Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kundenrezension

490 von 523 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bleibt bei Office 2010!, 3. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Microsoft Office Home and Business 2013: 1PC (Product Key Card ohne Datenträger) (Lizenz)
Mal abgesehen von der nochmals verkomplizierten und vollkommen unübersichtlichen Lizenzierung (ist O2013 nun auf einen anderen PC übertragbar - eigentlich nicht, aber dann irgendwie doch, nur schriftlich bekommt man das nicht...) nervt bereits die Installation von Office 2013 ungemein. Zunächst muss man sich ein Microsoft-Konto anlegen, was an sich eine Frechheit ist. Kurios wird es allerdings, wenn man gleich mehrere Lizenzen aktivieren will (zum Beispiel für ein kleines Unternehmen, für das sich weder eine Volumenlizenz noch Office 365 lohnen): Es möge mitte niemand auf die Idee kommen, einem MS-Konto mehrere Office-Keys zuzuweisen. Nachdem ich das in unendlicher Blauäugigkeit getan hatte war mein zweiter Office-Schlüssel "weg", ich musste telefonisch die zweite Version mit dem ersten Schlüssel aktivieren (was, überraschenderweise, immerhin funktioniert hat). Die Microsoft-Foren helfen einem in dieser Sache nicht, man muss den Kundendienst anrufen (kostenpflichtige Rufnummer), aber auch der konnte bislang das Problem nicht auflösen. Also: Immer brav für jede Lizenz einen eigenen Account erstellen, mit eigener Mailadresse und separaten Daten - man hat als Admin ja sonst nicht zu tun.
Der nächste Klops folgt auf dem Fuße: Weder bei der normalen Installation (bei der sich Office mittels des unsäglichen Click-and-Play das komplette Paket ungefragt aus dem Internet saugt) noch bei der nach langer Suche gefundenen und heruntergeladenen Offline-Installation hat man die Möglichkeit, die Installation zu beeinflussen! Weder die Ablage auf einem anderen als dem Systemlaufwerk noch die Abwahl von Komponenten ist möglich. Wer also als Unternehmen Word und Excel haben möchte und daher zur Version "Home and Business" greift (da Office Basic ja freundlicherweise eingestampft wurde), allerding eine eigene E-Mail-Lösung einsetzt, darf für Outlook nicht nur bezahlen, es wird auch ungefragt auf die Platte gespielt, ohne dass man etwas dagegen tun kann. Und nein, eine anschließende Deinstallation nur dieser Komponente ist ebenso wenig möglich. Die entsprechende Option, die auf diversen Webseiten beschrieben wird, ist offenbar nur in der Offline-Installationsdatei für Testversionen oder Volumenlizenzen verfügbar.
Nach all dem Frust, der sich schon vor dem allerersten Programmstart eingestellt hat erwartete ich nun ein Aha-Erlebnis, was das eigentliche Programm angeht. Es wurde jedoch eher ein Igitt-Erlebnis. Außer der neuen und gewöhnungsbedürftigen Oberfläche hat Microsoft eigentlich nichts getan, außer wieder Funktionen und Bedienung komplett durchzuwürfeln, so dass man als Anwender mit 20 Jahren Office-Erfahrung (fast) ganz von vorne beginnen darf. Das Lineal wurde versteckt, Office will jetzt standardmäßig in Skydrive speichern (lokales Speichern braucht 2 Klicks mehr), die Vorlagen sind umgezogen usw. usw. Von der eigentlichen Funktionalität her konnte ich bislang keine relevanten Fortschritte zu Office 2010 ausmachen.
Fazit: Ein Produkt für Masochisten, mit halbgarer Lizenz und inakzeptaler Kundengängelung. Mich haben dies und der generelle Microsoft-Kurs tatsächlich dazu bewogen, die Konkurrenz (hier konkret: Softmaker) näher in Augenschein zu nehmen und meinen Kunden zukünftig Lösungen auf Open-Source-Basis (Linux mit Open-/Libre-Office) oder mit möglichst geringem Microsoft-Anteil als Alternativen anzubieten. Schlichtweg eine Frechheit, was der "Marktführer" hier bietet.

Update Dezember 2014: Änderung 1 Stern -> 2 Sterne. Aus gegebenem Anlass sei nochmals darauf hingewiesen, dass ich die Version Office Home and Business 2013 PKC bespreche. Volumenversionen aber auch die "Professional"-Variante sind eine andere Baustelle! Auf der positiven Seite ist zu vermerken, dass Microsoft den Registrierungsprozess etwas entschärft hat und man nicht mehr ganz so viele persönliche Angaben machen muss wie anfangs. Ob es inzwischen problemlos möglich ist, mehrere Lizenznummern des selben Produktes unter einem Account zu verwalten habe ich bislang nicht ausprobiert (gebranntes Kind...). Immerhin, und daher das Upgrade auf 2 Sterne, fand ich mittlerweile tatsächlich einige Verbesserungen in Office 2013: Ausgabe von Dokumenten direkt in PDFs zum Beispiel (wegen des Mehrfachgeklickes über "Export" allerdings nicht wirklich komfortabler als über einen PDF-Drucker) und dass Outlook 2013 über das ActiveSync-Protokoll synchronisieren kann (OAS). Der Tenor meiner Rezension bleibt jedoch bestehen: Es ist ein Unding, dass man die zu installierenden Programmteile und das Ziel der Installation nicht auswählen kann, der Registrierungszwang nervt, und die Vorteile der V2013 gegenüber 2010 sind marginal. Zudem startet 2013 auf meinem System deutlich träger als 2010. Ich rate weiterhin ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 8 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 28 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.03.2013 13:05:29 GMT+01:00
Wo haben Sie denn die Offline-Installation gefunden?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2013 22:53:51 GMT+01:00
Wenn Sie sich unter http://www.office.com/myaccount mit Ihrem Account einloggen gibt es links die Option "Von einem Datenträger installieren". Dort haben Sie die Möglichkeit, über den Link "Ich möchte eine CD/DVD brennen." eine .img-Datei (DVD-Abbild) herunterzuladen. Dieses lässt sich dann auf eine DVD brennen oder mittels Packprogramm (z.B. 7zip) in einen Ordner extrahieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2013 08:14:12 GMT+01:00
Diesen Weg hatte ich bereits in der ersten Verkaufswoche gefunden. Damals hat der Download aber nicht funktioniert, es wurde (noch) keine img-Datei angeboten.
Jetzt hat es geklappt. Vielen Dank für Ihren Hinweis!

Veröffentlicht am 15.03.2013 19:29:38 GMT+01:00
N. Dankert meint:
Sehr schöner Bericht. Ich bin nach 20 Jahren Office natürlich neugierig, jetzt werde ich mich aber zurück halten. Das tu ich mir bestimmt nicht an, insbesondere auch weil so ein smartes ePrint Programm aus der "Cloud" meinen Drucker drei Tage lahm gelegt hat. Noch mal so ein Aha Erlebnis brauche ich nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.03.2013 21:34:58 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.04.2013 14:09:38 GMT+02:00
Gu4rdi4n meint:
Man muss sich kein Konto bei microsoft anlegen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.05.2013 13:12:37 GMT+02:00
Coronis Rift meint:
Danke für diesen Hinweis.

Frage:
Reicht ein einfaches DVD Medium oder ist ein Double Layer aufgrund der Datenmenge erforderlich?

Für die Antwort vielen Dank vorab.

Veröffentlicht am 19.05.2013 20:55:12 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.05.2013 21:00:28 GMT+02:00
A. Hengge meint:
Sorry, aber was soll ihre Bewertung?

Installation von einem x-beliebigen Datenträger ist doch möglich. Automatische Softwareverteilung mit angepassten Installationspaket funktioniert extrem gut (u.a. GPO, PowerShell usw.).

Weder zur Installation noch zur Aktivierung ist zwingend ein „Microsoft-Konto" nötig.

Was die Vorlagen bzw. sämtliche Templates angeht, so sind die Pfade endlich „richtig", sprich es passt wirklich extrem gut für Servergespeicherte Profile. Da sie ja Kunden betreuen, hoffe ich doch, Sie wissen wovon ich spreche.

Teamarbeit, erweiterte Berechtigungen und und und - die Liste der wirklich nützlichen Funktionen ist ungemein lang. Was das Lineal angeht, ein Klick und es ist sichtbar (im Übrigen kann das Profil abgespeichert, exportiert und beliebig importiert werden - wenn sie eine erweiterte, angepasste Installation bei Ihren Kunden wünschen ist das sehr hilfreich).

Ich denke Sie haben sich nicht wirklich mit diesem Produkt beschäftigt und es ärgert sie, dass sie wieder einmal lernen dürfen, was in unserer Branche durchaus angebracht ist.

Richtig: Erst lesen und lernen! Es ist gute Lektüre im Handel zum Thema MS Office erhältlich.
Falsch: learning by doing, wenn's nicht klappt dann meckern ...

@ Coronis Rift
de_office_professional_plus_2013_x86_x64_dvd_1149743.iso ---> 1,42 GB
de_visio_professional_2013_x86_x64_dvd_1173968.iso ---> 900 BM
de_project_professional_2013_x86_x64_dvd_1164721.iso ---> 750 MB

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.05.2013 09:43:12 GMT+02:00
Coronis Rift meint:
@A. Hengge: Vielen Dank für die Antwort.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.05.2013 14:15:15 GMT+02:00
...[Weder zur Installation noch zur Aktivierung ist zwingend ein „Microsoft-Konto" nötig.]...
Ich versteh den Aufschrei ebenfalls nicht. Bei (m)einem Apfel musst du zwingend registriert sein, sonst passiert nichts. Stört aber offenbar nur bei Microsoft...
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›