Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

172 von 189 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mächtig, 12. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Note Pro P900 30,99cm (12,2 Zoll) Tablet (WiFi, 32GB Speicher) weiß (Personal Computers)
Seit etwas mehr als 2 Wochen habe ich das Tablet nun in Gebrauch und muss sagen, ich bin begeistert. Es ist halt genau das, was ich gesucht habe.
Sicher, es ist groß. Aber das war der Grund, warum ich mich dafür entschieden habe. Ich wollte ein Tablet haben, mit dem man ordentlich im Internet recherchieren kann, ohne dass man dafür eine Lupe braucht. Ja, meine Augen lassen etwas nach, und dem muss man halt irgendwann Rechnung tragen. Selbst mit Brille ist es super anstrengend, auf einem 7" Tablet noch etwas zu erkennen. Und mit dem Vergrößern ist es irgendwann auch vorbei, da 7" Displaygröße einem nicht gerade die Welt an Überschaubarkeit bieten!
Sicher, es ist "schwer". Aber das Gewicht war mir im voraus bekannt; denn schließlich gab es bereits vor Verkaufsstart entsprechende Datenblätter im Internet. Ich wollte mir sowieso einen Ständer bzw. eine Hülle mit Aufstellfunktion kaufen, und daher stört mich das Gewicht auch nicht. Darüber hinaus sollte man auch nicht erwarten, dass ein Tablet dieser Größe ein Leichtgewicht ist. Mir ist schon klar, dass speziell die Merkmale Größe und Gewicht bei diesem Tablet kontrovers diskutiert werden. Es ist aber meines Erachtens keine Grundlage dafür, dieses Tablet schlecht zu bewerten. Das ist in etwa so, als würde ich im Sommer nach Florida fliegen und mich danach darüber beklagen, dass es dort zu heiß war! Es gibt einfach Dinge, die man im voraus berücksichtigen kann, und dazu gehören u.a. die Abmessungen u. das Gewicht. Daher mein Tip: Wer ein Leichtgewicht im Sinne eines Kindle Paperwhite erwartet, der sollte dieses Tablet nicht kaufen! Und wer ein Tablet sucht, das er den ganzen Tag in der Hosentasche herumtragen und einhändig halten und bedienen kann, der sollte dieses Tablet nicht kaufen!
Das wollte ich nur mal ganz allgemein loswerden, bevor ich jetzt mit meiner sehr persönlichen und sehr subjektiven Einschätzung dieses Tablets beginne.
Da ich bereits auf die verfügbaren Datenblätter verwiesen habe, möchte ich auf derlei Details hier nicht weiter eingehen. Wie ich anhand einiger Kommentare gesehen habe, interessieren sich viele Leute speziell für die Akku-Laufzeit. Ich lade nach ca. 1,5 - 2 Tagen nach. Der Akkuladestand beträgt dann meistens noch zwischen 20 u. 30% (je nachdem, was ich in den 2 Tagen alles gemacht habe). Das Aufladen dauert nach meinem subjektiven Empfinden relativ lange. Selbst wenn ich das Tablet zum Laden komplett ausgeschaltet habe, dauert es etwa 6 Stunden, bis der Akku wieder komplett aufgeladen ist. Speziell die letzten "Meter" kommen einem ewig vor. Man sieht das Batteriesymbol und denkt, gleich ist es erledigt, und dann dauert es nochmal eine gefühlte Stunde. Da ich jedoch nur auf Tableterfahrung mit dem Kindle Fire HD zurückgreifen kann, bei dem ich das Power-Ladegerät verwende, kann es sein, dass ich hier einfach nur etwas verwöhnt bin. Daher bereits eingangs mein Vermerk, dass es sich hier um mein subjektives Empfinden handelt! Während der durchschnittlichen Laufzeit von 2 Tagen habe ich jeweils etliche Downloads durchgeführt, sehr viel Musik gehört, Internet-Recherchen durchgeführt, ein paar Mails gelesen und geschrieben, Filme geschaut, fotografiert oder gescannt und Mahjong gespielt. Nicht, dass jemand denkt, das Teil stand jeweils 2 Tage nur auf Standby :-)

Das nächste Thema, das ich gerne ansprechen möchte, ist das Display. Wie bereits erwähnt habe ich den Kindle Fire HD, der meines Erachtens nach bereits über eine tolle Bildschirmqualität verfügt. Aber als ich das Samsung Tablet in Betrieb genommen habe, hat es mich fast umgehauen. Das Display ist absolut top. Das Bild ist gestochen scharf und läßt keine Kritik aufkommen. Ich konnte bislang weder irgendwelche Pixelfehler erkennen, noch habe ich gelbe Ecken oder dergleichen beim Lesen weißer Bücherseiten gesehen. Ich hatte nämlich derlei Kritiken beim 10.1 2014 von Samsung gelesen, weshalb ich beim 12.2 speziell auf solche Kriterien geachtet habe. Das Display von meinem Gerät ist jedenfalls top!

Zur Kamera kann ich nicht sehr viel sagen. Die Bilder in Innenräumen, die bei ausreichend Tageslicht entstanden, hatten eine gute Qualität. Wurde das natürliche Licht schwächer, sahen die Bilder relativ grau aus. Aber ich habe das nur kurz probiert und auch keine zusätzlichen Einstellungen ausprobiert, da mir persönlich dieser Punkt nicht wichtig ist und ich das Tablet nicht zum Fotografieren gekauft habe.

Was mir sehr gut gefällt ist, dass ich mehrere Fenster öffnen und auch parallel anschauen und beabeiten kann. Das hat mir bei meinem Kindle immer schmerzlich gefehlt und kommt schon sehr dicht an das Arbeiten mit einem Notebook ran.
Die von einigen Usern beschriebenen "Ruckler" sind mir bislang nicht untergekommen. Vielleicht ein gerätespezifisches Problem, oder es hängt mit den Anwendungen zusammen, die man gerade laufen hat. Sollte mir dergleichen noch auffallen, werde ich meine Rezension entsprechend updaten.
Was ich postiv finde ist die Tatsache, dass man mehrere Benutzer anlegen kann. Ich brauche das aktuell zwar nicht, aber bei einem Gerät dieser Preisklasse finde ich diese Möglichkeit sehr vorteilhaft. Mehrere Benutzer können sich auf diese Weise das Gerät quasi "teilen".

Zum Thema Launch-Edition: Ich habe ein solches Gerät erwischt, ohne vorher überhaupt von dieser Möglichkeit zu wissen. Als ich es bestellt habe, gab es noch keine Infos hierüber. Ich habe den Aufkleber auf dem Paket gesehen und den kleinen Zettel mit dem Code im Paket gefunden. Natürlich wollte ich mich dann gleich registrieren, habe aber die entsprechende Seite nicht gefunden. Nach über einer Woche habe ich dann endlich mal einen Hinweis im Internet gefunden, aus dem ich entnehmen konnte, dass diese Aktion erst am 6.3. startet. Ich dachte nur: Das hätten die ja auch irgendwo reinschreiben können. Denn zu dem Zeitpunkt hatte ich dann bereits eine entsprechende Hülle mit Standfunktion bei Amazon bestellt. Ich habe es dann am 6.3. abends (vorher ging es komischerweise nicht!?) dann endlich geschafft, mich zu registrieren, und bereits am nächsten Tag habe ich eine Mail erhalten, dass die Registrierung erfolgreich war, dass es aber aufgrund der großen Nachfrage etwas dauern kann, bis ich mein Zubehör erhalte. Jetzt bin ich natürlich mal gespannt, wie lange es dauert, bis die Sachen ankommen. Diese Tastatur und die Maus sind noch das Tüpfelchen auf das i, um die viefältigen Funktionen dieses Tablets noch besser nutzen zu können. Die vielfältigen Funktionen bringen mich dann auch zurück auf mein "Schlagwort" für diese Rezension: Mächtig! Ich habe nach mehr als 2 Wochen noch nicht alle Funktionen ausgiebig testen können! Ich entdecke immer wieder Neues, zumal ich ein Samsung-Neuling bin. Um mir noch ein paar nützliche Tips zu holen, habe ich mich auf You Tube umgesehen und mir ein paar Videos angesehen. Ich kann das nur jedem empfehlen, der wie ich noch keine Erfahrung mit Samsung Tablets oder Smartphones hat. Viele Videos sind zwar in englischer Sprache, aber die meisten sind trotzdem sehr gut verständlich, wenn man etwas Übung hat. Ein Amerikaner hat 40+ Tips reingestellt, die ganz lustig anzusehen sind, aber hauptsächlich im Zusammenhang mit der Sprachsteuerung stehen. Das habe ich natürlich gleich ausprobiert, und kann seither mein Tablet aus dem "Schlaf" holen mit dem Kommando "MUSIK", die dann auch gleich anfängt zu spielen. Wenn mir dann ein Lied gerade nicht paßt, dann sage ich "WEITER", und das nächste Lied wird angespielt. Spielerei? Ja, das gebe ich zu. Aber es macht einen Höllenspaß, dem Tablet Kommandos zu geben! Wie gesagt, ich bin ein Neuling und kann nicht sagen, inwieweit die anderen Tablets diese Art von Spielerein bereits enthalten. Mir jedenfalls gefällt's.

Gerätestatus: Anscheinend gibt es (wohl hauptsächlich bei den LTE-Geräten!?) ein Problem betreffend des Gerätestatus'! Die meisten schwarzen LTE-Tablets werden wohl mit dem Status "benutzerdefiniert" ausgeliefert, was ein Problem bedeuten könnte, wenn es um Updates geht. Das ist wohl allerdings auch noch nicht so ganz raus. Ich habe das eher per Zufall bei "Android-Hilfe" gelesen und natürlich sofort meinen Gerätestatus geprüft. Der lautet zum Glück "offiziell". Da es wohl noch nicht raus ist, ob bzw. welche Konsequenzen ein benutzerdefinierter Status hat, rate ich jedem, den Gerätestatus seines 12.2 zu checken, und sich auf dem Laufenden zu halten, sofern der Status "benutzerdefiniert" lautet.

Anzeige Ladestatus: Ich habe gelesen, dass ein Käufer (oder eine Käuferin) beanstandet, dass sie den Ladestatus nicht sehen kann. Das ist bedingt richtig. Wenn man im ausgeschalteten Zustand kurz auf die Einschalttaste drückt, erscheint das Batteriesymbol auf dem Display und man sieht den Ladestatus. Wenn man eine Hülle mit Wake-up-Funktion hat genügt es, den "Deckel" anzuheben, und auch dann erscheint das Batteriesymbol auf dem Display. Ein Lämpchen, das von rot auf grün springt oder etwas in der Richtung, gibt es allerdings tatsächlich nicht. Das habe ich bei meinem Kindle Fire HD aber auch nicht, und es hat mich ehrlich gesagt auch nie gestört. Das ist natürlich subjektiv. Ich kann durchaus nachvollziehen, dass man das vermisst, wenn man es gewöhnt ist.

Amazon Instant Video:
Tja, was soll ich dazu sagen. Das Gerät steht, wie so viele andere, nicht auf der Liste, und daher kann man aktuell auch nicht streamen. Zum Glück kann ich über meinen Kindle streamen und über den dort vorhandenen HDMI Anschluß die Videos auf meinem HD-Fernseher ansehen. Das reicht mir aus. Nichtsdestotrotz hoffe ich, dass Amazon an einer Erweiterung der Liste arbeitet und das 12.2 demnächst darin enthalten sein wird. Da man Instant Video als Prime Kunde ja quasi aufs Auge gedrückt bekommt, wäre es nach meiner Ansicht schon notwendig, so viele Geräte wie nur irgend möglich für das Streamen freizuschalten. Sonst zahlen die Kunden für eine Leistung, die sie nicht nutzen können, und das kann nicht ja nicht im Sinne von Amazon sein.

Ich hoffe, ich konnte etwas dabei helfen, eine kleine Einschätzung dieses Tablets zu liefern, bevor Ihr Euch zum Kauf (oder Nichtkauf) entschließt bzw. evtl. den einen oder anderen Hinweis liefern, wenn ihr das 12.2 bereits Eurer Eigen nennt und ebenfalls kein Experte seid. Wie gesagt, das Tablet ist mächtig, und ich bin selbst noch weit davon entfernt, alle Funktionen und Möglichkeiten zu kennen. Also, falls jemand noch einen nützlichen Tip hat: Gerne her damit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.03.2014 02:09:51 GMT+01:00
Gravitastic meint:
Vielen Dank für diese Rezension! Üblicherweise schreibe ich keine Kommentare im Internet, meistens ist das ja auch eine Übung in Sinnlosigkeit. Ihnen jedoch möchte ich als Kind der digitalen Revolution ("digital native" ;) ) meinen Respekt dafür aussprechen, dass sie sich als - so entnehme ich ihrem Text und hoffe mich nicht zu täuschen bzw. sie zu kränken - Mitglied vorangegangener Generationen so offenkundig interessiert, informiert, eloquent und pointiert über ein Produkt dieser Art äussern. Ihre Produktbesprechung wird neben der angenehmen Tatsache, dass sie die deutsche Sprache beherrschen, von einem großen Maß an Begeisterung für die Materie an sich getragen, ohne dabei jedoch in Lobhudelei überzugehen. Mir persönlich hat ihre Meinung zu diesem Tablet letztlich geholfen, die Entscheidung noch etwas zu sparen und dann ein hochwertiges Gerät mit großen Display zu kaufen zu finalisieren. Bei mir sind's die sehr großen Hände und Finger, die wesentlich kleinere Tablets zur Qual machen.

Nochmals danke jedenfalls, man kann sich nur wünschen dass sie zu allen Dingen mit denen sie Erfahrung sammeln, derart hilfreiche Dokumente ebendieser hinterlassen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.03.2014 18:15:50 GMT+01:00
Leseratte meint:
Hallo P. Lohse, die Faktenlage (Geburtsjahr) läßt leider kein Leugnen zu. In der Tat gehöre ich nicht zu den "digital natives", sondern eher ins Lager der "digital immigrants" :-)! Die Recherche zu meiner Diplomarbeit erfolgte noch in stickigen Bibliotheken und mit Hilfe staubiger Bücher. Allerdings gab es bereits Computer und Textverarbeitung, so daß mir die Schreibmaschine zum Glück erspart blieb! Ich danke Ihnen jedenfalls sehr für Ihren überaus freundlichen und positiven Kommentar. Da Sie explizit erwähnt haben, dass Sie üblicherweise keine Kommentare posten, freut es mich besonders, dass Sie in meinem Fall eine Ausnahme gemacht haben. Es macht mich sehr froh, wenn ich Ihnen durch meine Rezension etwas bei Ihrer Entscheidungsfindung helfen konnte. Da der Preis für dieses Tablet ja bereits etwas nachgegeben hat, hoffe ich, Sie müssen mit Ihrer Bestellung nicht mehr allzu lange warten. Ich drücke Ihnen jedenfalls die Daumen und sende viele Grüße!

Veröffentlicht am 03.04.2014 10:26:46 GMT+02:00
Knorpel Weise meint:
Hallo Leseratte, vielen Dank für sehr anschauliche Rezi. Wäre es möglich, daß Sie noch einen Hinweis geben, wie man das Video mit den 40+ Tips zur Sprachsteuerung findet? Ich bin daran besonders interessiert, denn ich suche schon seit Jahren nach einem Gerät, daß sich wirklich mit Sprache aufwecken läßt, ohne daß man irgendeine Taste drücken muß.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.04.2014 15:23:10 GMT+02:00
Leseratte meint:
Hallo Stefan Weise, vielen Dank für Ihr positives Feedback. Natürlich gebe ich Ihnen sehr gerne den Hinweis zu dem Video. Ich hätte lieber einen Link gepostet, habe aber leider keinen Plan, wie das geht. Ich hoffe, Sie kommen trotzdem klar anhand der nachfolgenden Erläuterung:
Das Video findet man bei You Tube. Hier als Suchbegriff eingeben: Samsung Galaxy Note pro 12.2 40+ Tips (Der vollständige Name des Videos lautet: 40+ Tips and Tricks for the Samsung Galaxy Note Pro 12.2" Tablet). Der Verfasser nennt sich Sakitech. Das Video ist in englischer Sprache, die Sprachkommandos, die hier erläutert werden, sind daher ebenfalls englisch. Wenn das 12.2 auf deutsche Sprache eingestellt ist, funktionieren die Kommandos dann natürlich in deutscher Sprache. Ich hoffe, das Video hilft Ihnen festzustellen, ob dieses Tablet bzw. dessen Sprachfunktion Ihren Vorstellungen entspricht. Mir jedenfalls haben die diversen Videos, die es seinerzeit zum 12.2 auf You Tube bereits gab, die Kaufentscheidung erleichtert. Schließlich kauft keiner gerne die Katze im Sack, und Papier ist ja bekanntlich geduldig. Und als ich vorhin den Titel für Sie gesucht habe ist mir aufgefallen, dass das Angebot an Videos zum 12.2. inzwischen nochmal deutlich gestiegen ist.

Veröffentlicht am 17.04.2014 15:40:22 GMT+02:00
Schoppi meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 20.04.2014 17:34:11 GMT+02:00
Gute Rezension, aber ein Kauf schreckt mich trotzdem ab und der Grund sind die paar negativ Rezensionen über den "Status Beutzerdefiniert" bei der Firmware Installation und nebenbei ein eventueller Verlust der Garantie. Werde wohl auf die kleinere Variante 10.1 zurückgreifen müssen, schade.

Veröffentlicht am 15.05.2014 14:39:20 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.05.2014 14:48:32 GMT+02:00
Andreas K. meint:
Sehr gute Rezension, die mir sicherlich auch meine Kaufentscheidung erleichtert...

Eine Anmerkung noch zum Thema Aufladen: Ich bin tätig bei einer Firma ,die professionelle Lithium Ionen/ Polymer Batterien entwickelt mit den Herstellern ( bis zu 25ah ) und es ist normal, dass gerade am Ende die Ladekurve sehr flach wird.

Man kann oftmals bis zu 80 % in kurzer Zeit laden, aber am Ende wird die Restspannung langsamer zugeführt. Das ist einfach eine Eigenschaft, die das Lithium ausmacht. Wäre es anders ( z.B. mit Schnellladungen ), würde man zwar flotter auf volle Zellspannung kommen, aber im Endeffekt dauerhaft die Lebensdauer beinträchtigen ( entweder schnelleres Entladen der Batterie oder sie lädt nicht mehr voll auf ). Gerade deswegen ist eine ausgewogene Ladung wichtig und die dauert leider Gottes immer etwas länger. Interessante Randnote hierzu ist ,dass dies sicherlich ein Hautpgrund ist, warum z.B. die Autoindustrie andere Wege geht beim Thema Elektroautos, aber das nur am Rande ;-)

Ein Tipp noch: Sie haben ja geschrieben, dass Sie meist bei noch 20-30 % laden. Würde vll. mal testweise schauen, ob es nicht sinnvoller ist, das Tablet bei knapp 10 % anzuschließen. Die Lebensdauer beträgt ( wenn es wirklich gute Zellen sind ) , meist um die 800 vollständigen Beladungen ,bevor die Batterie Kapazität abbaut. Danach hat man in etwa noch 80% der ursprünglichen Laufzeit. Sollten Sie heute also um die 10 Std. surfen, sind es dann nach diesen 800 Ladungen meist noch um die 8 Std.

Jetzt werden wahrscheinlich viele sagen, dass 8 Std. immer noch viel sind, was auch stimmt, aber diese Laufzeit kann dann nach z.B. weiteren 50 Ladungen schnell abfallen auf weniger als 5 Std. usw. Es ist daher immer ratsam ( auch wenn Lithium keinen Memory Effekt hat ), die Batterie möglichst voll zu beladen, bis die Anzeige tatsächlich 100 % zeigt.

Weiterer Tipp: Wenn Sie können, schalten Sie das Tablet vollständig aus über Nacht, da die Batterie im Standby noch weiter arbeitet. Lebensdauer wird durch etwas geringere Selbstentladung noch mal mehr. Dies heißt dann auch beim Laden am besten ( sofern man es über Nacht macht ) Gerät aus.

P.S: Bei Lithium Polymeren ist die minimale Lebensdauer im Übrigen um ca. 30 -50 % höher, weil Polymerkristalle sich verformen lassen und man somit auf der gleichen Fläche eine weitaus höhere Energiedichte erzielen kann...

Veröffentlicht am 30.05.2014 09:01:37 GMT+02:00
Meier Herbert meint:
Habe das Gerät auch und bin sehr zufrieden. Bei so einigen Apps kann es vorkommen das das Gerät schneller leer wird.Aber dieses Problem hat man immer mit neuen Android System .

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.05.2014 19:58:42 GMT+02:00
Andreas K. meint:
Da werden wahrscheinlich auch im Hintergrund immer einige Apps laufen oder?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.06.2014 17:50:57 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.06.2014 17:51:37 GMT+02:00
Leseratte meint:
Hallo Andreas K., vielen Dank für diesen interessanten Einblick in die Welt der Batterien bzw. Akkus!

Es war mir bislang absolut nicht klar, warum es gegen Ende des Ladevorgangs (scheinbar?!) so lange dauert, bis die Prozedur beendet ist. Manchmal dachte ich sogar, es wäre nur meine eigene Ungeduld, die mir einflüstert, dass es zum Ende hin langsamer geht. Ihr Kommentar hat mir jetzt Klarheit verschafft, dass ich mir das nicht nur einbilde, und, was noch wichtiger ist, dass es tatsächlich einen sinnvollen Grund gibt, warum es auf diese Weise abläuft.

Übrigens habe ich mir Ihren Rat zu Herzen genommen und lade jetzt immer erst dann, wenn mich mein Tablet penetrant dazu auffordert. Das passiert beim 12.2 bei etwa 10% Restladung. Der Kindle Fire HD meckert allerdings schon los, wenn noch etwa 15% übrig sind.

Nochmals Danke!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›