Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gar nicht übel..., 14. Juni 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: 2006 (Diamond Edition) (Audio CD)
...was der gebürtige Südafrikaner da unter mithilfe von Langzeit-Earth Band Mitgliedern und Gastmusikern da noch im Alter von 65 Jahren zusammenschraubte.

Dank Mick Rogers' Gitarre und einigen Songs in denen Chris Thompson glänzt muss der Earth Band Fan nicht auf den gewohnten sound verzichten - im Gegenteil: da Mann selbst wieder zu seinen analog-synthies aus den 70ern greift und prototyoische Solo-Parts beisteuert, klingt vieles hier sogar typischer, als bspw. auf ,Plain Music'.

Trotzdem ist das kein aufgewärmter alter Käse, denn neben rockigen songs wie dem opener ,Demons And Dragons' oder der ganz Rogers gehörenden Instrumental-Version eines alten russischen Volksliedes (,Black Eyes') motzt Mann hier seinen sound unter Zuhilfenahme von dezenten Hip-Hop beats ziemlich zeitgemäß auf. Lieder wie ,The History Of Sexual Jealousy' oder ,Get Me Out Of This' erinnern von ihrem instrumentalen Unterbau sogar recht stark an das - kein Witz! - Gotan Project.

Die immer wieder eingestreuten kürzeren Instrumental-tracks und die vielen Klassik Zitate machen dann sogar irgendwie ein Prog-Album im klassischen Sinn daraus, allerdings sehr zeitgemäß arrangiert und gespielt. Sehr witzig - die eigentlich bis zur Unkenntlichkeit veränderte cover Version eines Leiber/Stoller songs (Down In Mexico). Erstaunlich: die gesungene Hip-Hop Version von Tschaikowsky's Klavierkonzert No. 1 funktioniert ziemlich gut, weil einfühlsam und geschmackvoll gemacht und von Melanie Pappenheim (was für ein Name!) toll gesungen. Einer der besten songs hier drauf ist das entspannt rockende ,Two Friends' an dem vor allem Chris Thompson Fans ihre Freude haben werden und es ist auch wegen Mann's Synthie Solo-Parts eigentlich Earth Band pur.

Insgesamt ein sehr buntes Album, bei dem aber alles zu Mann und dem Earth Band Sound passt. Vom ersten Durchlauf an gehen die Stücke in's Ohr, und auch wenn dann ab und zu einiges zu bemüht modern klingt (die Enya/Gregorian Chant Anklänge in ,Monkmann' hätten nicht unbedingt sein müssen, ebensowenig wie die eher unnötige Rap-Parts von Thomas D. ), so ist man doch positiv überrascht, dass hier noch einmal eine gute ,neue' Platte eines Veteranen vorliegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.06.2010 15:51:32 GMT+02:00
Child in time meint:
Leider spielen die davon nichts, oder?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.06.2010 09:44:07 GMT+02:00
V-Lee meint:
galub' ich nicht, denn das war hier eher ein manfred mann solo album - mit unterstützung von teilen der earth band.

Veröffentlicht am 17.05.2013 15:30:03 GMT+02:00
H. Engelmann meint:
Ok, bin ein bischen spät mit meiner Antwort... Seit 2007 war nichts aus "2006" im Programm von Manni's Erdbande. Vielleicht in den Jahren davor, da hab ich sie aber nicht gesehen. Auf der Bootleg Archive Box ist auch nix davon zu hören. Ich bin mir sicher dass damals als das Album aktuell war auch Teile davon gespielt wurden, vielleicht in die ausgedehnten Instrumentalparts eingebaut.

Was unterscheidet die "Diamond Edition" von der regulären CD-Erstauflage aus 2004? Ist da nur ein Schuber drum oder ist auch das Booklet verändert?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.05.2013 09:46:20 GMT+02:00
V-Lee meint:
nein ich glaube es ist nur der schuber.... (ich hab'nur diese ausgabe)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.05.2013 13:47:44 GMT+02:00
H. Engelmann meint:
ok, Danke für die Info!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (3 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

V-Lee
(TOP 500 REZENSENT)   

Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 251