wünschen übrig, aber damit kann ich leben. Immerhin ist es ja möglich die Fritzbox mit externen Antennen umzurüsten.

Trotzdem ist die Fritzbox eine klare Kaufempfehlung - auch für Kabelmodem Nutzer!

+ 4x 1Gbit-Ports
+ 2x USB 2.0
+ Weboberfläche
+ NAS, DDNS, FTP, Medienserver

+/- Wlan Qualität / Stabilität
+/- Keine detaillierten Einstellungen im Energiesparmodus
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.05.2012 22:12:08 GMT+02:00
Elmar meint:
Dass die Internetverbindung erst nach ein paar Sekunden steht ist meines Wissens völlig normal. Daran ist ja auch der Server des Internetanbieters beteiligt.

Veröffentlicht am 20.05.2012 22:16:13 GMT+02:00
bodenseefisch meint:
EDIT: Der Verursacher der Gedenksekunde bei der Internetverbindung ist mittlerweile ausgemacht: Der Rootkitschutz Malwarebytes Antimalware war daran schuld.
Jetzt läuft es wieder so wie es sein soll: Ein Klick und schon ist die Verbindung sofort da.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent