Kundenrezension

18 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Meinung zu "Gray Matter", 5. Dezember 2010
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gray Matter (Videospiel)
Liebe Leserinnen und Leser,

zunächst einmal vielen Dank dafür, dass Sie sich offenbar die Zeit nehmen, meine Rezension zu dem Videospiel "Gray Matter" zu lesen, wobei ich im Vorfeld selbstverständlich darauf hinweisen möchte, dass Sie keineswegs blind meiner Meinung bzw. Beurteilung zustimmen müssen geschweige denn sollen, da letztlich keine Rezension der Welt objektiv genug seien kann, um repräsentativ für alle angemessen urteilen zu können. Folglich möchte ich lediglich versuchen, einen imaginären, groben Einblick in besagtes Spiel zu erstellen.

Als meine Wenigkeit das Spiel vor circa drei Tagen zum ersten Mal gespielt habe, musste ich unweigerlich an Benoît Sokals "Syberia" denken, womit meine Freude auf das eigentliche Spielgeschehen bereits deutlich zugenommen hat, da ich ein sehr großer Fan der beiden "Syberia" Teile bin. Parallelen waren jedenfalls unverkennbar: Eine relativ schlanke & selbstbewusste Frau, "Point & Click"-Steuerung, hübsch bis schön gestaltete Hintergründe sowie eine verworrene, mysteriöse Handlung, welche zu Beginn noch etwas unspektakulär und schleppend abläuft, jedoch recht schnell an Spannung aufzubauen und durchaus zu unterhalten weiß.
Zur Handlung selbst möchte ich weniger Worte verlieren, da a) soweit ich weiß selbst Amazon hier schon einen Überblick verschafft (falls nicht, macht a) schon mal wenig bis gar keinen Sinn^^), b) ich aus eigener Erfahrung her vermute, dass die wenigsten Leserinnen und Leser von Rezensionen neutrale Handlungstexte mögen, sondern vielmehr brutale und reißerische Urteile und Fazits lesen wollen und c) ich befürchte, dass, sollte ich jetzt eigenständig nochmal die Handlung durchkauen, eventuell ein inhaltlicher Fehler entsteht, sodass mehrere Anmerkungen folgen, in welchen diese unnötigen Fehler korrigiert würden und Sie, geneigte(r) Leserin bzw. Leser letztlich glauben würden, ich hätte dieses Spiel nie gespielt;)

...außerdem sollen Sie ja selbst die Erfahrung sammeln, was in dem Spiel inhaltlich so abgeht!

Vielmehr ziehe ich nun vor, etwas zu den allgemeinen Abläufen und Tätigkeiten des Spiels zu erläutern.
Wie es kaum anders zu erwarten ist bei "Point & Click" Abenteuern, so gilt es auch hierbei, Gegenstände zu untersuchen, ggf. zu kombinieren, an richtiger Stelle einzusetzen oder mit unterschiedlichen Personen zu sprechen, damit man beispielsweise Hinweise erhält, weitere Spielpfade einschlagen kann o.Ä. Außerdem muss man in bestimmten Situationen Zaubertricks anwenden, wobei man (abgesehen von zwei Ausnahmen) lediglich die einzelnen Schritte in richtiger Reihenfolge anwählen muss, was teilweise doch etwas enttäuscht, weil man mit Zaubertricks wesentlich mehr Action und Lebhaftigkeit assoziiert.
Zudem ist das Spiel in acht Kapiteln eingeteilt, die man überwiegend in der Rolle einer Frau mit Talent für die Zauberei bestreitet, wobei man gelegendlich auch in die Rolle eines dubiosen Ex-Lehrers mit Hang zur Wissenschaft und unfreundlichen Benehmens schlüpfen muss. Großartige Unterschiede in der Spielweise oder im Tätigkeitsbereich sind kaum festzustellen, sodass mir jedenfalls relativ Wurst gewesen ist, wen ich gerade durch das Gelände von Oxford navigiere. Zu den Schauplätzen kann man sagen, dass die Vielfalt sich ein wenig in Grenzen hält; Ortswechsel finden (ähnlich, wie bei dem Spiel "Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper") über einzeln anwählbare Bereiche auf einer Karte statt und diese lässt sich mit einem Knopfdruck praktischerweise direkt aufrufen. Was den Schwierigkeitsgrad anbelangt, so bin ich ein wenig geteilter Meinung:
Einerseits gibt es schon einige Rätsel, die zum Grübeln anregen und Stellen, an denen man zu Verzweifeln droht, da eine (hin und wieder auch unnötige) Aktion oder ein Gesprächspunkt nicht durchgeführt worden sind, andererseits gibt es in Bezug auf den Anspruch noch relativ viel Luft nach oben, sodass "Gray Matter" weiß Gott nicht die Mutter aller Rätselspiele darstellen dürfte.
Die Grafik während des aktiven Spielens ist passabel, wenn auch nicht bahnbrechend, wobei ich hinzufügen möchte, dass allgemein die Grafik im Prinzip nur ein relativ belangloser Kritikpunkt ist, denn nach wie vor kann das tollste Animationsspektakel nicht mit einem Spiel mit guter Handlung und inhaltlichem Herzblut mithalten geschweige denn diese Aspekte ersetzen (diese Aussage beziehe ich an dieser Stelle provokativerweise auch auf den gesamten Filmbereich:). Die Hintergrundbauten sind zwar größtenteils unbeweglich (was auch nicht verwundert, da ich von Gebäuden in der Regel nicht erwarte, dass diese sich bewegen), wirken aber auf ihre Art ganz nett und passen zu der jeweiligen Atmosphäre, da sie des Öfteren den Klischees entsprechen (Forschungslabor = kellerartiges, düsteres Dingens voll mit Technik, etc.). Die Zwischensequenzen hingegen erinnern mehr an visualisierte, "lebendige" Comics à la "Watchmen" und bieten somit eine gewisse Abwechslung zum gewöhnlichen Spielgeschehen.

Zum Ende hin möchte ich allerdings noch eine Warnung aussprechen!
Menschen, die AUCH an Kurzsichtigkeit leiden und diese (wie ich) nicht wahrhaben wollen, um keine Brille zu kaufen oder Kontaktlinsen erfolgreich zu vermeiden, und/oder noch einen uncoolen, nicht zeitgemäßen ,aber dafür tauglichen Bildröhrenfernseher besitzen, müssen mit massivst winzigsten Satz- und Buchstabendarstellungen rechnen, sei es nun der Untertitel, ein schriftliches Dokument oder ein Tutorialtext, der mir somit wenig gebracht hat. Im Grunde genommen habe ich mir sogar stellenweise selbst ausgedacht, was in dem gefundenen Papier jetzt stehen könnte, aber wenigstens ist man so immer bei der Sache^^

Ich entschuldige mich für Ihre mit meinen Worten vielleicht vergeudete Zeit und schließe mit dem Fazit:
"Gray Matter" - ein Adventurespiel der mehr oder minder gewöhnlichen Sorte, wenn auch eines der Wenigen dieses Genres für die XBox 360. Insofern einen Blick wert...

...oder etwa nicht?;)

gez. Adrian Voß
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.2 von 5 Sternen (18 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 29,99 EUR 9,64
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 672.236