summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die monatliche Dosis Hawkwind, 13. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Spacehawks-Limited Edition Digipak (Audio CD)
Der obige Titel spielt nicht nur auf eine Rubrik im Magazin Eclipsed an, sondern auch und besonders auf die Veröffentlichungsschwemme aus dem Umfeld der britischen Space-Urgesteine, die in diesem Jahrzehnt zu gefühlten monatlichen Ereignissen angewachsen sind. Da ist das Mutterschiff mit drei (Hawkwind Light Orchestra mitgezählt), der Ableger Hawklords mit ebenfalls drei, Captain Dave mit einem sowie Ex-Co-Captain Nik Turner mit ebenfalls einem Werk vertreten. Ordentlich Stoff für die Hawk-Jünger!

Kürzlich wurde "Warrior on The Edge Of Time" in einer Deluxe-Version von Atomhenge wiederveröffentlicht und Nik Turner legte mit "Space Gypsy" praktisch ein "Warrior... 2" vor. Kann es da noch Zufall sein, daß Hawkwind selbst auf ihr 1975er Meisterwerk noch mal intensiv eingehen?

"Spacehawks" ist keine reine Kompilation, wie in einigen Zeitschriften kolportiert, aber auch kein richtig neues Album. Hier die Aufschlüsselung:

"Seasons" ist ein Remix des Eröffnungstracks von "Onward" und unterscheidet sich von jenem nur marginal.

Bei "Assault & Battery/Void/Where" handelt es sich erstmal um "Assault.../The Golden Void" vom Warrior-Album in einer aktuellen Version, nicht schlecht aber auch nicht unbedingt notwendig. Dem angehängt wurde noch der Track "Where Are You Now", der nie offiziell veröffentlicht wurde. Auf inoffiziellen Livemitschnitten der siebziger Jahre tauchte er schon mal auf. Es handelt sich praktisch um eine Protoversion von P.X.R.5, das 1979 auf dem gleichnamigen Album erschien.

"Sonic Attack" ist ein weiterer mißlungener Versuch, den legendären Spoken-Word-Track von "Space Ritual" neu zu interpretieren. Den Tiefpunkt vom gleichnamigen 1981er Album unterschreitet er aber nicht. Das ist das beste, was man über diesen Track sagen kann.

Bei "Demented Man" sind wir wieder beim "Warrior"-Album. Nicht schlecht, aber weniger gut als das Original. "We Two Are One" ist dann auch kein wirklich neuer Song. Er ist eine neue (kürzere) Version vom unbetitelten "Mystery Track" am Ende von "Onward". Nicht schlecht, aber eben schon mal dagewesen...

"We Took The Wrong Steps" (...Years Ago) ist das Remake, das schon auf Brocks letztem Solowerk auftauchte. Auch nicht schlecht, aber hatten wir schon. Die Neuversion von "Master of the Universe" ist garantiert der Autowerbung geschuldet, wo wahrscheinlich zum ersten Mal Hawkwind im Deutschen Fernsehen zu hören war.*) So ähnlich spielen sie ihn vermutlich heutzutage live. Klingt halt wie die aktuelle Truppe um Mr. Dibs und Niall Hone. In Ordnung, gab aber schon bessere Versionen.

"Sacrosanct" ist endlich ein neues Stück, sehr elektronisch, etwas kraftwerkmäßig, 8 min. Hypnorhythmus mit verschiedenen Zutaten wie Piano oder treibende Gitarrenparts von Niall. Gefällt! Dann wieder ein Remix von "Onward" in Form von "Sentinel". Konnte keinen Unterschied zum Original feststellen. "It's All Lies" ist wieder überflüssig, da schon auf "Stellar Variations" erschienen. Einer der besseren Songs des Albums, der aber einen irgendwie unpassenden Mittelteil hat.

Jetzt drei neue Songs am Stück: "Touch" ist nichts als ein Synthi-Intro, bevor es mit "The Chumps Are Jumping" genauso elektronisch weitergeht. Beides Brock-Werke, erinnern sie an "Church of Hawkwind" von 1982. Auch "Lonely Moon", obwohl von Gitarrist Niall Hone stammend, besteht nur aus Tastentechnik. Das hier zu schreiben dauerte länger als der 57-Sekunden-Track. Wer's braucht...

Zum Schluß gibt es noch einen sogenannten Remix. Immerhin handelt es sich um den bisher nur auf Vinyl erhältlichen Bonustrack "Sunship" von "Blood of the Earth", den man allerdings nicht unbedingt haben muß.

Man stelle sich vor, das hier wäre ein aktueller Livemitschnitt. Das Ding würde an der Fünf-Sterne-Marke kratzen. Vieles des Gehörten gefällt wirklich gut, da die aktuelle Hawkwind-Mannschaft (Brock/Chadwick/Blake/Dibs/Hone wurden hier noch ergänzt durch Dead Fred an Violine und Keyboard) zu den besseren ihrer Geschichte gehören. Ich würde dreieinhalb geben, doch da hier zuviel recycelt wurde, muß ich leider ab- statt wie sonst üblich aufrunden.

Eine Frage hätte ich noch... Auf welcher Version befindet sich der Track "Oh Dear", der hier bei Amazon aufgelistet wird?

*) Ergänzung Juli 2014: Schon bei Ilja Richters "Disco" gab es in den 1970ern eine kurze Einspielung von Hawkwind mit ihrem einzigen Hit "Silver Machine", wie ich kürzlich bei den Wiederholungen auf ZDF-Kultur feststellen konnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins