Kundenrezension

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, 11. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Quellcode des Lebens: Umprogrammierung der Urzelle (Arbeits- & Lehrbuch) (Kindle Edition)
Man braucht nicht erst 10 Jahre zu meditieren, bevor man das Buch anwenden kann. Sehr zu empfehlen. Es ist die Einfachheit, mit der man Dinge ändern kann! Es funktioniert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.05.2014 08:48:19 GMT+02:00
W. Rösel meint:
Wer meditiert, will sich selbst auslöschen, weil er glaubt, er sei das Problem.

Das Ich sagt also: Wenn es mich nicht mehr gibt, dann geht es mir besser! Ich ohne mich.

Wo ich bin, ist auch das Problem, deshalb Muss ich meditieren, Muss ich Veränderungsarbeit leisten.

Hier wird völlig missachtet, dass es die selbe Instanz ist, die sagt, ich muss mich verändern, wie die die glaubt damit Probleme lösen zu können.

Das was sich als NICHT-LIEBE sieht, will nun plötzlich die Liebe haben. Und weil es sich als Nicht-Liebe sieht, ist keine Änderung zur Liebe hin möglich!

Denn das was sich als die Nicht-Liebe erkennt und sieht, wird bei jedem Versuch zur Liebe zu gelangen, die Nicht-Liebe, als die sie sich erkannt hat und sieht, bleiben. Und zwar solange, wie geglaubt wird, die Nicht-Liebe zu sein.

Das ist der Teufelskreis in dem sich nahezu alle religiösen, Esoteriker, und Lichtarbeiter befinden.

Der Ausgangspunkt und Grundtenor ist: ich bin schlecht, ich bin schuldig, ich bin verbesserungs-und veränderungswürdig! Solange dies geglaubt wird, gibt es keinen Ausweg.

Glücklich kannst Du nicht werden. Glücklich kannst Du nur sein! Jede Arbeit auf Glück hin, besagt, dass ich es nicht bin. Und das wird sich nicht ändern!
Jede Mühe, um die Mühelosigkeit zu erreichen ist vergebliche Liebesmüh.
Jede Arbeit in Richtung Frieden ist Vorbereitung auf Krieg!

Dies ist unser Teufelskreis aus dem es kein Entkommen geben kann, dies beweist uns unsere Vergangenheit!
Dieses Buch ist wie so viele andere eine glatte Irreführung.
Jede Verführung arbeitet mit den Prinzipien Glauben und Hoffen!

Hier werden Probleme erzeugt, wo keine sind. Und mit den selbst geschaffenen Problemen scheinen wir nicht mehr fertig zu werden. So siehts aus!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.06.2014 21:26:00 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.06.2014 21:27:04 GMT+02:00
A. Fias meint:
ich habe das Gefühl, dass Sie Recht haben...und was wäre dann die Lösung
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 266.106