ARRAY(0xa29a6798)
 
Kundenrezension

135 von 141 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach 6 Monaten Einsatz vollauf begeistert, 3. Juni 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sony SLT-A77VQ SLR-Digitalkamera (24 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) Kit inkl. SAL 16-50mm DT F2.8 SSM Objektiv schwarz (Elektronik)
Ich hatte mir letzten Dezember das Kit gekauft, wobei das Objektiv allerdings erst im Februar eintraf. Schade, denn erst damit kann man den Sensor richtig ausnutzen.
Da ich aufgrund der Vorbestellung beim Fachhändler (ich habe es nicht bei Amazon gekauft, da ich bei Kameras den vorort Service schätze und es auch noch billiger bekommen hatte. Ausserdem hat der Fachhändler das mit dem Kit gedeichselt, das ja eigentlich erst später zu bestellen ging) einer der ersten war, der die Kamera hierzulande in den Fingern hielt, musste ich ein paar Absriche hinnehmen:
- ich musste auf meinen vorhandenen Linsenpark zurückgreifen
. o mit dem 70-200 war alles super, da die Linse den Sensor auch ausreizen kann (24MP auf APS-C Fläche)
. o mit dem 18-270 von Tamron hingegen muss man sich schon mit weniger Bildqualität zufrieden geben - der Bereich um 50mm ist aber in Ordnung
. o das Minolta 85/1.4 hingegen liefert unglaubliche Fotos ab - das ist mit der A77 ein Muss (egal ob Zeiss oder Minolta)
- die Firmware mit Version 1.03 hatte leider noch etliche Macken, die den Spass ziemlich drückten
. o immer wieder hängte sie sich auf, wenn man intensiver schnelle Bildfolgen schoss. Manchmal musste man sogar den Akku rausnehmen, um sie wiederzubeleben.
. o das Ein und Ausschalten war echt nervig (bis das Objektiv "geparkt" war, vergingen schon mal 7-10 Sekunden)
. o im Menu zu navigieren, entwickelte sich zur Geduldsprobe
. o wenn man ein Bild schoss, war der Monitor mit der Meldung "Verarbeitung" blockiert.
. => Aber all das ist mit der V 1.05 kein Thema mehr - die Kamera performed nun beinahe perfekt - auch wenn es noch Berichte gibt, dass manche immer noch einen "Time-Lag" im Menu hätten, meine Version ist davon nicht mehr betroffen. Ausserdem, einschalten und abdrücken und das Foto passt.

Daher kann ich nur jeden diese Kamera momentan empfehlen, der auch bereit ist, etwas Geld für "gute" Objektive in die Hand zu nehmen. Wer das nicht will, sollte sich nicht auf die A65 stürzen, denn dort hat man das gleiche Problem. Wer eher billige Objektive besitzt oder kaufen will, sollte nicht über die 16MPixel gehen.
Das Kit ist eine gute Alternative zum starten - danach würde ich noch ein 85er und das 70-200 empfehlen. Vorallem die Auflösung muss passen, sonst hat man nur grosse Dateien mit schlechter Auflösung und wird meckern.

Daher mein Fazit:

Positives:
+ Die Auflösung von 24MP bei trotzdem guten ISO Werten (bis 3200 gar kein Problem, auch 6400 ist zumeist ok), wenn man eben dieses Kit nutzt, mit den passenden Linsen bekommt man tolle Bilder, wo im Vergleich auch eine Canon7D nicht mit der Dynamik mithalten kann
+ die schnelle Geschwindigkeit von 8B/s bei voller Funktion (den 12er Modus braucht man nicht wirklich. Aber in dieser Preisklasse toll, wenn man ihn hat)
+ die Video Aufnahmefunktion von FullHD mit 50p Frames/s - was nicht mal die neue D4 von Nikon bietet. Ausserdem ständiger Phasenautomfokus. SLT sei dank.
+ der Panoramamodus für jene, die schnell mehrere Panoramas erstellen wollen, ohne zuhause noch stundenlang die Bilder zu stitchen (auch das ist ein Feature, das andere noch nicht bieten)
+ der HDR Modus, der noch mehr Dynamikumfang rausholt, als das DRO sowieso schon abliefert (nur JPEG)
+ die Treffsicherheit des Autofokus (und ich hab jetzt doch einige Kameras probieren können)
+ das Klapdisplay, das vorallem im Videomodus bis schräg über den Sucher geklappt werden kann - für Videographen eine super Position, ohne die Arme zu stark zu belasten (man kann die Kamera an die Brust holen und entlastet das Kreuz - auch das geht mit anderen nicht - bei anderen Herstellern ist das Display auf die Seite klappbar - tolle Schrägbelastung für den Hals ;-(
+ der OLED EVF mit 2,5Megapixel - auch wenn sich hier die Geister streiten, er ist echt spitze. Man kann alle Infos konfigurieren, die eingeblendet werden sollen und die Farben sind untertags so echt, dass man den Unterschied zum OVF nicht unbedingt erkennt - zumindest haben jene Freunde/Bekannte, die die A77 Spezifikation nicht kannten, nicht gemerkt, dass es ein elektronisches Display ist. In der Nacht merkt man es eben, weil hier durch die Verstärkung ein Farbrauschen auftritt - das stört aber nicht wirklich, sondern ist meist eher hilfreich. Ausserdem kann man angewandte Einstellungen gleich im EVF sehen. Ein hilfreiches Feature.
+ gute Akkulaufzeit
+ die SLT Technologie, die einen stets aktiven Phasen Autofokus liefert
+ Effizienter Verwackelungsschutz - für mein Dafürhalten besser als jeder in den Linsen (in den Objektiven eingebaute werden über die Jahre übrigens auch anfällig für Schäden, dann klapperts schon mal).
+ das eingebaute GPS (bei uns funktionierts gut, wobei ich gelesen habe, dass einige in Amerika sich über die Genauigkeit beschwert haben)
+ ich finde die Tastenanordnung exzellent, da ich alles direkt erreiche, zumeist mit einer Hand.
+ Man kann die Tastenbelegung massiv umkonfigurieren - ich kenne keine Kamera, wo das sonst noch so geht
+ Fokus Peaking oder auf Neudeutsch "Kantenanhebung" - ein "geiles" Feature, um manuell doch den Fokus genau zu erwischen. Man kann hier leider nur 3 Farben auswählen - gelb finde ich dabei am besten.
+ Die Auflösung des 16-50mm - damit kann man extrem in die Bilder zoomen und hat trotzdem noch scharfe Details
+ die Verarbeitungsqualität der Linse ist gut, meiner Meinung nach für diesen Preis sogar konkurrenzlos.
+ absolut geräuschloser Autofokus beim 16-50mm/2.8 - der SSM machts möglich

Negatives:
- das erste Negative ist der Kartenslot - Hatte ich bei der A700 noch einen für CF und MS, hat die A77 leider nur mehr einen Kombislot für SD und MS. Ich hatte mir gewünscht, dass in dieser Preisklasse ein weiterer MS/SD Kombislot vorhanden wäre, wo man die JPEG's und RAW's getrennt sichern kann - das würde Performance bringen. Vorallem wenn die Kamera schon 12B/s liefern kann und das bei 24MPixel. Aber das werden wir wohl nicht mehr erleben, dass Sony dieses Feature bringt. Da ist Nikon besser.
- Die Verarbeitungsqualität ist prinzipiell nicht schlecht (Magnesium und Plastik), aber ausgerechnet beim Griff knarzt es ein bisschen und wenn ich mein 70-400 (1,5kg) drauf habe und mit einer Hand halte, fühle ich mich nicht ganz sicher. Bei der A700 war das viel besser, die war im Vergleich im Griffbereich wie ein Panzer gebaut. Bei dem Preis sollte Sony hier nachbessern.
- Das Display löst gut auf, ist toll drehbar, verschmiert aber leicht. Auch hier sollte Sony eine Beschichtung aufbringen, die das Problem verbessert. Fairerweise muss man sagen, dass andere Hersteller es nicht unbedingt besser machen.
- Auch wenn die Videoqualität wirklich gut ist, ärgert man sich über die Implementierung des Verwackelungsschutzes im Videomodus. Hier wird nämlich (vermutlich aus Temperaturgründen) einfach gecropped und die Rahmenpixel zum Schwing-Ausgleich verwendet - was allerdings die Brennweite verändert (Cropfaktor um 1,8). Auch wird die Blende auf f3,5 hochgeschraubt, selbst wenn man 1,4er drauf hat - unverständlich.
- die JPEG Engine ist wieder einmal das Sorgenkind bei Sony - auch hier unverständlich, dass Sony es nicht schaft, gute JPEG's rauszubringen - wenn man RAW fotografiert und mit Lightroom die JPEG's baut, ist man wesentlich besser dran => daher mein Tipp : stets RAW fotografieren, daheim kann man immer noch aussortieren
- man kann leider wieder mal die Rauschunterdrückung in den JPEG's nicht ganz abschalten. Das war bei der A700 in den ersten 3 Firmware-Releases auch so und aufgrund des Drucks der Community wurde die Option in der v4 dann
eingeführt. Mal schauen, ob Sony das auch bei der A77 machen wird. Ich hoffe zumindest.
- mit der 1.05 Firmware ist leider der Autofokus im ASM VIDEO Modus weggekommen - wer den Autofokus nutzen will, muss bei P bleiben. Keine Ahnung, was die sich da gedacht haben. Allerdings sollte man beim Videofilmen sowieso das "Fokus-Peaking" nutzen.
- Das 16-50mm Objektiv hat an den Rändern bei 2.8 leichte Auflösungsschwächen, Abblenden auf 4-5 hilft aber.

Abschliessend müsste ich für die negativen Dinge eigentlich einen Stern abziehen, aber dann müsste man andere Kameras noch härter bestrafen. Da der Spass überwiegt, die Bedienung vorbildlich ist und die Ergebnisse vorallem mit diesem "Kit"-Objektiv exzellent sind, will ich es doch bei 5 Sternen belassen. Sony hat hier ein gutes Produkt mit zu anfangs mangelhafter Firmware auf den Markt gebracht, dieses aber in den letzten Monaten bereinigt. Die Features zu diesem Preis sind derzeit einzigartig. Ich wünsche mir nur, dass Sony ein paar kleine Schwächen für die Zukunft beseitigt, ohne gleich den Preis massiv zu erhöhen.

Und egal, ob Sony nun dieses Objektiv nicht als "Kit" ansieht, man spart auf jeden Fall bei diesem Bundle bares Geld.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.06.2012 17:25:07 GMT+02:00
Norbert Reher meint:
Sehr gute Rezension, der ich in so gut wie allen Punkten zustimmen kann. Als Negativum hätte ich noch die m. E. sehr umständliche Anwahl der drei gespeicherten Customer Funktionen zu bemängeln und den nicht wirklich präzisen ersten Druckpunkt des Auslösers.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.10.2012 22:50:03 GMT+01:00
waschtl meint:
Danke für die hilfreiche Rezension. Ist denn das Kit Objektiv das gleiche wie

Sony SAL1650 16-50 Weitwinkel-Zoom-Objektiv mm F 2,8 SSM schwarz

Danke im Voraus für ihre Antwort.

Veröffentlicht am 27.12.2012 16:32:51 GMT+01:00
Vamp898 meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 02.01.2014 16:58:51 GMT+01:00
Vamp898 meint:
> wo man die JPEG's und RAW's getrennt sichern kann

In den ARW der a77 ist übrigens das JPEG schon mit drin. Eig. alle gängigen Foto-Verwaltungs Programme können das separat anzeigen und größtenteils sogar herausspeichern.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details